Advertisement

Organisierung, Technisierung, Planung: Die fragile Stabilität der organisierten Moderne

Chapter
  • 1.2k Downloads

Auszug

Entwickelte sich in den ersten Jahren des 20. Jahrhunderts eine erste Variante des Technizismus, gegenüber der in kritischer Auseinandersetzung erste Elemente eines späteren Kulturalismus entwickelt werden, stellen die Jahre zwischen 1910 und den 1930ern eine Zeit dar, in der vor allem eine Variante des technizistischen Erklärungsmusters wesentliche Konkretisierungen erfährt. Vorläufer kulturalistischer Erklärungen lassen sich teils deutlicher, teils schwächer erkennen. In Konsequenz treten beide Seiten so als gegensätzlich auseinander. Besonders die 1920er-Jahre sind dabei für die Ausbildung dieser Variante des technizistischen Erklärungsmusters enorm wichtig. In ihnen treibt vor allem die US-amerikanische Technokratiebewegung ihre Deutung des Zusammenhangs von Technik und Gesellschaft voran. Sie setzt dabei genau an dem Deutungsmuster an, dass sich in den letzten Jahren seit der Jahrhundertwende schon herauskristallisiert hatte: an der Frage nach der Rolle des Technikers, des Ingenieurs in anderen Bereichen des menschlichen Lebens als der industriellen Produktion. In Deutschland betreibt die Rationalisierungsbewegung Ähnliches, wenn auch vor allem in Form der Umgestaltung betrieblicher und institutioneller Prozesse

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Reference

  1. 155.
    Wagner, P.: Soziologie der Moderne, S. 123.Google Scholar
  2. 156.
    Vgl. Bade, Klaus J.: Das Paradigma „Organisierter Kapitalismus“, 1977; Puhle, Hans-Jürgen: Historische Konzepte des entwickelten Industriekapitalismus. „Organisierter Kapitalismus“ und „Korporatismus“, 1984.Google Scholar
  3. 157.
    Wagner, P.: Soziologie der Moderne, S. 111.Google Scholar
  4. 158.
    Vgl. Veblen, T.: The engineers and the price system.Google Scholar
  5. 159.
    Vgl. Veblen, Thorstein: The theory of the leisure class. An economic study in the evolution of institutions. 1899. [Nachdruck: New York/London: Penguin Books 1994].Google Scholar
  6. 160.
    Veblen, T.: The engineers and the price system, S. 127.Google Scholar
  7. 161.
    Vgl. Dessauer, Friedrich: Philosophie der Technik. Das Problem der Realisierung. Bonn: Cohen 1927; Dessauer, Friedrich: Streit um die Technik. Frankfurt: Knecht 1956.Google Scholar
  8. 162.
    Dessauer, Friedrich: Technische Kultur. Sechs Essays. Kempten: 1908.Google Scholar
  9. 163.
    Vgl. Tuchel, Klaus: Die Philosophie der Technik bei Friedrich Dessauer. Ihre Entwicklung, Motive und Grenzen. Frankfurt am Main: Knecht 1964, S. 27 ff.Google Scholar
  10. 164.
    Vgl. Merton, Robert K.: The sociology of science. Theoretical and empirical investigations. Chicago: University of Chicago Press 1973.Google Scholar
  11. 165.
    Dessauer, F.: Philosophie der Technik, S. 47.Google Scholar
  12. 166.
    Vgl. Tuchel, K.: Die Philosophie der Technik bei Friedrich Dessauer, S. 23 ff.Google Scholar
  13. 167.
    Vgl. Mumford, Lewis: The myth of the machine. London: Secker & Warburg 1967.Google Scholar
  14. 168.
    Spengler, Oswald: Der Untergang des Abendlandes: Umrisse einer Morphologie der Weltgeschichte. München: Beck 1919, S. 1186 ff.Google Scholar
  15. 169.
