Advertisement

Globaler Wandel: Nationalstaaten und nationale Gesellschaften unter Druck

Chapter

Auszug

‚Die Globalisierung und ihre Kritik(er)’ lässt sich aus mehreren Blickwinkeln betrachten. Dieser Beitrag beschränkt sich auf die Kritik. Das kann bedeuten: Prinzipielle Kritik an der Globalisierung oder Kritik am Globalisierungsdiskurs, wie sie Gürses (2005: 87) mit Blick auf die Migration vornahm. Er vermisst verbindliche Definitionen, spezifische Merkmale und sichtbare Akteure. Die andere Interpretation ist: Kritik, die durch die Globalisierung als Prozess am Bestehenden erfolgt. Dieser Sichtweise folgt der Beitrag. Die Perspektive ist nicht neu: Schon früh wurde die Annahme vertreten, mit der Globalisierung würde der Nationalstaat sukzessive an Bedeutung verlieren und überwunden. Anders interpretiert: Globalisierung als Form der Modernisierung stellt die bis dato gedachte (post-)industriegesellschaftliche Modernität in Frage; sie wird in vielfältiger Weise zur Herausforderung für die okzidentale Lesart von Moderne. Nassehi (2002: 227f.) spricht vom „Zerbrechen des gewohnten nationalstaatlichen Inklusionsarrangements [...] des Nachkriegswestens“.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Baukloh, Anja, Glaeßner, Gert-Joachim und Lorenz, Astrid, 2005: Vergleichende Beobachtungen zur Europäisierung der inneren Sicherheit. S. 245–272 in: Gert-Joachim Glaeßner und Astrid Lorenz (Hg.), Europäisierung der inneren Sicherheit. Wiesbaden: VSGoogle Scholar
  2. Beck, Ulrich, 1997: Was ist Globalisierung? Irrtümer des Globalismus, Antworten auf Globalisierung, 3. Auflage. Frankfurt/M.: SuhrkampGoogle Scholar
  3. Behr, Rafael, 2000: Cop culture — der Alltag des Gewaltmonopols. Männlichkeit, Handlungsmuster und Kultur in der Polizei. Opladen: Leske + BudrichGoogle Scholar
  4. Brettfeld, Katrin und Wetzels, Peter, 2004: Junge Muslime in Deutschland: Eine kriminologische Analyse zur Alltagsrelevanz von Religion und Zusammenhängen von individueller Religiosität mit Gewalterfahrungen,-einstellungen und-handel. S. 221–316 in: Bundesministerium des Innern (Hg.), Islamismus. Reihe: Texte zur Inneren Sicherheit, 3. Auflage. BerlinGoogle Scholar
  5. Brück, Tilmann und Schumacher, Dieter, 2004: Die wirtschaftlichen Folgen des internationalen Terrorismus. Aus Politik und Zeitgeschichte B3–4: 41–46Google Scholar
  6. Bonß, Wolfgang, 1999: Wie normal sind Erwerbsverläufe? S. 213–230 in: Siegfried Lamnek und Jens Luedtke (Hg), Der Sozialstaat zwischen ‚Markt’ und ‚Hedonismus’? Opladen: Leske + BudrichGoogle Scholar
  7. Castells, Manuel, 1994: Technopoles of the world. London: RoutledgeGoogle Scholar
  8. Dantschke, Claudia, 2004: Freiheit geistig-politischer Auseinandersetzung — islamistischer Druck auf zivilgesellschaftliche Akteure. S. 103–132 in: Bundesministerium des Innern (Hg.), Islamismus. Reihe: Texte zur Inneren Sicherheit, 3. Auflage. BerlinGoogle Scholar
  9. Debiel, Tobias, 2005: Fragile Staaten als Problem der Entwicklungspolitik. Aus Politik und Zeitgeschichte B28–29: 12–18Google Scholar
  10. Dombrowsky, Wolf, 2005: Terrorismus und die Verteidigung des Zivilen. Aus Politik und Zeitgeschichte B44: 33–38Google Scholar
  11. Elwert, Georg, 2003: Charismatische Mobilisierung und Gewaltmärkte. Die Basis der Attentäter des 11. September. S. 111–134 in: Wolfgang Schluchter (Hg.), Fundamentalismus-Terrorismus-Krieg. Weilerswist: VelbrückGoogle Scholar
  12. Engbersen, Godfried, 2005: Zwei Formen der sozialen Ausgrenzung: Langfristige Arbeitslosigkeit und illegale Immigration in den Niederlanden. S. 99–121 in: Hartmut Häußermann, Martin Kronauer und Walter Siebel (Hg.), An den Rändern der Städte. Frankfurt/M.: SuhrkampGoogle Scholar
  13. Elias, Norbert, 1991: Über den Prozess der Zivilisation, Bd. 2, 16. Auflage. Frankfurt/M: SuhrkampGoogle Scholar
