Advertisement

Das Friedenspotential von Religionen in politischen Konflikten. Beispiele erfolgreicher religionsbasierter Konfliktintervention

  • Markus A. Weingardt

Auszug

Nicht erst seit Samuel Huntingtons Clash of Civilizations ist in Deutschland eine umfassende Diskussion über einen interkulturellen und interreligiösen Dialog im Gange. Vertreter von Politik, Wissenschaft, Religionen, Nichtregierungsorganisationen fordern diesen Dialog in Kindergarten und Hochschule, Sportvereinen und Parlamenten. In diesem Dialog wie in der Debatte über den Dialog ist eine zunehmende Wahrnehmung und Einbeziehung religiöser Aspekte feststellbar. Ereignisse wie die Terroranschläge vom 11. September 2001, der „Kopftuchstreit“ die Aufnahme von EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei, der Mord an dem holländischen Filmemacher Theo van Gogh (im November 2004) und die darauf folgenden Brandanschläge auf Moscheen verstärken diese Entwicklung. Der Wissenschaft — in Sonderheit auch der Politikwissenschaft — kommt dabei die wichtige und schwierige Aufgabe zu, die öffentliche Diskussion durch differenzierte, fundierte und konstruktive Beiträge zu unterstützen: Warum und wozu soll ein Dialog geführt werden — und wie kann oder, soll er gestaltet sein? Und speziell: Welche Rolle spielen dabei Religionen, welche Bedeutung für einen solchen Dialog und dessen politische Konsequenzen kann ihnen zukommen?