    Spengler, Oswald: Der Mensch und die Technik. Beitrag zu einer Philosophie des Lebens. München: Beck 1931, S. 7 f.Google Scholar
  16. 170.
    von Gottl-Ottlilienfeld, Friedrich: „Wirtschaft und Technik“, in: Friedrich von Gottl-Ottlilienfeld (Hrsg.), Grundriss der Sozialökonomik II — Die natürlichen und technischen Beziehungen der Wirtschaft, Tübingen: Mohr 1923, S. 7.Google Scholar
  17. 171.
    von Gottl-Ottlilienfeld, Friedrich: „Wirtschaft und Technik“, in: Friedrich von Gottl-Ottlilienfeld (Hrsg.), Grundriss der Sozialökonomik II — Die natürlichen und technischen Beziehungen der Wirtschaft, Tübingen: Mohr 1923 Ebd., S. pp8.Google Scholar
  18. 172.
    von Gottl-Ottlilienfeld, Friedrich: „Wirtschaft und Technik“, in: Friedrich von Gottl-Ottlilienfeld (Hrsg.), Grundriss der Sozialökonomik II — Die natürlichen und technischen Beziehungen der Wirtschaft, Tübingen: Mohr 1923 Ebd., S. pp10.Google Scholar
  19. 173.
    von Gottl-Ottlilienfeld, Friedrich: „Wirtschaft und Technik“, in: Friedrich von Gottl-Ottlilienfeld (Hrsg.), Grundriss der Sozialökonomik II — Die natürlichen und technischen Beziehungen der Wirtschaft, Tübingen: Mohr 1923 Ebd., S. pp19.Google Scholar
  20. 174.
    Vgl. Mumford, Lewis: Technics and civilization. New York: Harcourt Brace 1934.Google Scholar
  21. 175.
    Vgl. Reuleaux, F.: Das Buch der Erfindungen, Gewerbe und Industrien; Reuleaux, F.: Die Maschine in der Arbeiterfrage. Google Scholar
  22. 176.
    Gilfillan, Sidney Colum: The Sociology of Invention. An essay in the social causes oftechnic invention and some of its social results; especially as demonstrated in the history of the ship. Chicago: Follett Publishing Company 1935, S. VII.Google Scholar
  23. 177.
    Ebd., S. 44.Google Scholar
  24. 178.
    Ebd., S. 78 ff.Google Scholar
  25. 179.
    Ebd., S. 17.Google Scholar
  26. 180.
    Ebd., S. 32 ff.Google Scholar
  27. 181.
    Ebd., S. 12.Google Scholar
  28. 182.
    Vgl. Cassirer, Ernst: „Form und Technik“, in: Ernst Wolfgang Orth/ John Michael Krois/ Josef M. Werle. (Hrsg.), Symbol, Technik, Sprache. Aufsätze aus den Jahren 1927–1932, Hamburg: Meiner 1985.Google Scholar
  29. 183.
    Vgl. Cassirer, Ernst: „Form und Technik“, in: Ernst Wolfgang Orth/ John Michael Krois/ Josef M. Werle. (Hrsg.), Symbol, Technik, Sprache. Aufsätze aus den Jahren 1927–1932, Hamburg: Meiner 1985 Ebd., S. 61.Google Scholar
  30. 184.
    Vgl. Cassirer, Ernst: „Form und Technik“, in: Ernst Wolfgang Orth/ John Michael Krois/ Josef M. Werle. (Hrsg.), Symbol, Technik, Sprache. Aufsätze aus den Jahren 1927–1932, Hamburg: Meiner 1985 Ebd., S. 76 f.Google Scholar
  31. 185.
    Vgl. Cassirer, Ernst: „Form und Technik“, in: Ernst Wolfgang Orth/ John Michael Krois/ Josef M. Werle. (Hrsg.), Symbol, Technik, Sprache. Aufsätze aus den Jahren 1927–1932, Hamburg: Meiner 1985 Ebd., S. 60.Google Scholar
  32. 186.
    Vgl. Jaspers, Karl: Die geistige Situation der Zeit. 1931. [Nachdruck als bearbeitete 5. Aufl. Berlin: de Gruyter 1979].Google Scholar
  33. 187.
    Ebd., S. 28.Google Scholar
  34. 188.