  14. Foucault, Michel, 1979: Überwachen und Strafen, 4. Auflage. Frankfurt/M: SuhrkampGoogle Scholar
  15. Funk, Albrecht, 2002: Krieg als Terrorismusbekämpfung. Kriminologisches Journal 34: 132–142Google Scholar
  16. Funke, Martin, 2001: Zwischen Staatsvernunft und Gefühlskultur: Aspekte innerer und äußerer Sicherheit. Aus Politik und Zeitgeschichte B5: 3–6Google Scholar
  17. Galtung, Johan, 2000: Globale Migration. S. 9–19 in: Christoph Butterwegge und Gudrun Hentges (Hg.), Zuwanderung im Zeichen der Globalisierung. Opladen: Leske + BudrichGoogle Scholar
  18. Grzeszick, Bernd, 2004: Staat und Terrorismus. S. 55–81 in: Eckart Klein, Christian Hacke und Ders. (Hg.), Der Terror, der Staat und das Recht. Berlin: Duncker und HumblotGoogle Scholar
  19. Gürses, Hakan, 2005: Ein Globus von Nationalstaaten. Aporien des Globalisierungsdiskurses angesichts der Migration. S. 85–104 in: Hermann-Josef Scheidgen, Norbert Hintersteiner und Yoshiro Nakamura (Hg.), Philosophie, Gesellschaft und Bildung in Zeiten der Globalisierung. Amsterdam/New York: RodopiGoogle Scholar
  20. Halm, Dirk und Sauer, Martina, 2006: Parallelgesellschaft und ethnische Schichtung. Aus Politik und Zeitgeschichte B1–2: 18–24Google Scholar
  21. Häußermann, Hartmut und Siebel, Walter, 2002: Die Mühen der Differenzierung. S. 29–67 in: Martina Löw (Hg.), Differenzierungen des Städtischen. Opladen: Leske + BudrichGoogle Scholar
  22. Hein, Wolfgang, 2005: Vom Entwicklungsstaat zum Staatsverfall. Aus Politik und Zeitgeschichte B28–29: 6–11Google Scholar
  23. Heitmeyer, Wilhelm, 1998: Versagt die ‚Integrationsmaschine’ Stadt? Zum Problem der ethnisch-kulturellen Segregation und ihrer Konfliktfolgen. S. 443–467 in: Wilhelm Heitmeyer, Rainer Dollase und Otto Backes (Hg.), Die Krise der Städte. Frankfurt/M.: SuhrkampGoogle Scholar
  24. Heitmeyer, Wilhelm, Schröder, Helmut und Müller, Joachim, 1997: Desintegration und islamischer Fundamentalismus. Über Lebenssituation, Alltagserfahrungen und ihre Verarbeitungsformen bei türkischen Jugendlichen in Deutschland. Aus Politik und Zeitgeschichte B7–8: 17–31Google Scholar
  25. Hess, Henner, 2002: Terrorismus und Weltstaat. Kriminologisches Journal 34: 143–149Google Scholar
  26. Hess, Henner, 2002a: Spielarten des Terrorismus. Kriminologisches Journal 34: 84–88Google Scholar
  27. Hetzer, Wolfgang, 2003: Globalisierung und Innere Sicherheit. Aus Politik und Zeitgeschichte B5: 27–34Google Scholar
  28. Hippler, Jochen, 2005: Failed States und Globalisierung. Aus Politik und Zeitgeschichte B28–29: 3–5Google Scholar
  29. Janßen, Andrea und Polat, Ayça, 2006: Soziale Netzwerke türkischer Migrantinnen und Migranten. Aus Politik und Zeitgeschichte B1–2: 11–17Google Scholar
  30. Karstedt, Susanne, 2002: Terrorismus und ‚Neue Kriege’. Kriminologisches Journal 34: 124–131Google Scholar
  31. Karstedt, Susanne, 1999: Globalisierung und transnationale Kriminalität zum Erfolg ‚archaischer’ Strukturen in der illegalen globalen Ökonomie. S. 259–272 in: Gert Schmidt und Rainer Trinczek (Hg.), Globalisierung: ökonomische und soziale Herausforderungen am Ende des zwanzigsten Jahrhunderts. Baden-Baden: NomosGoogle Scholar
  32. Krasmann, Susanne, 2004: Die Materialität der Gewalt. Kriminologisches Journal 36: 109–126Google Scholar
  33. Krasmann, Susanne, 1997: Andere Orte der Gewalt. S. 85–102 in: Dies. und Sebastian Scheerer (Hg.), Die Gewalt in der Kriminologie. Kriminologisches Journal, 6. Beiheft. Weinheim: JuventaGoogle Scholar
  34. Leggewie, Claus, 2003: Die Globalisierung und ihre Gegner. München: BeckGoogle Scholar
  35. Leggewie, Claus, 2001: Nach dem Fall: Die Globalisierung und ihre Kritik. Aus Politik und Zeitgeschichte B52–53: 18–22Google Scholar
