Advertisement

Geschlechter- und Arbeitsverhältnisse in Bewegung

  • Regina Becker-Schmidt
Chapter

Auszug

In den letzten zwanzig Jahren haben Veränderungen in der Erwerbssphäre, die auch die privaten Lebenswelten nicht unberührt ließen, zu entscheidenden Trendwenden in der Industrie- und Arbeitssoziologie geführt. Ich kann diese Entwicklung hier nicht ausführlich darstellen, sondern nur einige Aspekte aufgreifen, in denen sich - aller Progressionen in der rezenten Theoriebildung zum Trotz - erneut ein altbekannter Mangel aufzeigen lässt. Auch in den weiterführenden Paradigmen der Disziplin ist die Rezeption von Ansätzen und Ergebnissen der Frauen- und Geschlechterforschung partikular geblieben. Nach wie vor sind die Vorstellungen von gesellschaftlich notwendiger Arbeit auf das Beschäftigungssystem fokussiert. In feministischen Ansätzen werden dagegen die Aufgabenfelder in der Privatsphäre (Haushaltsplanung, Kinderbetreuung, Sozialisation, psychosoziale Regeneration und materielle Versorgung) seit langem den entlohnten Tätigkeiten als sozial gleich relevante Praxen zur Seite gestellt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Altvater, Elmar/ Mahnkopf, Birgit (2004): Globalisierung der Unsicherheit: Arbeit im Schatten. Schwarzes Geld und informelle Politik. Münster: Westfälisches Dampfboot (6. Auflage)Google Scholar
  2. Aulenbacher, Brigitte (2005a): Rationalisierung und Geschlecht in soziologischen Gegenwartsanalysen. Wiesbaden: VS VerlagGoogle Scholar
  3. Aulenbacher, Brigitte (2005b): Subjektivierung der Arbeit. Ein hegemonialer industriesoziologischer Topos und was die feministische Arbeitsforschung und Gesellschaftsanalyse dazu zu sagen haben. In: Lohr/ Nickel (2005): 34–64Google Scholar
  4. Becker, Ruth/ Kortendiek, Beate (Hrsg.) (2004): Handbuch der Frauen-und Geschlechterforschung. Theorie, Methoden, Empirie. Wiesbaden: VS VerlagGoogle Scholar
  5. Becker-Schmidt, Regina (1987): Die doppelte Vergesellschaftung-die doppelte Unterdrückung: Besonderheiten der Frauenforschung in den Sozialwissenschaften. In: Unterkirchner/ Wagner (Hrsg.) (1987): 10–25Google Scholar
  6. Becker-Schmidt, Regina (1999): Früher-später; innen-außen: Feministische Überlegungen zum Ideologiebegriff. In: Zeitschrift für kritische Theorie 2(3): 27–52Google Scholar
  7. Becker-Schmidt, Regina (2004): Zum Zusammenhang von Erkenntniskritik und Sozialkritik in der Geschlechterforschung. In: Frey Steffen et al. (Hrsg.) (2004): 201–222Google Scholar
  8. Becker-Schmidt, Regina (2004a): Doppelte Vergesellschaftung von Frauen: Divergenzen und Brückenschläge zwischen Privat-und Erwerbsleben. In: Becker/ Kortendiek (Hrsg.) (2004): 62–71Google Scholar
  9. Becker-Schmidt, Regina (Hrsg.) (2002): Gender and Work in Transition. Globalization in Western, Middle and Eastern Europe. Opladen: Leske+Budrich: 7–22Google Scholar
  10. Becker-Schmidt, Regina/ Knapp, Gudrun-Axeli (Hrsg.) (1995): Das Geschlechterverhältnis als Gegenstand der Sozialwissenschaften. Frankflirt a.M./New York: CampusGoogle Scholar
  11. Beer, Ursula (1990): Geschlecht, Struktur, Geschichte. Soziale Konstituierung des Geschlechterverhältnisses. Frankfurt a.M./New York: CampusGoogle Scholar
  12. Bieling, Hans Jürgen (2000): Spaltung und Ausgrenzung. Gesellschaftstheorie und Zeitdiagnose. Münster: Westfälisches DampfbootGoogle Scholar
  13. Claussen, Detlev/ Negt, Oskar/ Werz, Michael (Hrsg.) (2002): Transformation der Arbeit. Hannoversche Schriften 5. Frankfurt a.M.: Verlag Neue KritikGoogle Scholar