    Ebd., S. 61.Google Scholar
  35. 189.
    Ebd., S. 173.Google Scholar
  36. 190.
    Vgl. Linnenkohl, Hans: Vom Einzelschuss zur Feuerwalze: der Wettlauf zwischen Technik und Taktik im Ersten Weltkrieg. Koblenz: Bernard & Graefe 1990; Miethe, Adolf: Die Technik im Weltkriege. Braunschweig: Westermann 1921; Schmid, Bastian: Deutsche Naturwissenschaft, Technik und Erfindung im Weltkriege. München/Leipzig: Nemnich 1919.Google Scholar
  37. 191.
    Vgl. Leffingwell, Randy: Amerikanische Traktoren. Die Geschichte des klassischen Traktors. Stuttgart: Motorbuch-Verlag 1994; Williams, Michael/Williams, David/Gützlaff, Günter: Traktoren seit 1889. Murrhardt: KMH-Verl. 1993.Google Scholar
  38. 192.
    Vgl. Burghardt, Uwe: Die Mechanisierung des Ruhrbergbaus: 1890–1930. München: Beck 1995.Google Scholar
  39. 193.
    So wird etwa der Normenausschuss der Deutschen Industrie 1917 gegründet. Vgl. Wölker, Thomas: Entstehung und Entwicklung des Deutschen Normenausschusses 1917–1925. Berlin: Beuth 1991.Google Scholar
  40. 194.
    Vgl. Huse, Norbert: Neues Bauen 1918 bis 1933: moderne Architektur in der Weimarer Republik. Berlin: Ernst 1985.Google Scholar
  41. 195.
    Das Ford T-Modell, auch die Tin Lizzy genannt, war das erste in Fließbandproduktion hergestellte Personenfahrzeug. Dass vor diesem nur Handfertigung möglich war, hat mit der unzureichenden Standardisierung der Bauteile zu tun. Vgl. dazu Womack, James P./ Jones, Daniel T./ Ross, Daniel: Die zweite Revolution in der Autoindustrie. Konsequenzen aus der weltweiten Studie aus dem Massachusetts Institute of Technology. Frankfurt am Main: Campus 1991.Google Scholar
  42. 196.
    Vgl. Hughes, Thomas Parke: Networks of power. Electrification in western society, 1880–1930. Baltimore: John Hopkins University Press 1983.Google Scholar
  43. 197.
    Vgl. auch Pacey, A.: Technology in world civilization, S. 131 ff. und S. 150 ff.Google Scholar
  44. 198.
    Vgl. Merki, Christoph Maria: Der holprige Siegeszug des Automobils 1895–1930. Zur Motorisierung des Straβenverkehrs in Frankreich, Deutschland und der Schweiz. Wien: Böhlau 2002.Google Scholar
  45. 199.
    Vgl. Bölkow, Ludwig: Ein Jahrhundert Flugzeuge: Geschichte und Technik des Fliegens. Düsseldorf: VDI-Verl. 1990.Google Scholar
  46. 200.
    Vgl. Headrick, Daniel R.: The invisible weapon. Telecommunications and international politics 1851–1945. New York: Oxford University Press 1991; Kaufmann, Stefan: Kommunikationstechnik und Kriegführung 1815–1945. Stufen telemedialer Rüstung. München: Fink 1996 oder auch Ceruzzi, P.: The Prehistory of the Digital Computer 1935–1945. A crosscultural study. Lawrence: University Press of Kansas 1980.Google Scholar
  47. 201.
    Vgl. Hyman, Anthony: Charles Babbage: pioneer of the computer. Princeton: Princeton University Press 1983.Google Scholar
  48. 202.
    Vgl. Austrian, Geoffrey D.: Herman Hollerith, forgotten giant of information processing. New York: Columbia University Press 1982.Google Scholar
  49. 203.
    Vgl. Nyce, James M./ Kahn, Paul/ Bush, Vannevar: From Memex to hypertext. Vannevar Bush and the mind’s machine. Boston: Academic Press 1991.Google Scholar
  50. 204.
