Advertisement

Bildungsmonitoring in der Globalisierung der Bildungspolitik

Chapter

Auszug

Anders als bei Systemen wie der Wirtschaft oder der Politik erscheint die Globalisierung der Bildung, nimmt man die Resonanz in den Massenmedien oder in sozialen Bewegungen zum Maß, ziemlich unspektakulär. Versteht man unter Globalisierung in aller Vorläufigkeit eine spezifische Indifferenz gegen regional verankerte kulturelle und institutionelle Unterschiede, dann lassen sich gleichwohl einige Elemente ausmachen, die auch das Bildungssystem einer Globalisierung aussetzen. Da wären beispielsweise die Standardisierungen und Evaluationen von Ausbildungsgängen und Ausbildungszertifikaten zu nennen, die unter Titeln wie ‚Bologna-Prozess’ laufen (Kellermann 2006). Oder man denke an die nationalen und internationalen ‚Ratings’ und ‚Rankings’ von Universitäten und anderen Institutionen der tertiären Bildung. Auch die berühmten weltweiten Leistungstests des ‚Programme for International Student Assessment’ (PISA) gehören dazu. In all diesen Fällen geht es um Vergleiche, die zugunsten des Vergleichsinteresses von Regionalem, Lokalem, Besonderem und Individuellem absehen, und um die Etablierung jener Vergleichsraster, die solche Abstraktionen erlauben und sich selbst als ‚neutrale’ Beobachtungsinstrumente empfehlen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Albrecht, Clemens, 2003: Bildungskatastrophen als Krisen staatlicher Steuerung. S. 928–937 in: Jutta Allmendinger (Hg.), Entstaatlichung und Soziale Sicherheit. Verhandlungen des 31. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Leipzig 2002. Opladen: Leske + BudrichGoogle Scholar
  2. Ambühl, Hans, Gilomen, Heinz, und Oggenfuss, Felix, 2002: Bildungsmonitoring Schweiz. Skizze. Bern: Schweizerische Konferenz der Kantonalen ErziehungsdirektorenGoogle Scholar
  3. Avenarius, Hermann et al., 2003: Bildungsbericht für Deutschland: Erste Befunde. Opladen: Leske + BudrichGoogle Scholar
  4. Barnes, Barry, 1974: Scientific Knowledge and Sociological Theory. London: RoutledgeGoogle Scholar
  5. Bartelson, Jens, 2000: Three Concepts of Globalization, International Sociology 15: 180–196CrossRefGoogle Scholar
  6. Bauman, Zygmunt, 1996: Glokalisierung oder: Was für die einen Globalisierung, ist für die anderen Lokalisierung, Das Argument 38: 653–664Google Scholar
  7. Berking, Helmuth, 1998: ‚Global Flows and Local Cultures’. Über die Rekonfiguration sozialer Räume im Globalisierungsprozeß, Berliner Journal für Soziologie 8: 381–392Google Scholar
  8. Eckardt, Andrea, Köhler, Holm-Detlev, und Pries, Ludger (Hg.), 1999: Global Players in lokalen Bindungen. Unternehmensglobalisierung in soziologischer Perspektive. Berlin: edition sigmaGoogle Scholar
  9. Fend, Helmut, 2005: Systemsteuerung im Bildungswesen — Anschlussfähigkeiten an die Schulwirklichkeit. S. 15–27 in: Katharina Maag Merki et al. (Hg.), Schule wohin? Schulentwicklung und Qualitätsmanagement im 21. Jahrhundert. Zürich: Universität Zürich, Forschungsbereich Schulqualität & SchulentwicklungGoogle Scholar
  10. Kade, Jochen, 2003: Erziehung als pädagogische Kommunikation. S. 198–231 in: Dieter Lenzen (Hg.), Irritationen des Erziehungssystems. Pädagogische Resonanzen auf Niklas Luhmann. Frankfurt/M.: SuhrkampGoogle Scholar
  11. Kellermann, Paul, 2006: Von Sorbonne nach Bologna und darüber hinaus. Zur Ideologie derzeitiger europäischer Hochschulpolitik, Soziologie 35: 56–69CrossRefGoogle Scholar
  12. Luhmann, Niklas, 1984: Soziale Systeme. Grundriß einer allgemeinen Theorie. Frankfurt/M.: SuhrkampGoogle Scholar
  13. Lyman, Stanford M., 1994: Territoriality as a Global Concept. Revija za Sociologiju 25: 139–150Google Scholar
  14. Mayer, Daniel P., Mullens, John E., und Moore, Mary T., 2000: Monitoring School Quality: An Indicators Report. NCES 2001-030. Washington, DC: U.S. Department of Education. National Center for Education StatisticsGoogle Scholar
  15. Messner, Rudolf, 2003: PISA und Allgemeinbildung. Zeitschrift für Pädagogik 49: 400–412Google Scholar
  16. Münch, Richard, 1998: Globale Dynamik, lokale Lebenswelten. Der schwierige Weg in die Weltgesellschaft. Frankfurt/M.: SuhrkampGoogle Scholar
  17. Oelkers, Jürgen, 2002: Steuerung durch Forschung: Bildungspolitische Implikationen von PISA. Ms. Zürich: Pädagogisches Institut der Universität ZürichGoogle Scholar
  18. Parsons, Talcott, 1960: Pattern Variables Revisited: A Response to Robert Dubin. American Sociological Review 25: 467–483CrossRefGoogle Scholar
  19. Rürup, Matthias, 2003: Ausländische und internationale Bildungsberichte als Orientierung für die nationale Bildungsberichterstattung in Deutschland. S. 9–34 in: Hermann Avenarius et al. (Hg.), Bildungsberichterstattung für Deutschland: Konzeption. Frankfurt/M.: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische ForschungGoogle Scholar
  20. Stamm, Margrit, 2003: Konzept ‚Bildungsmonitoring Schweiz’. Zuhanden des Ausschusses ‚Bildungsmonitoring Schweiz’ (EDK, BFS). Aarau: Institut für Bildungs-und ForschungsfragenGoogle Scholar
  21. van Ackeren, Isabell und Hovestadt, Gertrud, 2003: Indikatorisierung der ‚Forum Bildung’-Empfehlungen. Ein exemplarischer Versuch unter Berücksichtigung der bildungsbezogenen Indikatorenforschung und-entwicklung. Essen: Arbeitsgruppe Bildungsforschung/Bildungsplanung, Universität Duisburg-EssenGoogle Scholar
  22. Wilson, Rob und Dissanayake, Wimal (Hg.), 1996: Global/Local: Cultural Production and the TransnationaI Imaginary. Durham: Duke University PressGoogle Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2007

Authors and Affiliations

  1. 1.Pädagogischen Hochschule Thurgau/KreuzlingenSchweiz

Personalised recommendations