Advertisement

Das Konflux-Modell und die Arbeit mit kokreativen Prozessen in Teamarbeit, Teamsupervision und Organisationsberatung (1996)

  • Ilse Orth

Auszug

In Teamarbeit und Prozessen organisatorischen Lernens ist die kokreative Zusammenarbeit von Einzelpersonen, Gruppen, Organisationseinheiten Grundlage für Produktivität und Innovation. Dabei wird offenbar explizit oder implizit von einer „Anthropologie des schöpferischen Menschen“ (Orth/Petzold 1993c) und von einem Konzept „sozialer Kreativität“ (Moreno 1953) ausgegangen: Gute Zusammenarbeit ist „inspirierend“, führt zu gemeinsamer Gestaltung von Wirklichkeit. Gemeinsam sind Menschen besonders schöpferisch und produktiv. Supervisoren und Organisationsentwickler, die Teams und Organisationen beraten und begleiten, müssen ihren theoretischen und methodischen Ansatz deshalb so ausrichten, dass kokreative Prozesse, eine in „fundierter Kollegialität“ gründende kreative Kooperation, ein flüssiges Zusammenspiel (conflux) aller Beteiligten gefördert werden. Das erfordert ein weitgreifendes, flexibles theoretisches Modell (Petzold 1994a; Petzold/Rodriguez-Petzold/Sieper 1996) und ein breites Spektrum an kreativen Methoden, Techniken und Medien (Petzold 1977c). Ein Modell, das einem pluralen Denken verpflichtet ist, in dem Wirklichkeit als grundsätzlich pluriform aufgefasst wird als ein „Geflecht von Bezügen“, ein „Rhizom“ (Deleuze/Guattari 1977; Petzold 1989a), ein Netzwerk von Gegebenheiten, Bedingungen, Konsequenzen, Rückbezügen und Verweisungen, in denen Verbindungen gesucht und „kreative Konnektierungen“ (idem et al. 1996) hergestellt werden müssen, um Komplexität zu reduzieren und Heterogenität handhabbar zu machen. Ein solcher Ansatz ist in besonderer Weise geeignet, mit der Vielfalt von Möglichkeiten und Perspektiven in pluralistischen und multikulturellen Kontexten umzugehen, mit den Bedingungen einer sich beständig internationalisierenden, vernetzenden, pluralisierenden Kultur, die auf das postmoderne „global village“ zudriftet.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2007

Authors and Affiliations

  • Ilse Orth
    • 1
  1. 1.Düsseldorf

Personalised recommendations