    Vgl. Copeland, B. Jack: Alan Turing’s automatic computing engine. The master codebreaker’s struggle to build the modern computer. Oxford: Oxford University Press 2005.Google Scholar
  51. 205.
    Der Von-Neumann-Computer stellt noch heute ein Grundprinzip moderner Digitalrechner dar. Seine zentrale Neuerung gegenüber den programmierbaren Maschinen vor ihm besteht darin, die Programme selbst wie die verarbeiteten Daten zu behandeln und im internen Speicher zu verarbeiten. Vgl. Aspray, William: John von Neumann and the origins of modern computing. Cambridge: MIT Press 1992.Google Scholar
  52. 206.
    Vgl. Günther, Gotthard: Philosophie der Geschichte und der Technik. Hamburg: Meiner 1980.Google Scholar
  53. 207.
    Vgl. Wiener, Norbert: Mensch und Menschmaschine. Frankfurt am Main: Metzner 1952; Wiener, Norbert: Kybernetik. Regelung und Nachrichtenübertragung im Lebewesen und in der Maschine. Düsseldorf: Econ-Verlag 1961 sowie Kesselring, F.: Technische Kompositionslehre. Google Scholar
  54. 208.
    Vgl. Reuter, Michael: Telekommunikation. Aus der Geschichte in die Zukunft. Heidelberg: Decker 1990; Headrick, D.R.: The invisible weapon; Münker, Stefan/Roesler, Alexander: Telefonbuch: Beiträge zu einer Kulturgeschichte des Telefons. Frankfurt am Main: Suhrkamp 2000.Google Scholar
  55. 209.
    Vgl. Marßolek, Inge: Radiozeiten. Herrschaft, Alltag, Gesellschaft (1924–1960). Potsdam: Verlag für Berlin-Brandenburg 1999.Google Scholar
  56. 210.
    Vgl. Scheel, Klaus: Krieg und Ätherwellen. NS-Rundfunk und Monopole 1933–1945. Berlin: Deutscher Verlag der Wissenschaften 1970.Google Scholar
  57. 211.
    Vgl. z.B. Badash, Lawrence: Scientists and the development of nuclear weapons: from fission to the Limited Test Ban Treaty, 1939–1963. Atlantic Highlands: Humanities Press 1995; Ermenc, Joseph J./Heisenberg, Werner: Atomic bomb scientists: memoirs, 1939–1945. Interviews with Werner Karl Heisenberg, Paul Harteck, Lew Kowarski, Leslie R. Groves, Aristidvon Grosse, C. E. Larson. Westport: Meckler 1989.Google Scholar
  58. 212.
    Vgl. Hughes, Jeff: The Manhattan Project: big science and the atom bomb. Cambridge: Icon 2002; Stoff, Michael B./Fanton, Jonathan F.: The Manhattan Project. A documentary introduction to the Atomic Age. Philadelphia: Temple University Press 1991.Google Scholar
  59. 213.
    Brinkmann, Donald: Mensch und Technik. Grundzüge einer Philosophie der Technik. Bern: Francke 1946.Google Scholar
  60. 214.
    Vgl. Jünger, Friedrich Georg: Die Perfektion der Technik. Frankfurt am Main: Klostermann 1946. Jüngers Arbeit erscheint aufgrund des Kriegs erst 1946, obwohl sie eigentlich schon 1939 entstanden ist.Google Scholar
  61. 215.
    Ebd., S. 123.Google Scholar
  62. 216.
    Ebd., S. 57.Google Scholar
  63. 217.
    Ebd., S. 130.Google Scholar
  64. 218.
    Ebd., S. 40. Erstaunlich ist bei aller Übertreibung Jüngers an dieser Stelle die Konsequenz, mit der er schon damals auf die Endlichkeit der Ressourcen und auf das damit eben überhaupt nicht grenzenlos mögliche Wachstum hinweist.Google Scholar
  65. 219.
    Ebd., S. 90.Google Scholar
  66. 220.
    Ebd., S. 26.Google Scholar
  67. 221.
    Vgl. Ellul, J.: La technique ou l’enjeu du siècle. Google Scholar
  68. 222.
