Advertisement

Zivilreligionen als Friedensstifter?

  • Rolf Schieder

Auszug

Es ist eine historische und eine empirische Frage, ob eine Religion friedensfähig und friedensstiftend ist. Eine Antwort auf diese Frage ist schwer zu geben. Selbst zeitlich und regional begrenzte Untersuchungen, wie etwa die Evaluation der Mediationsprojekte der „World Conference on Religion and Peace“ in Bosnien-Herzegowina (Wettach 2006) oder die Frage, welche Rolle die religiöse Identität für die drei Millionen Einwohner Kapstadts spielt (Bekker/Leildé 2004), zeigen, dass neben den komplexen Datenerhebungsprozessen die Frage, mit welchem Konzept von Religion gearbeitet wird, eine bedeutende Rolle spielt. Sowohl in Bosnien-Herzegowina als auch in Kapstadt kamen die Religionsforscher übrigens zu dem Ergebnis, dass die Bereitschaft der muslimischen Bevölkerung hoch ist, religiöse Pluralität produktiv zu verarbeiten und einen eigenen Beitrag zum Aufbau des Gemeinwesens zu leisten. Dieses Ergebnis halten die Forscher deshalb für relevant, weil es der häufig publizierten Meinung in den westlichen Gesellschaften widerspricht, der Islam neige zu anti-westlichem Fundamentalismus.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Aurelius Augustinus (21978): Vom Gottesstaat. Buch 1–10, übersetzt von Wilhelm Thimme, erläutert von Carl Andresen. Bd. 1. Zürich/München.Google Scholar
  2. Bekker, Simon/ Leildé, Anne (2004): Faith in Cape Town: Identity, Cooperation and Conflict. No. 6 Monograph Series Cape Twon: Institute for Justice and Reconciliation.Google Scholar
  3. Bellah, Robert N. (1967): Civil Religion in America. in: Daedalus 96: 1–21.Google Scholar
  4. Foucault, Michel (2001): L’ethique du souci de soi comme pratique de la liberté (1984). In: Foucault, Michel ders., Dits et écrits. Bd. 2. Paris. 1527–1549 (dt.: Frankfurt a. M. 2002).Google Scholar
  5. Hobbes, Thomas (1996): Leviathan. Aus dem Englis chen übertragen von Jutta Schlösser, herausgegeben von Hermann Klenner. Hamburg.Google Scholar
  6. Krause, Joachim J. (2005): Der Bund im Alten Testament und bei Hobbes. Eine Perspektive auf den Leviathan. In: Politisches Denken. Jahrbuch 2005: 9–39.Google Scholar
  7. Lemke, Thomas (1997): Eine Kritik der politischen Vernunft. Foucaults Analyse der modernen Gouvernementalität. Berlin/Hamburg.Google Scholar
  8. Rorty, Richard (1999): Stolz auf unser Land. Frankfurt a. M.Google Scholar
  9. Wettach, Tanja (2006): Interreligiöse Kooperation und Konflikttransformation. Die Effektivität interreligiöser Konfliktmediationsprojekte analysiert am Beispiel der WCRP-Initiative in Bosnien-Herzegowina. Unveröffentlichte Dissertation.Google Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH 2008

Authors and Affiliations

  • Rolf Schieder

There are no affiliations available

Personalised recommendations