Advertisement

Kommunikationsforscher als Komparatisten

Chapter
  • 3.9k Downloads

Auszug

Überblickt man die kommunikationswissenschaftliche Forschungslandschaft der letzten Dekaden, so sind komparative Studien inzwischen alles andere als eine Seltenheit, und auch die theoretische Reflexion über komparative Methoden hat einen beachtlichen Entwicklungsstand. Es lassen sich viele anspruchsvolle international vergleichende Untersuchungen aus der letzten Zeit aufzählen, etwa der Mediensystemvergleich von (2004), die ländervergleichenden Analysen der Euromedia Research Group (McQuail et al. 1997; McQuail/Siune 2002), die Untersuchung von Wahlberatern weltweit von Fritz und Gunda Plasser (2002), international vergleichende Befragungen von Journalisten von (2003), die europaweit vergleichend angelegte Untersuchung von Livingstone und Kollegen zur Mediennutzung von Kindern (Livingstone/Bovill 2001) — um nur einige, auch verschiedenartige zu nennen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Beniger James R. (1992): Comparison, yes, but — the case of technological and cultural change. In: Blumler et al. (1992): 35–50.Google Scholar
  2. Blumler Jay G./ Gurevitch Michael (1975): Towards a comparative framework for political communication research. In: Chaffee (1975): 165–193.Google Scholar
  3. Blumler Jay G./ McLeod Jack M./ Rosengren Karl Erik (Hrsg.) (1992): Comparatively speaking. Communication and culture across space and time. Newbury Park et al.: Sage.Google Scholar
  4. Brosius Hans-Bernd (Hrsg.) (2000): Kommunikation über Grenzen und Kulturen. Konstanz: UVK Medien.Google Scholar
  5. Chaffee Steven R. (Hrsg.) (1975): Political communication. Issues and strategies for research. Beverly Hills, CA, et al.: Sage.Google Scholar
  6. Donsbach Wolfgang/Patterson Thomas E. (2003): Journalisten in der politischen Kommunikation. Pro-fessionelle Orientierungen von Nachrichtenredakteuren im internationalen Vergleich. In: Esser/ Pfetsch (2003): 281–304.Google Scholar
  7. Erbring Lutz (Hrsg.) (1995): Kommunikationsraum Europa. Konstanz: UVK Medien.Google Scholar
  8. Esser Frank / Pfetsch Barbara (Hrsg.) (2003): Politische Kommunikation im internationalen Vergleich. Grundlagen, Anwendungen, Perspektiven. Wiesbaden: Westdeutscher Verlag.Google Scholar
  9. Garner Wendell R. (1962): Uncertainty and structure as psychological concepts. New York: John Wiley.Google Scholar
  10. Gurevitch Michael/Blumler Jay G. (1990): Comparative research. The extended frontier. In: Swanson/ Nimmo (1990): 305–325.Google Scholar
  11. Hallin Daniel C./ Mancini Paolo (2004): Comparing media systems. Three models of media and politics. Cambridge: Cambridge University Press.Google Scholar
  12. Livingstone Sonia/ Bovill Moira (Hrsg.) (2001): Children and their changing media environment. A European comparative study. Mahwah, NJ: Lawrence Erlbaum.Google Scholar
  13. McQuail Denis/ Kelly Mary/ Mazzoleni Gianpietro (Hrsg.) (1997): Media in Europe: The Euromedia Research Group. 3. Auflage. Thousand Oaks et al.: Sage.Google Scholar
  14. McQuail Denis/ Siune Karen (Hrsg.) (2002): Media policy. Convergence, concentration and commerce. London et al.: Sage.Google Scholar
  15. Mill John Stuart (1843): A system of logic, ratiocinative and inductive, being a connected view of the principles of evidence and the methods of scientific investigation. London: Longmans.Google Scholar
  16. Plasser Fritz/ Plasser Gunda (2002): Globalisierung der Wahlkämpfe. Praktiken der campaign professionals im weltweiten Vergleich. Wien: WUV.Google Scholar
  17. Popper Karl R. (1982): Logik der Forschung. 7. Auflage (Erstauflage 1934). Tübingen: Mohr.Google Scholar
  18. Quandt Siegfried/ Gast Wolfgang (Hrsg.) (1998): Deutschland im Dialog der Kulturen. Medien — Images — Verständigung. Konstanz: UVK Medien.Google Scholar
  19. Selvin Hanan C. (1958): Durkheim’s suicide and problems of empirical research. In: American Journal of Sociology 63: 607–619.CrossRefGoogle Scholar
  20. Swanson David L./Nimmo Dan (Hrsg.) (1990): New directions in political communication: A resource book. Newbury Park et al.: Sage.Google Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2008

Authors and Affiliations

  1. 1.Lehrstuhl für Kommunikationswissenschaft, Sozialwissenschaftliches InstitutFriedrich-Alexander-Universität Erlangen-NürnbergDeutschland

Personalised recommendations