    Vgl. Günther, G.: Philosophie der Geschichte und der Technik. Google Scholar
  69. 224.
    „The technical operation includes every operation carried out in accordance with a certain method in order to attain a particular end“ (Ellul, J.: La technique ou l’enjeu du siècle, S. 19).Google Scholar
  70. 225.
    Ebd., S. 23.Google Scholar
  71. 226.
    Ebd., S. 65.Google Scholar
  72. 228.
    Ellul, J.: La technique ou l’enjeu du siècle, S. 80.Google Scholar
  73. 229.
    Ebd., S. 83.Google Scholar
  74. 230.
    Ebd., S. 93.Google Scholar
  75. 231.
    Ebd., S. 92.Google Scholar
  76. 232.
    Ebd., S. 124.Google Scholar
  77. 233.
    234 In „Leben als moderner Mensch“, einer späteren theologische Schrift, schreibt Ellul: „Weil sie die Macht des Menschen vergrößert, ist die Technik gut; die Mittel sind gerechtfertigt: Das ist der Sinn der Selbstrechtfertigung (…)“ (Ellul, Jacques: Leben als moderner Mensch. Zürich: Zwingli Verlag 1958, S. 55).Google Scholar
  78. 234.
    Ellul, J.: La technique ou l’enjeu du siècle, S. 133.Google Scholar
  79. 235.
    Ebd., S. 184.Google Scholar
  80. 236.
    Ebd., S. 99.Google Scholar
  81. 237.
    Adorno, T. W./ Horkheimer, M.: Dialektik der Aufklärung, S. 44.Google Scholar
  82. 238.
    Horkheimer, M.: Dialektik der Aufklärung, Ebd., S. 44.Google Scholar
  83. 239.
    Horkheimer, M.: Dialektik der Aufklärung, Ebd., S. 92.Google Scholar
  84. 240.
    Ellul, J.: La technique ou l’enjeu du siècle, S. 319 ff.Google Scholar
  85. 241.
    Adorno, T. W./ Horkheimer, M.: Dialektik der Aufklärung, S. 128 ff.Google Scholar
  86. 242.
    Horkheimer, M.: Dialektik der Aufklärung, Ebd., S. 129.Google Scholar
  87. 243.
    „Der ökonomische Apparat stattet schon selbsttätig, vor der totalen Planung, die Waren mit den Werten aus, die über das Verhalten der Menschen entscheiden“ (Horkheimer, M.: Dialektik der Aufklärung, ebd., S. 34).Google Scholar
  88. 244.
    Horkheimer, M.: Dialektik der Aufklärung, Ebd., S. 36.Google Scholar
  89. 245.
    Horkheimer, Max: Zur Kritik der instrumentellen Vernunft. Aus den Vorträgen und Aufzeichnungen seit Kriegsende. Frankfurt am Main: Fischer 1967, S. 93.Google Scholar
  90. 246.
    Ebd., S. 32.Google Scholar
  91. 247.
    Interessant aber ist, dass auch Horkheimer diese nicht mehr an die Abwägungen von Zielen und nicht mehr an ein subjektives Vermögen gebundene instrumentelle Vernunft zuweilen beschreibt, indem er Metaphern wie Maschine oder Apparat verwendet und diese zudem als unkontrollierbar laufend beschreibt: „Die Maschine hat den Piloten abgeworfen und rast jetzt blind im Raum“ (ebd., S. 124). Überhaupt ist Horkheimer in der Kritik der instrumentellen Vernunft trotz expliziter Auseinandersetzung mit Technokraten wie Veblen sehr viel näher an der Sprache der Technizisten als in der mit Adorno geschriebenen Dialektik der Aufklärung. Vgl. z. B. auch Horkheimer, M.: Zur Kritik der instrumentellen Vernunft, S. 129: „Der Umstand, dass die blinde Entwicklung der Technik gesellschaftliche Unterdrückung verschärft, droht auf jeder Stufe den Fortschritt in sein Gegenteil, völlige Barbarei zu verkehren.“Google Scholar
  92. 248.
