Advertisement

Modelle der Journalistenausbildung im internationalen Vergleich - oder: Über die Unmöglichkeit, sich von der Außenposition aus zu nähern

Chapter
  • 3.8k Downloads

Auszug

Anfang der 90er Jahre erschien die erste vergleichende Bestandsaufnahme zur Lage und Situation der Journalistenausbildung in Europa. Pierre Mory und Hugh Stephenson legten 1991 ihre im Auftrag der European Journalism Training Association (EJTA) und mit finanzieller Unterstützung der EU durchgeführte Erhebung vor. Sie basierte auf einer Umfrage an einschlägigen Ausbildungsinstitutionen in EU-Staaten. Schon bei diesem ersten Versuch wurden zwei grundlegende Probleme deutlich, mit denen mehr oder weniger standardisierte (international) vergleichende Erhebungen dieser Art zu kämpfen haben: (1) die strukturelle Unzulänglichkeit fremder Lebenswelten und die Selbstauskunft der einzelnen befragten Institutionen, die aus deren Innensicht heraus erfolgt und die deshalb oft eine andere Perspektive darstellt als die Außensicht der Forscher; (2) die (standardisierte) Umfragemethode, mit der man bei der Datenerhebung den (international) unterschiedlichen Bedingungen und Besonderheiten nicht wirklich gerecht werden kann. Was man damals in jenem Bericht z.B. über die journalistische Ausbildungssituation in Deutschland las, wurde den tatsächlichen Verhältnissen nicht gerecht. Ein Außenstehender erhielt hier einen falschen Eindruck, und das nicht nur wegen der hohen Selektivität der Darstellung, sondern auch, weil der Analyserahmen, innerhalb dessen die Befunde für den Bericht aufbereitet wurden, fast notwendigerweise eine Schieflage hatte, die sich aus der Außenposition der Forscher ergab.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Charon Jean-Marie (2003): Journalist training in France. In: Fröhlich/Holtz-Bacha (2003): 139–168.Google Scholar
  2. Fröhlich Romy/ Holtz-Bacha Christina (1993): Structures of inhomogeneity. Dilemmas of journalism training in Europe. In: Kopper (1993): 13–25.Google Scholar
  3. Fröhlich Romy/ Holtz-Bacha Christina (1997): Journalistenausbildung in Europa. In: Kopper (1997): 149–182.Google Scholar
  4. Fröhlich Romy/ Holtz-Bacha Christina (Hrsg.) (2003): Journalism education in Europe and North America. A structural comparison. London: Hampton Press.Google Scholar
  5. Kopper Gerd G. (Hrsg.) (1993): Innovation in journalism training. A European perspective. Berlin: Vistas.Google Scholar
  6. Kopper Gerd G. (Hrsg.) (1997): Europäische Öffentlichkeit. Entwicklung von Strukturen und Theorie. Berlin: Vistas.Google Scholar
  7. Manchini Paolo (2003): Between literary roots and partisanship. Journalism education in Italy. In: Fröhlich/ Holtz-Bacha (2003): 93–104.Google Scholar
  8. Meerbach Gabriëlla (2003): The development of journalism in the Netherlands. A century-long duel pitting beleaguered “rejections” against pro-education proponents. In: Fröhlich/ Holtz-Bacha (2003): 105–120.Google Scholar
  9. Mory Pierre/ Stephenson Hugh (1991): La formation au journalisme en Europe. Paris: CFPJ.Google Scholar
  10. Schneider Beate/ Schönbach Klaus/ Stürzebecher Dieter (1993): Westdeutsche Journalisten im Vergleich. Jung, professionell und mit Spaß an der Arbeit. In: Publizistik 38(1): 5–30.Google Scholar
  11. Schönbach Klaus/ Stürzebecher Dieter/ Schneider Beate (1998): German Journalists in the early 1990s. East and West. In: Weaver (1998): 213–227.Google Scholar
  12. Weaver David H. (Hrsg.) (1998): The global journalist. News people around the world. Cresskill, NJ: Hampton Press.Google Scholar
  13. Weischenberg Siegfried/ Scholl Armin/ Malik Maja (2006): Die Souffleure der Mediengesellschaft. Report über die Journalisten in Deutschland. Konstanz: UVK.Google Scholar
  14. Weischenberg Siegfried/ Löffelholz Martin/ Scholl Armin (1993): Journalismus in Deutschland. Design und erste Befunde der Kommunikatorstudie. In: Media Perspektiven 1993(1): 21–33.Google Scholar
  15. Weischenberg Siegfried/ Löffelholz Martin/ Scholl Armin (1994): Merkmale und Einstellungen von Journalisten. Journalismus in Deutschland II. In: Media Perspektiven 1994(4): 154–167.Google Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2008

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung Ludwig-Maximilians-Universität MünchenDeutschland

Personalised recommendations