  36. Legnaro, Aldo, 1997: Konturen der Sicherheitsgesellschaft: Eine polemischfuturologische Skizze. Leviathan 25: 271–284Google Scholar
  37. Leibold, Jürgen, Kühnel, Steffen und Heitmeyer, Wilhelm, 2006: Abschottung von Muslimen durch generalisierte Islamkritik? Aus Politik und Zeitgeschichte B1–2: 3–10Google Scholar
  38. Löw, Martina, 2001: Raumsoziologie. Frankfurt/M.: SuhrkampGoogle Scholar
  39. Mückenberger, Ulrich, 1986: Zur Krise des Normalarbeitsverhältnisses — Thesen. S. 115–118 in: Jürgen Friedrichs (Hg.), Technik und sozialer Wandel. 23. deutscher Soziologentag. Opladen: Leske + BudrichGoogle Scholar
  40. Münkler, Herfried, 2004: Ältere und jüngere Formen des Terrorismus. S. 29–43 in: Werner Weidenfelde (Hg.), Herausforderung Terrorismus. Wiesbaden: VSGoogle Scholar
  41. Nassehi, Armin, 2002: Dichte Räume. Städte als Synchronisations-und Inklusionsmaschinen. S. 211–232 in: Martina Löw (Hg.), Differenzierungen des Städtischen. Opladen: Leske + BudrichGoogle Scholar
  42. Noller, Peter, Prigge, Walter und Ronneberger, Klaus, 1994: Zur Theorie der Globalisierung. S. 13–21 in: Dies. (Hg.), Stadt-Welt. Über die Globalisierung städtischer Milieus. Frankfurt/M.: CampusGoogle Scholar
  43. Noller, Peter, 1999: Globalisierung, Stadträume und Lebensstile. Kulturelle und lokale Repräsentationen des globalen Raums. Opladen: Leske + BudrichGoogle Scholar
  44. Nuscheler, Franz, 2000: Globalisierung und ihre Folgen: Gerät die Welt in Bewegung? S. 20–31 in: Christoph Butterwegge und Gudrun Hentges (Hg.), Zuwanderung im Zeichen der Globalisierung. Opladen: Leske + BudrichGoogle Scholar
  45. Paqué, Karl-Heinz, 1995: Weltwirtschaftlicher Strukturwandel und die Folgen. Aus Politik und Zeitgeschichte B49: 3–9Google Scholar
  46. Pries, Ludger, 1997: Neue Migration im transnationalen Raum. S. 15–46 in: Ders. (Hg.), Transnationale Migration. Soziale Welt, Sonderband 12. Baden-Baden: NomosGoogle Scholar
  47. Schneckerer, Ulrich, 2006: Transnationaler Terrorismus. Frankfurt/M.: SuhrkampGoogle Scholar
  48. Schneckerer, Ulrich, 2005: Fragile Staatlichkeit als globales Sicherheitsrisiko. Aus Politik und Zeitgeschichte B28–29: 26–31Google Scholar
  49. Schulze, Günter und Ursprung, Heinrich W., 1999: Globalisierung contra Nationalstaat? S. 41–89 in: Andreas Busch und Thomas Plümer (Hg.), Nationaler Staat und internationale Wirtschaft. Baden-Baden: NomosGoogle Scholar
  50. Senti, Martin, 1999: Globalisierung der Sozialpolitik. S. 307–337 in: Andreas Busch und Thomas Plümer (Hg.): Nationaler Staat und internationale Wirtschaft. Baden-Baden: NomosGoogle Scholar
  51. Strasser, Hermann und van den Brink, Henning, 2005: Auf dem Weg in die Präventionsgesellschaft? Aus Politik und Zeitgeschichte B46: 3–7Google Scholar
  52. Virilio, Paul, 2004: Die überbelichtete Stadt. Aus Politik und Zeitgeschichte B44: 3–4Google Scholar
  53. Vorländer, Hans, 2001: Die Wiederkehr der Politik und der Kampf der Kulturen. Aus Politik und Zeitgeschichte B52–53: 3–6Google Scholar
  54. von Trotha, Trutz, 2005: Der Aufstieg des Lokalen. Aus Politik und Zeitgeschichte B28–29: 32–38Google Scholar
  55. Waldmann, Peter, 2003: Das terroristische Kalkül und seine Erfolgsaussichten. S. 87–110 in: Wolfgang Schluchter (Hg.), Fundamentalismus-Terrorismus-Krieg. Weilerswist: VelbrückGoogle Scholar
  56. Walter, Michael und Neubacher, Frank, 2002: Die Suche nach strafrechtlichen Antworten auf den internationalen Terrorismus. Kriminologisches Journal 34: 98–108Google Scholar
  57. Wehrheim, Jan, 2004: Städte im Blickpunkt innerer Sicherheit. Aus Politik und Zeitgeschichte B44: 21–27Google Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2007

Authors and Affiliations

  1. 1.Lehrstuhl für Soziologie IIKatholischen Universität EichstättDeutschland

Personalised recommendations