    Adorno, T. W./ Horkheimer, M.: Dialektik der Aufklärung, S. 10.Google Scholar
  93. 249.
    Horkheimer, M.: Dialektik der Aufklärung, Ebd., S. 190.Google Scholar
  94. 250.
    Vgl. Horkheimer, M.: Zur Kritik der instrumentellen Vernunft, S. 63 ff.Google Scholar
  95. 251.
    Adorno, T. W./ Horkheimer, M.: Dialektik der Aufklärung, S. 147.Google Scholar
  96. 252.
    Vgl. Horkheimer, M.: Zur Kritik der instrumentellen Vernunft, S. 144.Google Scholar
  97. 252.
    Adorno, T. W./ Horkheimer, M.: Dialektik der Aufklärung, S. 44.Google Scholar
  98. 253.
    Vgl. Horkheimer, M.: Zur Kritik der instrumentellen Vernunft, S. 147.Google Scholar
  99. 254.
    Adorno, T. W./ Horkheimer, M.: Dialektik der Aufklärung, S. 38.Google Scholar
  100. 255.
    Vgl. Heidegger, Martin: Die Technik und die Kehre. Pfullingen: Neske 1962.Google Scholar
  101. 256.
    Adorno hat Heideggers Formulierung als „Heimatkunst“ bezeichnet — wohl auch aus politischen Gründen. Vgl. Adorno, Theodor Wiesengrund: Jargon der Eigentlichkeit: zur deutschen Ideologie. Frankfurt am Main: Suhrkamp 1964, S. 47.Google Scholar
  102. 257.
    Das ist auch deswegen interessant, weil der Vortrag Die Frage nach der Technik im selben Jahr erscheint wie Jüngers während des Krieges verfasste Perfektion der Technik. Das zeitgleiche Erscheinen ist selbstverständlich noch kein Grund: Auch Huxleys Brave New World erscheint 1953. Es ist aber wahrscheinlich, dass Heidegger Jüngers Arbeit kannte, umgekehrt zumindest ist es sicher: Jünger gehörte zu den Zuhörern von Heideggers Vortrag in München. Vgl. Safranski, Rüdiger: Ein Meister aus Deutschland. Heidegger und seine Zeit. München/Wien: Carl Hanser Verlag 1994, S. 454 ff.Google Scholar
  103. 258.
    Heidegger, Martin: Nietzsche. Pfullingen: Neske 1961, S. 165 f. Die mit solchen Äußerungen verbundenen Konnotationen, die mit Worten wie Menschentum verbunden sind, sollen hier nicht thematisiert werden; ebenso wenig wie Heideggers Beziehung zum Nationalsozialismus. Sie bedürfte eingehenderer Beschäftigung, die im Rahmen dieser Arbeit keinen Ort haben kann. Vgl. aber z. B. Altwegg, Jürg: Die Heidegger Kontroverse. Athenäum 1988, Farias, Victor: Heidegger und der Nationalsozialismus. Frankfurt am Main: Fischer 1987, Vietta, Silvio: Heideggers Kritik am Nationalsozialismus und an der Technik. Tübingen: Niemeyer 1989.Google Scholar
  104. 259.
    Heidegger, M.: Die Technik und die Kehre, S. 9.Google Scholar
  105. 260.
    Ebd., S. 16.Google Scholar
  106. 261.
    Zum Begriff des Daseins vgl. Heidegger, Martin: Wegmarken. Frankfurt am Main: Klostermann 1978, S. 66, zum Geschick Heidegger, Martin: Sein und Zeit. Tübingen: Niemeyer 1963, S. 284 ff.Google Scholar
  107. 262.
    Wagner, P.: Soziologie der Moderne, S. 186.Google Scholar
  108. 263.
    Boyer, Robert: Capitalismes fin de siècle. Paris: Press Universitaires de France 1986, S. 226.Google Scholar
  109. 264.
    Freyer, Hans: Herrschaft, Planung und Technik: Aufsätze zur politischen Soziologie. Herausgegeben und kommentiert von Elfriede Üner. Weinheim: VCH Acta Humaniora 1987, S. 15.Google Scholar
  110. 265.
