Advertisement

Die stärkere Einbindung der lokalen Gebietskörperschaften in das europäische Aufbauwerk: Partnerschaft im Modell der „multilevel governance“ statt zunehmender Entfremdung

Chapter

Auszug

Der Begriff „europäisches Aufbauwerk“ hat den großen Vorteil, dass er von vornherein darauf hinweist, dass ein friedliches, sozial ausgeglichenes und wirtschaftlich gesundes Europa ein Gemeinschaftswerk und nicht allein das Ergebnis eines durch die Europäische Union (EU) erlassenen Regelwerks ist. So bedeutend die europäische Gesetzgebung für die Überwindung der politischen Gräuel der Vergangenheit und für ein einheitliches Vorgehen im multistaatlichen Europa ist, so kann es doch nur die Integration vorbereitend und ermöglichend sein. Sie bedarf der Umsetzung in die europäischen Wirklichkeiten. Ohne die breite Unterstützung der europäischen Idee durch die Bevölkerung und ohne die Mitwirkungsbereitschaft der sozialen, kulturellen und wirtschaftlichen Institutionen auf allen Ebenen wäre die Integrationspolitik nicht so erfolgreich gewesen oder sogar auf dem Niveau einer schlichten Freihandelszone stecken geblieben.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2006

Authors and Affiliations

  1. 1.Europabüro des Deutschen Landkreistages in BrüsselGermany

Personalised recommendations