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Appleby, R. Scott (2000) Ambivalence of the Sacred: Religion, Violence and Reconciliation. Lanham.Google Scholar
  2. Appleby, R. Scott (2003): Retrieving the Missing Dimension of Statecraft: Religious Faith in the Service of Peacebuilding. In: Johnston 2003: 231–258.Google Scholar
  3. Banerjee, Mukulika (2003): The Pathan unarmed. Opposition and Memory in the North West Frontier. Oxford.Google Scholar
  4. Battung, Mary R. u.a. (Hrsg.) (1989): Theologie des Kampfes. Christliche Nachfolgepraxis in den Philippinen. Münster.Google Scholar
  5. BEK — bund der Evangelischen Kirchen in der DDR (1981): Kirche als Lerngemeinschaft. Dokumente aus der Arbeit des Bundes der Ev. Kirchen in der DDR. Berlin (Ost).Google Scholar
  6. Bercovitch, Jacob (1997): Mediation in International Conflict: An Overview of Theory, A Review of Practice. In: Rasmussen, J. Lewis (Hrsg.) (1997): Peacemaking in International Conflict. Methods and Techniques. Washington D.C.: United States Institute of Peace Press Zartman/Rasmussen 1997: 125–153.Google Scholar
  7. Berndt, Hagen (1998): Gewaltfreiheit in den Weltreligionen Vision und Wirklichkeit. Gütersloh.Google Scholar
  8. Bernstein, Liz/ Maat, Bob/ Moser, Yeshua (1997): Dhamma Yietra: Ein Augenblick des Friedens, ein Hoffnungsschimmer. In: Ghosananda 1997: 109–117.Google Scholar
  9. Bonhoeffer, Dietrich (1955): Widerstand und Ergebung. Briefe und Aufzeichnungen aus der Haft. München.Google Scholar
  10. Brocker, Manfred u.a. (Hrsg.) (2003): Religion — Staat —Politik. Zur Rolle der Religion in der nationalen und internationalen Politik. Wiesbaden.Google Scholar
  11. Büscher, Wolfgang (1982): Unterwegs zur Minderheit. Eine Auswertung konfessionsstatistischer Daten. In: Henkys 1982: 422–436.Google Scholar
  12. Chand, Attar (1989): India, Pakistan and Afghanistan. A Study of Freedom Struggle and Abdul Ghaffar Khan. New Delhi.Google Scholar
  13. Coward, Harold/ Smith, Gordon S. (Hrsg.) (2004): Religion and Peacebuilding. Albany, N.Y.Google Scholar
  14. Curle, Adam (1986): In the Middle: Non-official Mediation in Violent Situations. Leamington Spa.Google Scholar
  15. Dähn, Horst u.a. (Hrsg.) (2003): Staat und Kirchen in der DDR. Zum Stand der zeithistorischen und sozialwissenschaftlichen Forschung. Frankfurt a. M. u. a.Google Scholar
  16. Debiel, Tobias (Hrsg.) (2002): Der zerbrechliche Frieden. Krisenregionen zwischen Staatsversagen, Gewalt und Entwicklung. Bonn.Google Scholar
  17. Duffey, Michael K. (2001): Sowing Justice, Reaping Peace: Case Studies of Racial, Religious, and Ethnic Healing around the World. Lanham.Google Scholar
  18. Easwaran, Eknath (1984): A Man to Match His M ountains. Badshah Khan, Nonviolent Soldier of Islam. Petaluma, Cal.Google Scholar
  19. Endruweit, Jule (2003): Angola und Mosambik: Endloser Krieg vs. Erfolg versprechende Friedenskonsolidierung. In: Matthies, Volker (Hrsg.): Den Frieden gewinnen. Zur Konsolidierung von Friedensprozessen in Nachkriegsgesellschaften. Bonn Ferdowski/Matthies 2003 238–270.Google Scholar
  20. Falcke, Heino: Die Kirche im Sozialismus. In: Kettenacker, Lothar (Hrsg.): Kirchen in der Diktatur. Drittes Reich und SED-Staat: Fünfzehn Beiträge. Göttingen Heydemann/Kettenacker 1993: 259–281.Google Scholar
  21. Fandrych, Sabine (2000): Mosambik: Demokratische Konsolidierung mit Schönheitsfehlern. In: Deutsches Übersee-Institut Hamburg (Hrsg.): Jahrbuch Dritte Welt 2001. München: 66–81.Google Scholar
  22. Ferdowski, Mir A./ Matthies, Volker (Hrsg.) (2003): Den Frieden gewinnen. Zur Konsolidierung von Friedensprozessen in nachkriegsgesellschaften. Bonn.Google Scholar