    So lautet der Titel von Freyers Hauptwerk. Vgl. Freyer, Hans: Theorie des gegenwärtigen Zeitalters. Stuttgart: Deutsche Verlags-Anstalt 1955.Google Scholar
  111. 266.
    Ebd., S. 22.Google Scholar
  112. 267.
    Ebd., S. 31.Google Scholar
  113. 268.
    Ebd., S. 122.Google Scholar
  114. 269.
    Ebd., S. 36.Google Scholar
  115. 270.
    Ebd., S. 42 f.Google Scholar
  116. 271.
    Ebd., S. 167.Google Scholar
  117. 272.
    Vgl. Gehlen, Arnold: Die Seele im technischen Zeitalter. Sozialpsychologische Probleme in der industriellen Gesellschaft. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1957.Google Scholar
  118. 273.
    Gehlen, Arnold: Anthropologische und sozialpsychologische Untersuchungen. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1986, S. 94.Google Scholar
  119. 274.
    Vgl. Alsberg, Paul: Das Menschheitsrätsel: Versuch einer prinzipiellen Lösung. Dresden: Sibyllen-Verl. 1922 und Ortega y Gasset, José: Betrachtungen über die Technik. Der Intellektuelle und der Andere. Stuttgart: Deutsche Verlags-Anstalt 1949.Google Scholar
  120. 275.
    Gehlen, A.: Anthropologische und sozialpsychologie Untersuchungen, S. 96.Google Scholar
  121. 276.
    Vgl. Schelsky, Helmut: Der Mensch in der wissenschaftlichen Zivilisation. Köln: Westdeutscher Verlag 1961.Google Scholar
  122. 277.
    Vgl. Lenk, H.: Technokratie als Ideologie. Sozialphilosophische Beiträge zu einem politischen Dilemma. Google Scholar
  123. 278.
    Vgl. Ellul, J.: La technique ou lènjeu du siècle. Google Scholar
  124. 279.
    Schelsky, H.: Der Mensch in der wissenschaftlichen Zivilisation, S. 439.Google Scholar
  125. 280.
    Ebd., S. 455.Google Scholar
  126. 281.
    Ebd., S. 455.Google Scholar
  127. 282.
    Ebd., S. 450.Google Scholar
  128. 283.
    Ebd., S. 453.Google Scholar
  129. 284.
    Ebd., S. 455.Google Scholar
  130. 285.
    Ropohl, Günter: „Gesellschaftliche Perspektiven und theoretische Voraussetzungen einer technologischen Aufklärung“, in: Hans Lenk (Hrsg.), Technokratie als Ideologie, Stuttgart: Kohlhammer 1973 S. 223–233, S. 65 f.Google Scholar
  131. 286.
    Whitehead, A. N: Science and the Modern World. Cambridge: Cambridge University Press 1930, S. 120.Google Scholar
  132. 287.
    Schelsky, H.: Der Mensch in der wissenschaftlichen Zivilisation., S. 457.Google Scholar
  133. 288.
    Ein Versuch der Rekonstruktion der wechselseitigen Bezugnahmen findet sich bei Glaser, Wilhelm: Soziales und instrumentales Handeln. Probleme der Technologie bei Arnold Gehlen und Jürgen Habermas. Stuttgart: Kohlhammer 1972.Google Scholar
  134. 289.
    Vgl. Marcuse, Herbert: One-Dimensional Man. Studies in the ideology of advanced industrial society. London: Routledge & Kegan Paul 1964. [Nachdruck als: Der eindimensionale Mensch. Studien zur Ideologie der fortgeschrittenen Industriegesellschaft. Neuwied: Luchterhand 1967].Google Scholar
  135. 290.
    Ebd., S. 14.Google Scholar
  136. 291.
    Ebd., S. 169.Google Scholar
  137. 292.
    Marcuse, Herbert: Kultur und Gesellschaft 2. Frankfurt am Main: Suhrkamp 1970, S. 127.Google Scholar
  138. 293.
    Vgl. Horkheimer, M.: Zur Kritik der instrumentellen Vernunft. Google Scholar
  139. 294.
