Advertisement

Komplementäre Spezialisierung als Handlungsarena

Auszug

Die Integration Ostmitteleuropas in die transnationalen Unternehmensnetzwerke ist in den internen Handlungsarenen ein umkämpfter Prozess. Diese Handlungsarenen werden im Folgenden unter drei Aspekten analysiert: Erstens wird der Einfluss, den Betriebsräte und Gewerkschaften an der heimatbasis auf die Arbeitsteilung zwischen Mutter- und Tochterunternehmen nehmen, untersucht. Zweitens wird gefragt, inwieweit das Management in den Tochtergesellschaften als ein strategischer Akteur der Mandatserweiterung auftritt, auftreten kann. Drittens wird der Zusammenhang von Mandatserweiterung und Kontrollmodi seitens der Unternehmenszentralen diskutiert.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften| GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2007

Personalised recommendations