Advertisement

Doing Gender in der interaktiven Arbeit — ein handlungstheoretischer Vorschlag zur Verbindung der Geschlechter- und Arbeitssoziologie

  • Margit Weihrich
  • Wolfgang Dunkel
Chapter

Auszug

Dieses Buch hat sich vorgenommen, die Perspektiven der Arbeits- und Industriesoziologie und der Frauen- und Geschlechterforschung zueinander in Beziehung zu setzen. Unser Beitrag unterbreitet den Vorschlag, für die Verbindung von Arbeit und Geschlecht eine dritte Perspektive einzunehmen: eine aus der rationaltheoretisch basierten Sozialtheorie entwickelte Theorie strategischen Handelns, die soziale Abstimmungsprobleme zwischen Akteuren identifiziert - Koordinations-, Kooperations- und Ungleichheitsprobleme - und nach deren Lösungsmöglichkeiten sucht. Wir vertreten die These, dass man sich für die Lösung solcher Abstimmungsprobleme des Doing Gender bedient, fragen danach, warum man das tut und diskutieren, was daraus folgt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Baatz, Dagmar/ Rudolph, Clarissa/ Satilmis, Ayla (Hrsg.) (2004): Hauptsache Arbeit?-Feministische Perspektiven auf den Wandel von Arbeit. Münster: Westfälisches DampfbootGoogle Scholar
  2. David, Paul A. (1985): Clio and the Economics of QWERTY. In: American Economic Review 75: 332–337Google Scholar
  3. Dunkel, Wolfgang/ Bauer, Hans G./ Munz, Claudia (2005): Gegenstand der Arbeit-Der Mensch und sein Haar-Erfahrungsgeleitetes Arbeiten und Lernen im Friseurhandwerk. In: Berufsbildung in Wissenschaft und Praxis (BWP) 34(5): 14–17Google Scholar
  4. Dunkel, Wolfgang/ Rieder, Kerstin (2004a): „Working Gender“-Doing Gender als Dimension interaktiver Arbeit. In: Baatz et al. (Hrsg.) (2004): 199–211Google Scholar
  5. Dunkel, Wolfgang/ Rieder, Kerstin (Hrsg.) (2004b): Interaktion im Salon. Analysen interaktiver Arbeit anhand eines Dokumentarfilms zum Friseurhandwerk. Buch mit CD. München: ISF MünchenGoogle Scholar
  6. Dunkel, Wolfgang/ Sauer, Dieter (Hrsg.) (2006): Von der Allgegenwart der verschwindenden Arbeit-Neue Herausforderungen für die Arbeitsforschung. Berlin: ed. sigmaGoogle Scholar
  7. Dunkel, Wolfgang/ Weihrich, Margit (2006): Interaktive Arbeit-Ein Konzept zur Entschlüsselung personenbezogener Dienstleistungsarbeit. In: Dunkel/ Sauer (Hrsg.) (2006): 67–82Google Scholar
  8. Garfinkel, Harold (1967): Studies in Ethnomethodology. Englewood Cliffs: Prentice HallGoogle Scholar
  9. Gildemeister, Regine/ Wetterer, Angelika (1992): Wie Geschlechter gemacht werden. Die soziale Konstruktion der Zweigeschlechtlichkeit und ihre Reifizierung in der Frauenforschung. In: Knapp/ Wetterer (Hrsg.) (1992): 201–254Google Scholar
  10. Goffman, Erving (1973): Asyle. über die soziale Situation psychiatrischer Patienten und anderer Insassen. Frankfurt a.M.: SuhrkampGoogle Scholar
  11. Gottschall, Karin/ Voß, G. Günter (Hrsg.) (2005, zuerst 2003): Entgrenzung von Arbeit und Leben-Zum Wandel der Beziehungen zwischen Erwerbstätigkeit und Privatleben im Alltag. München/Mering: Hampp (2. Auflage)Google Scholar
  12. Heintz, Bettina (2001): Geschlecht als (Un-)Ordnungsprinzip. Entwicklungen und Perspektiven der Geschlechtersoziologie. In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 53. Sonderheft 41: 9–29Google Scholar
  13. Heintz, Bettina/ Nadai, Eva (1998): Geschlecht und Kontext. De-Institutionalisierungsprozesse und geschlechtliche Differenzierung. In: Zeitschrift für Soziologie 27: 75–93Google Scholar
