Advertisement

Anforderungen an eine neue soziale Professionalität in einer alternden Gesellschaft

Chapter
  • 2.1k Downloads

Abszug

Ressourcen hin, Ressourcen her — meine Hauptthese ist einfach: gerade die ‘Experten-Professionen’ helfen in Gesellschaften des langen Lebens immer häufiger immer weniger. Es spricht manches dafür, dass gerade in dieser Situation unsere ‘als ob’- und ‘möchte-gern’- Profession (Peter Gross) den Spieß umdrehen könnte, dass sie sich nicht mehr aufhielte mit Fragen, ob sie denn nun wirklich etwas exklusiv könne, dafür alleinzuständig sei usw.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Otto, U./ Bauer, P. (Hrsg.) (2005): Mit Netzwerken professionell zusammenarbeiten. Bd. 1: Soziale Netzwerke in Lebenslauf-und Lebenslagenperspektive, TübingenGoogle Scholar
  2. Bauer, P./ Otto, U. (Hrsg.) (2005): Mit Netzwerken professionell zusammenarbeiten. Bd. 2: Institutionelle Netzwerke in Sozialraum-und Kooperationsperspektive. TübingenGoogle Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2006

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations