Advertisement

Kapitalismus ohne Gewerkschaften?

Chapter

Auszug

Nach mehr als zweihundert Jahren historischer Erfahrung mit dem industriellen Kapitalismus drängt sich im beginnenden 21. Jahrhundert eine Frage auf, die lange Zeit für obsolet gelten konnte: Ist der Kapitalismus auch ohne Gewerkschaften vorstellbar? Eine Frage, die durch empirische Evidenz längst verneint worden war. Gewerkschaften schienen ebenso selbstverständlich dem Kapitalismus zugehörig wie die abhängige Arbeit. Der auf der Privatisierung und Kommerzialisierung der Arbeit, also auf freien Arbeitsmärkten basierende industrielle Kapitalismus generierte, so die historisch gesicherte Annahme, nahezu zwangsläufig Gewerkschaften als Schutz- und Verteidigungsorganisationen der Lohnarbeiter. Selbst Koalitionsverbote, Sozialistengesetze und mannigfache staatliche Repression konnten, der heroischen Lesart der Geschichte der Arbeiterbewegung zufolge, die Entstehung gewerkschaftlicher Organisationen nicht unterbinden. Der frühindustriellen Leidensgeschichte folgte, mit zeitweiligen Rückschlägen, eine beispiellose Erfolgsgeschichte: seit der Industriellen Revolution konnten die Gewerkschaften ihre Rolle in Wirtschaft, Gesellschaft und Politik sukzessive ausbauen. Wird nun das 21. Jahrhundert zum Zeitalter ihres Siechtums?

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Aglietta, Michel 2000: Ein neues Akkumulationsregime. Die Regulationstheorie auf dem Prüfstand. HamburgGoogle Scholar
  2. Albert, Michel 1992: Kapitalismus contra Kapitalismus. Frankfurt/M.Google Scholar
  3. Beyme, Klaus von (Hg.) 1979: Die großen Regierungserklärungen der deutschen Bundeskanzler von Adenauer bis Schmidt. MünchenGoogle Scholar
  4. Briefs, Goetz 1927: Gewerkschaftswesen und Gewerkschaftspolitik. In: Handwörterbuch der Staats wissenschaften. 4. Band, 4. Aufl. Jena: 1108–1150Google Scholar
  5. Briefs, Goetz 1952: Zwischen Kapitalismus und Syndikalismus. Die Gewerkschaften am Scheideweg. BernGoogle Scholar
  6. Briefs, Goetz 1965: Gewerkschaften (1) Theorie. In: Handwörterbuch der Sozialwissenschaften. 4. Band. Stuttgart, Tübingen, Göttingen: 545–561Google Scholar
  7. Böhm, Franz 1951: Das wirtschaftliche Mitbestimmungsrecht der Arbeiter im Betrieb. In: ORDO. Jahrbuch für die Ordnung von Wirtschaft und Gesellschaft. Vierter Band: 21–250Google Scholar
  8. Cassel, Dieter (Hg.) 1998: 50 Jahre Soziale Marktwirtschaft. Ordnungstheoretische Grundlagen, Realisierungsprobleme und Zukunftsperspektiven einer wirtschaftspolitischen Konzeption. StuttgartGoogle Scholar
  9. Deutschmann, Christoph 1981: Das konservative Moment der Gewerkschaftsbewegung. In: Institut für Sozialforschung (Hg.): Gesellschaftliche Arbeit und Rationalisierung. Neuere Studien aus dem Institut für Sozialforschung in Frankfurt am Main. Leviathan Sonderheft 4/1981: 152–177Google Scholar
  10. Eucken, Walter 1959: Grundsätze der Wirtschaftspolitik. Reinbek b. HamburgGoogle Scholar
  11. Hall, Peter A./ Soskice, David 2001: Varieties of Capitalism. The Institutional Foundations of Comparative Advantage. OxfordGoogle Scholar
  12. Kalecki, Michal 1943: Political Aspects of Full Employment. The Political Quarterly XIV(4): 322–331CrossRefGoogle Scholar
  13. Keynes, John Maynard 1936: Allgemeine Theorie der Beschäftigung, des Zinses und des Geldes. Berlin. 6. Aufl. 1983Google Scholar
  14. Keynes, John Maynard 1956: Liberalismus und Arbeiterpartei. In: ders. 1956: Politik und Wirtschaft, Männer und Probleme. Ausgewählte Abhandlungen von John Maynard Keynes. Tübingen: 255–258Google Scholar
  15. Müller-Armack, Alfred 1956: Soziale Marktwirtschaft. In: Handwörterbuch der Sozialwissenschaften. 9. Band. Stuttgart, Tübingen, Göttingen: 390–392Google Scholar
  16. Plumpe, Werner 2005: Das Ende des deutschen Kapitalismus. In: Westend 2(2): 3–26Google Scholar
  17. Polanyi, Karl 1978: The Great Transformation. Politische und ökonomische Ursprünge von Gesellschaften und Wirtschaftssystemen. Frankfurt/M.Google Scholar
  18. Renneberg, Peter 2005: Die Arbeitskämpfe von morgen? Arbeitsbedingungen und Konflikte im Dienstleistungsbereich. HamburgGoogle Scholar
  19. Silver, Berverly J. 2005: Forces of Labor. Arbeiterbewegungen und Globalisierung seit 1870. BerlinGoogle Scholar
  20. Smith, Adam 1978: Der Wohlstand der Nationen. München (TB-Ausgabe)Google Scholar
  21. Wright, Eric O. 2000: Working-Class Power, Capitalist Class-Interests, and Class-Compromise. American Journal of Sociology 105(4): 957–1002CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2006

Authors and Affiliations

  1. 1.Ruhr-Universität BochumGermany

Personalised recommendations