  14. Hirsch, Fred (1980): Die sozialen Grenzen des Wachstums. Eine ökonomische Analyse der Wachstumskrise. Reinbek bei Hamburg: RowohltGoogle Scholar
  15. Hirschauer, Stefan (2001): Das Vergessen des Geschlechts. Zur Praxeologie einer Kategorie sozialer Ordnung. In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 53. Sonderheft 41: 208–235CrossRefGoogle Scholar
  16. Huchler, Norbert/ Voß, G. Günter/ Weihrich, Margit (2007): Soziale Mechanismen im Betrieb. Theoretische und empirische Analysen zur Entgrenzung und Subjektivierung von Arbeit. München/Mering: HamppGoogle Scholar
  17. Kleinhempel, Friedrich/ Soschinka, Hans-Ulrich (1996): Bader-Barbiere-Friseure. Geschichte und Geschichten aus uraltem Handwerk. Frankfurt a.M.: FischerGoogle Scholar
  18. Knapp, Gudrun-Axeli/ Wetterer, Angelika (Hrsg.) (1992): Traditionen Brüche: Entwicklungen feministischer Theorie. Freiburg im Breisgau: KoreGoogle Scholar
  19. Kratzer, Nick (2003): Arbeitskraft in Entgrenzung-Grenzenlose Anforderungen, erweiterte Spielräume, begrenzte Ressourcen. Berlin: ed. sigmaGoogle Scholar
  20. Lichbach, Mark I. (1996): The Cooperator’s Dilemma. Ann Arbor: The University of Michigan PressGoogle Scholar
  21. Moldaschl, Manfred/ Voß, G. Günter (Hrsg.) (2002): Subjektivierung von Arbeit. München/ Mering: HamppGoogle Scholar
  22. Olson, Mancur (1968): Die Logik des kollektiven Handelns. Tübingen: MohrGoogle Scholar
  23. Ridgeway, Cecilia L. (2001): Interaktion und die Hartnäckigkeit der Geschlechter-Ungleichheit in der Arbeitswelt. In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 53. Sonderheft 41: 250–275Google Scholar
  24. Schimank, Uwe/ Greshoff, Rainer (Hrsg.) (2005): Was erklärt die Soziologie? Methodologien, Modelle, Perspektiven. Berlin: LITGoogle Scholar
  25. Schmid, Michael (2004): Rationales Handeln und soziale Prozesse. Beiträge zur soziologischen Theoriebildung. Wiesbaden: VS VerlagGoogle Scholar
  26. Schmid, Michael (2005): Ist die Soziologie eine erklärende Wissenschaft? In: Schimank/ Greshoff (Hrsg.) (2005): 122–148Google Scholar
  27. Sugden, Robert (1986): The Economics of Rights, Cooperation, and Welfare. Oxford: Basil BlackwellGoogle Scholar
  28. Synnott, Anthony (1987): Shame and glory: a sociology of hair. In: British Journal of Sociology 38: 381–413CrossRefGoogle Scholar
  29. VoÞ, G. Günter/ Rieder, Kerstin (2005): Der arbeitende Kunde-Wenn Konsumenten zu unbezahlten Mitarbeitern werden. Frankfurt a.M.: CampusGoogle Scholar
  30. Weihrich, Margit (2002): Die Rationalität von Gefühlen, Routinen und Moral. In: Berliner Journal für Soziologie 12: 189–209Google Scholar
  31. Weihrich, Margit (2005): Interaktion im workshop. Eine Analyse interaktiven wissenschaftlichen Arbeitens anhand der Dokumentation „Interaktion im Salon. Analysen interaktiver Arbeit anhand eines Dokumentarfilms zum Friseurhandwerk“. Expertise für das BMBF-Projekt „Kooperationsnetz prospektive Arbeitsforschung. ISF MünchenGoogle Scholar
  32. Weihrich, Margit/ Dunkel, Wolfgang (2003): Abstimmungsprozesse in Dienstleistungsbeziehungen-Ein handlungstheoretischer Zugang. In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 55: 758–781CrossRefGoogle Scholar
  33. West, Candace/ Zimmerman, Don H. (1987): Doing Gender. In: Gender & Society 1: 125–151CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2007

Authors and Affiliations

  • Margit Weihrich
  • Wolfgang Dunkel

There are no affiliations available

Personalised recommendations