  23. Findeis, Hagen (1994): Die Struktur der Gruppen vor der Wende. In: Findeis u.a. 1994: 241–268.Google Scholar
  24. Findeis, Hagen/ Pollack, Detlef/ Schilling, Manuel (1994): Die Entzauberung des Politischen. Was ist aus den politisch alternativen Gruppen in der DDR geworden? Leipzig.Google Scholar
  25. Ghosananda, Maha (1997): Wenn der Buddha lächelt. Freiburg i.Br.Google Scholar
  26. Giro, Mario (1997): Gemeinschaft St. Ågidius. Erfolge und Maximen nichtstaatlicher Friedensvermittlung. In: Deutsches Übersee-Institut Hamburg (Hrsg.): Jahrbuch Dritte Welt 1998. München: 63–82.Google Scholar
  27. Goeckel, Robert F. (1993): Der Weg der Kirchen in der DDR. In: Kettenacker, Lothar (Hrsg.) Kirchen in der Diktatur. Drittes Reich und SED-Staat: Fünfzehn Beiträge. Göttingen Heydemann/Kettenacker 1993: 155–181.Google Scholar
  28. Goss-Mayr, Hildegard (1999): Wie Feinde Freunde werden. Mein Leben mit Jean Goss für Gewaltlosigkeit, Gerechtigkeit und Versöhnung. Idstein.Google Scholar
  29. Greenberg, Melanie C./ Barton, John H./ McGuiness, Margaret E. (Hrsg.) (2000): Words over War. Mediation and Arbitration to Prevent Deadly Conflict Lanham.Google Scholar
  30. Hanisch, Rolf (1986): Der Zusammenbruch des Marcos-Regimes und die Regierung Aquino. In: Deutsches Übersee-Institut Hamburg (Hrsg.): Jahrbuch Dritte Welt 1987. München: 193–207.Google Scholar
  31. Hanusch, Rolf (Hrsg.): (1994): Gratwanderungen — Kirche und Staat in der DDR. Eine Tagung der Evangelischen Akademie Tutzing im Frühjahr 1993. Tutzing.Google Scholar
  32. Harris, Ian C. (Hrsg.) (1999a): Buddhism and Politics in Twentieth-Century Asia. London.Google Scholar
  33. Harris, Ian C. (1999b): Buddhism in Extremis: The Case of Cambodia. In: Harris 1999a: 54–78.Google Scholar
  34. Hasenclever, Andreas (2004): Besser als ihr Ruf? Die Rolle von Religionen in Konflikten. URL: http://www.kdv-zdl.de/dekade-01.pdf (Zugriff 4. 12. 2004).
  35. Henkys, Reinhard (Hrsg.) (1982): Die evangelischen Kirchen in der DDR. Beiträge zu einer Bestandsaufnahme. München.Google Scholar
  36. Hernekamp, Karl-Andreas (1985): Die argentinisch-chilenische Einigung im Beagle-Streit: Episode oder Modell? In: Europa-Archiv 18: 551–562.Google Scholar
  37. Heydemann, Günther/ Kettenacker, Lothar (Hg.) (1993): Kirchen in der Diktatur. Drittes Reich und SED-Staat: Fünfzehn Beiträge. Göttingen.Google Scholar
  38. Johansen, Robert C. (1997): Radical Islam and Nonviolence: A Case Study of Religious Empowerment and Constraint Among Pashtuns. In: Journal of Peace Research 34/1: 53–71.CrossRefGoogle Scholar
  39. Israel, Jürgen (Hrsg.) (1991): Zur Freiheit berufen. Die Kirche in der DDR als Schutzraum der Opposition 1981–1989. Berlin.Google Scholar
  40. Johnston, Douglas (Hrsg.) (2003): Faith-Based Diplomacy: Trumping Realpolitik. New York/Oxford.Google Scholar
  41. Johnston, Douglas/ Sampson, Cynthia (Hrsg.) (1994): Religion — The Missing Dimension of Statecraft. New York/Oxford.Google Scholar
  42. Keogh, Dermot (Hrsg.) (1990): Church and Politics in Latin America. Basingstoke.Google Scholar
  43. Khan, Abdul Ghaffar (1969): My life and struggle. Autobiography of Badshah Khan as narrated to K. B. Narang. Delhi.Google Scholar
  44. Khemacaro, Yos Hut (1998): Steering the Middle Path: Buddhism, Non-Violence and political Change in Cambodia. In: Accord — An International Review of Peace Initiatives 5. URL: http://www.c-r.org/accord/cam/accord5/yoshut.shtml (Zugriff 5. 10. 2004).
  45. Köster, Fritz/ Zulehner, Paul M. (Hrsg.) (1986): Macht und Ohnmacht auf den Philippinen. Kirche der Befreiung als einende Kraft. Olten/Freiburg i. Br.Google Scholar
  46. Kröger, Detlef (Hrsg.) (2000): Religionsfriede als Voraussetzung für den Weltfrieden. Osnabrück.Google Scholar