    Vgl. Barth, Hans Paul: „Helmut Schelskys technischer Staat“, in: Atomzeitalter, 4 (1961), S. 195–201.Google Scholar
  140. 295.
    Vgl. Cube, Alexander von: „Anmerkungen zur Technokratie“, in: Atomzeitalter, 9 (1963), S. 244–246; Krauch, Helmut: „Wider den technischen Staat“, in: Atomzeitalter, 4 (1963), S. 244–246 sowie Senghaas, Dieter: „Sachzwang und Herrschaft“, in: Atomzeitalter, 12 (1966), S. 366–370.Google Scholar
  141. 296.
    Vgl. Habermas, Jürgen: „Verwissenschaftlichte Politik und öffentliche Meinung“, in: Richard Reich (Hrsg.), Humanität und politische Verantwortung. Festschrift für H. P. Barth, Erlenbach-Zürich: Rentsch 1964, S. 54–73.Google Scholar
  142. 297.
    Vgl. Habermas, J.: Technik und Wissenschaft als „Ideologie“. Google Scholar
  143. 298.
    Vgl. Habermas, Jürgen: Theorie des kommunikativen Handelns. Frankfurt am Main: Suhrkamp 1981, hier aber auch Habermas, J.: Technik und Wissenschaft als „Ideologie“, S. 62.Google Scholar
  144. 299.
    Ebd., S. 48 f.Google Scholar
  145. 300.
    Vgl. ebd., S. 55 f.Google Scholar
  146. 301.
    Vgl. ebd., S. 63 f.Google Scholar
  147. 302.
    Ebd., S. 68.Google Scholar
  148. 303.
    Ebd., S. 72.Google Scholar
  149. 304.
    Ebd., S. 98.Google Scholar
  150. 305.
    Ebd., S. 100.Google Scholar
  151. 306.
    Vgl. Pilat, Joseph F.: Atoms for peace: an analysis after 30 years. Boulder: Westview Press 1985.Google Scholar
  152. 307.
    Vgl. VDI-Gesellschaft Energietechnik: Der Störfall Harrisburg. 1979.Google Scholar
  153. 308.
    Vgl. Bergmann, Joachim: Rationalisierung, Technisierung und Kontrolle des Arbeitsprozesses. Die Einführung der CNC-Technologie in Betrieben des Maschinenbaus. Frankfurt am Main: Campus 1986; Kuhm, Klaus: Das eilige Jahrhundert. Einblicke in die automobile Gesellschaft. Hamburg: Junius 1995 oder Kuhm, Klaus: Moderne und Asphalt. Die Automobilisierung als Prozeβ technologischer Integration und sozialer Vernetzung. Pfaffenweiler: Centaurus-Verlags-Gesellschaft 1997.Google Scholar
  154. 309.
    Vgl. Sabel, Charles F./ Zeitlin, Jonathan: World of possibilities: flexibility and mass production in western industrialization. Cambridge: Cambridge University Press 1997.Google Scholar
  155. 310.
    Vgl. auch Röthlein, Brigitte: Mare Tranquillitatis, 20. Juli 1969. Die wissenschaftlich-technische Revolution. München: Deutscher Taschenbuch-Verlag 1997.Google Scholar
  156. 311.
    Vgl. Weyer, Johannes: Wernher von Braun. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt Taschenbuch Verlag 2000 und Ward, Bob: From Nazis to NASA: the life of Wernher von Braun. Stroud: Sutton 2006.Google Scholar
  157. 312.
    Vgl. Breuer, William B.: Race to the moon: America’s duel with the Soviets. Westport: Praeger 1993; Murray, Charles/Cox, Catherine Bly: Apollo: the race to the moon. London: Secker & Warburg 1989; Stott, Carole/Bonson, Richard/Becker, Christa: Wettlauf zum Mond: der Aufbruch ins All. Hildesheim: Gerstenberg 2000.Google Scholar
  158. 313.
    Vgl. Divine, Robert A.: The Sputnik challenge. New York: Oxford University Press 1993.Google Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2008

Personalised recommendations