Advertisement

Soziologie pp 179-192 | Cite as

Zehnte Vorlesung: Wissen, Wissenschaft

Chapter
  • 3.5k Downloads

Auszug

Paul ist am nächsten Vormittag zu einer Veranstaltung einer Rückversicherung eingeladen- da es in München zwei davon gibt, müssen wir hier nicht verraten bei welcher. Es geht um die Frage, wie sich der Klimawandel auf die Versicherungsbranche und auf das Kreditgeschäft auswirken wird. Eingeladen dazu sind die international führenden Wissenschaftler auf diesem Gebiet, von denen sich auch Pauls Bank Aufschluss darüber erhofft, ob und wie man aus banktechnischer Sicht mit möglichen Folgen klimatischer Veränderungen umgehen sollte. Die Thesen der vortragenden Wissenschaftler sind kontrovers. Einig sind sie sich im Hinblick auf aktuelle Messungen - völlige Uneinigkeit aber besteht in zweierlei Hinsicht. Zum einen sind sich die wissenschaftlichen Experten uneinig darüber, wie die aktuellen Daten historisch einzuordnen sind - und noch uneiniger sind sie sich darin, welche Folgen realistischer Weise zu erwarten sind. Alle arbeiten mit maximalen und minimalen Szenarien, also Szenarien des größten anzunehmenden Schadens und des minimalsten erwartbaren Schadens. Paul ist verwirrt, denn er fand alle Vorträge für sich genommen plausibel - obwohl sie zu konträren Ergebnissen kamen. Ferner verwirrt ihn, dass die Wissenschaftler sich gegenseitig ihre Methoden und Grundannahmen vorhielten und in ihrem Spezialdiskurs kaum verständlich waren. Als Ergebnis des Vormittags bleibt leider nur, dass man einen Wandel des Klimas durchaus erwarten kann, dass aber letztlich keine gesicherten Konsequenzen daraus zu ziehen sind, zumindest keine eindeutigen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2008

Personalised recommendations