  47. Küng, Hans (2001): Projekt Weltethos. München.Google Scholar
  48. Küng, Hans/ Kuschel, Karl-Josef (Hrsg.) (1993): Weltfrieden durch Religionsfrieden. Antworten aus den Weltreligionen. München.Google Scholar
  49. Küng, Hans/ Senghaas, Dieter (Hrsg.) (2003): Friedenspolitik. Ethische Grundlagen internationaler Beziehungen. München.Google Scholar
  50. Kuschnerus, Tim/ Werning, Rainer (1987): Die Philippinen unter Aquino. Facetten eines Machtwechsels. Frankfurt a. M.Google Scholar
  51. Laudy, Marc (2000): The Vatican Mediation of the Beagle Channel Dispute: Crisis Intervention and Forum Building. In: Barton, John H./ McGuiness, Margaret E. (Hrsg.) (2000): Words over War. Mediation and Arbitration to Prevent Deadly Conflict Greenberg u. a. 2000: 293–320.Google Scholar
  52. Löschmann, Heike (1991): Buddhismus und gesellschaftliche Entwicklung in Kambodscha seit der Niederschlagung des Pol-Pot-Regimes im Jahre 1979. In: Asien 40: 13–27.Google Scholar
  53. Mahoney, Jane Sharada/ Edmonds, Philip (1997): Tiefes Leiden, tiefe Liebe. Die „Prophezeiung des Buddha“ in unserer Zeit. In: Ghosananda 1997: 15–35.Google Scholar
  54. Mathews, Dylan (2001): War Prevention Works. 50 Stories of People Resolving Conflict. Oxford.Google Scholar
  55. Matthies, Volker (1996): Friedenserfahrungsforschung und Friedensursachenforschung. In: Matthies u. a. 1996: 7–17.Google Scholar
  56. Matthies, Volker (Hrsg.) (1997): Der gelungene Frieden. Beispiele und Bedingungen erfolgreicher friedlicher Konfliktbearbeitung. Bonn.Google Scholar
  57. Matthies, Volker/ Rohloff, Christoph/ Klotz, Sabine (1996): Frieden statt Krieg. Gelungene Aktionen der Friedenserhaltung und der Friedenssicherung 1945–1995. Konzeptionelle Überlegungen und empirische Befunde. Bonn.Google Scholar
  58. Mols, Manfred (2004): Globale Zivilisation und Religion: Wird eine globale Zivilisation religionslos sein? In: Zeitschrift für Politikwissenschaft 14/3: 899–924.Google Scholar
  59. Morozzo della Rocca, Roberto (1997): Vom Krieg zum Frieden. Mosambik: Geschichte einer ungewöhnlichen Vermittlung. Hamburg.Google Scholar
  60. Morris, Catherine (2004): Case Studies in Religion and Peacebuilding: Cambodia. In: Smith, Gordon S. (Hrsg.) (2004) Religion and Peacebuilding Coward/Smith 2004: 191–211.Google Scholar
  61. Moser-Puangsuwan, Yeshua (2004): Walks in Cambodia. One Million Kilometers for Peace. URL: http://www.nonviolenceinternational.net/seasia/Office/Archives/Yietral.htm (Zugriff 18. 10. 2004).
  62. Neubert, Ehrhart (1991): Protestantische Kultur und DDR-Revolution. In: Aus Politik und Zeitgeschichte 19: 21–29.Google Scholar
  63. Neues Forum Leipzig (Hrsg.) (1989): Jetzt oder nie — Demokratie! Leipziger Herbst 1989. Leipzig.Google Scholar
  64. Nimsdorf, Udo (Hrsg.) (1988): Anatomie einer Revolution. Herrschaft, Krise und Umbruch in den Philippinen. Saarbrücken — Fort Lauderdale.Google Scholar
  65. Payer, Alois (1996): Einführung in den Theravâdabuddhismus der Gegenwart. Teil 5: Buddhismus, Staat und Gesellschaft. Fassung vom 17. URL: http://www.payer.de/theravgegenw/therav09.htm [Kambodscha] (Fassung vom 17. 3. 1996).
  66. Petito, Fabio/ Hatzopoulos, Pavlos (Hrsg.) (2003): Religion in International Relations. The Return from Exile. New York u. a.Google Scholar
  67. Pollack, Detlef (Hrsg.) (1990): Die Legitimität der Freiheit. Politisch alternative Gruppen in der DDR unter dem Dach der Kirche. Frankfurt a. M.Google Scholar
  68. Princen, Thomas (1987): International Mediation. The View from the Vatican: Lessons from Mediating the Beagle Channel Dispute. In: Negotiating Journal 3/4: 347–366.Google Scholar
  69. Pyarelal, Nair (1966): Thrown to the Wolves: Abdul Ghaffar. Calcutta.Google Scholar
  70. Queen, Christopher S./ King, S. (Hrsg.) (1996): Engaged Buddhism. Buddhist Liberation Movements in Asia. Albany N. Y.Google Scholar
  71. Queen, Christopher S./ Prebish, Charles/ Keown, Damien (Hrsg.) (2003): Action Dharma. New Studies in Engaged Buddhism. London.Google Scholar
  72. Reitinger Herbert (1991): Die Rolle der Kirche im politischen Prozess der DDR 1970 bis 1990. München.Google Scholar
  73. Rittberger, Volker/ Hasenclever, Andreas (2000): Religionen in Konflikten — Religiöser Glaube als Quelle von Gewalt und Frieden. In: Politisches Denken: 35–60.Google Scholar
  74. Ropers, Norbert/ Debiel, Tobias (Hrsg.) (1995): Friedliche Konfliktbear beitung in der Staaten-und Gesellschaftswelt. Bonn.Google Scholar
  75. Sampson, Cynthia (1997): Religion and Peacebuilding. In: Zartman/Rasmussen 1997: 273–316.Google Scholar
  76. Senghaas, Dieter (1993): Politische Rahmenbedingungen für Weltethos. In: Kuschel, Karl-Josef (Hrsg.) (1993): Weltfrieden durch Religionsfrieden. Antworten aus den Weltreligionen Küng/Kuschel 1993: 141–160.Google Scholar
  77. Siebenhüner, Andreas (1991): Wegbereiter der Wende. Die Rolle der Kirche in der DDR im Umbruchprozess. Köln.Google Scholar
  78. Smock, David R. (Hrsg.) (2002): Interfaith Dialogue and Peacebuilding. Washington D.C.: United States Institute of Peace Press.Google Scholar
  79. Steele, David A. (2003): Christianity in Bosnia-Herzegowina and Kosovo: From Ethnic Captive to Reconciling Agent. In: Johnston 2003: 124–177.Google Scholar
  80. Wagner, Andrea (1992): Der argentinisch-chilenische Konflikt um den Beagle-Kanal. Ein Beitrag zu den Methoden friedlicher Streiterledigung. Frankfurt a. M.Google Scholar
  81. Walker, Brian (2004): Effective Interfaith Dialogue in West Africa. In: Interreligious Insight — A Journal of Dialogue and Engagement 2/1: 64–73.Google Scholar
  82. Weiner, Matthew (2003): Maha Ghosananda as a Contemplative Social Activist. In: Prebish, Charles/ Keown, Damien (Hrsg.) (2003): Action Dharma. New Studies in Engaged Buddhism Queen u.a. 2003: 110–127.Google Scholar
  83. Weltkonferenz der Religionen für den Frieden WCRP/Kontaktstelle für Weltreligionen (Hrsg.) (2002): Frieden mit friedlichen Mitteln. Neue Herausforderungen für die Religionen. Innsbruck.Google Scholar
  84. Werning, Rainer (Hrsg.) (1988). Das Projekt Befreiung. Widerstand auf den Philippinen: José Maria Sison berichtet. Köln.Google Scholar
  85. Will, Gerhard (2003): Vietnam und Kambodscha: Unterschiedliche Wege zum Frieden. In: Matthies, Volker (Hrsg.) (2003): Den Frieden gewinnen. Zur Konsolidierung von Friedensprozessen in Nachkriegsgesellschaften Ferdowski/Matthies 2003: 142–175.Google Scholar
  86. Wooster, Henry (1994): Faith at the Ramparts: The Philippine Catholic Church and the 1986 Revolution. In: Sampson, Cynthia (Hrsg.) (1994): Religion — The Missing Dimension of Statecraft Johnston/Sampson 1994 153–176.Google Scholar
  87. Youngblood, Robert L. (1993): Marcos Against the Church. Economic Development and Political Repression in the Philippines. Quezon City.Google Scholar
  88. Zartman, William/ Rasmussen, J. Lewis (Hrsg.) (1997): Peacemaking in International Conflict. Methods and Techniques. Washington D.C.: United States Institute of Peace Press.Google Scholar
  89. Zillmann, Peter (2004): Darstellung der Kirchengeschichte der DDR von 1945–1990 in vier Teilen. URL: http://www.seggeluchbecken.de/kirche/ddr-kirche.htm#aaa (Zugriff 7. 12. 2004).

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH 2008

Authors and Affiliations

  • Markus A. Weingardt

There are no affiliations available

Personalised recommendations