  14. Eidgenössische Koordinationskommission für Familienfragen (Hrsg.) (2004): Zeit Für Familien. Beitrage zur Vereinbarkeit von Familie und Erwerbsalltag aus familienpolitischer Sicht. BernGoogle Scholar
  15. Frey Steffen, Therese/ Rosenthal, Caroline/ Väth, Anke (Hrsg.) (2004): Gender Studies, Wissenschaftstheorien und Gesellschaftskritik. Würzburg: Königshausen und NeumannGoogle Scholar
  16. Gottschall, Karin/Voß, G. Günter (Hrsg.) (2001): Entgrenzung von Arbeit und Leben. Zum Wandel von Beziehungen von Erwerbstätigkeit und Privatsphäre im Alltag. München/Mering: HamppGoogle Scholar
  17. Hildebrandt, Eckart (Hrsg.) (2000): Reflexive Lebensführung. Zu den sozioökologischen Folgen flexibler Arbeit. Berlin: ed. sigmaGoogle Scholar
  18. Hirsch, Joachim/ Roth, Roland (1986): Das neue Gesicht des Kapitalismus. Vom Fordismus zum Post-Fordismus. Hamburg: VSAGoogle Scholar
  19. Hochschild, Arlie Russell (1997): The Time Bind. When Work becomes Home and Home becomes Work. New York: Metropolitan BooksGoogle Scholar
  20. Jurczyk, Karin (2004): Familie in einer neuen Erwerbsgesellschaft-Herausforderungen für eine nachhaltige Familienpolitik. Familienfragen. In: Eidgenössische Koordinationskommission für Familienfragen (Hrsg.) (2004): 107–128Google Scholar
  21. Jurczyk, Karin (2005): Work-Life-Balance und geschlechtergerechte Arbeitsteilung. Alte Fragen neu gestellt. In: Seifert (Hrsg.) (2005): 102–123Google Scholar
  22. Jurczyk, Karin/ Lange, Andrea (2002): Familie und Vereinbarkeit von Arbeit und Leben. Neue Entwicklungen, alte Konzepte. In: Diskurs 12(3): 9–16Google Scholar
  23. Jurczyk, Karin/ Rerrich, Maria S. (Hrsg.) (2003): Die Arbeit des Alltags. Beiträge zu einer Soziologie der alltäglichen Lebensführung. Freiburg im Breisgau: LambertusGoogle Scholar
  24. Jurczyk, Karin/ Rerrich, Maria S. (2003): Lebensführung weiblich-Lebensführung männlich. Macht diese Unterscheidung heute noch Sinn? In: Jurczyk/ Rerrich (Hrsg.) (2003): 151–206Google Scholar
  25. Jurczyk, Karin/ Voß, G. Günter (2000): Entgrenzte Arbeitszeit-reflexive Arbeitszeit. In: Hildebrandt (Hrsg.) (2000): 151–206Google Scholar
  26. Jürgens, Kerstin (2002): Die Janusköpfigkeit der Arbeitszeitflexibilisierung. Plädoyer für eine nachhaltige Arbeitszeitpolitik. In: Claussen et al. (Hrsg.) (2002): 100–118Google Scholar
  27. Jürgens, Kerstin (2006): Arbeits-und Lebenskraft. Reproduktion als eigensinnige Grenzziehung. Wiesbaden: VS VerlagGoogle Scholar
  28. Knapp, Gudrun-Axeli/ Wetterer, Angelika (Hrsg.) (2001): Soziale Verortung der Geschlechter. Gesellschaftstheorie und feministische Kritik. Münster: Westfälisches DampfbootGoogle Scholar
  29. Kratzer, Nick/ Sauer, Dieter (2001): Entgrenzung von Arbeit-Konzept, Thesen, Befunde. In: Gottschall/ Voß (Hrsg.) (2001): 87–123Google Scholar
  30. Krüger, Helga (1995): Dominanzen im Geschlechterverhältnis. Zur Institutionalisierung von Lebensläufen. In: Becker-Schmidt/ Knapp (Hrsg.) (1995): 195–219Google Scholar
  31. Krüger, Helga (2001): Gesellschaftsanalyse: der Institutionenansatz in der Geschlechterforschung. In: Knapp/ Wetterer (Hrsg.) (2001): 63–90Google Scholar
  32. Lohr, Karin/ Nickel, Hildegard Maria (2005): Subjektivierung von Arbeit-riskante Chancen? Münster: Westfälisches DampfbootGoogle Scholar
  33. Lutz, Burkhart (Hrsg.) (2001): Entwicklungsperspektiven von Arbeit. Ergebnisse aus dem Sonderforschungsbereich 333 der Uni München. Berlin: Akademie VerlagGoogle Scholar
  34. Marx, Karl (1953): Grundrisse der Kritik der Politischen Ökonomie. Rohentwurf Leipzig: DietzGoogle Scholar
  35. Moldaschl, Manfred (2001): Herrschaft durch Autonomie-Dezentralisierung und widersprüchliche Arbeitsanforderungen. In: Lutz (Hrsg.) (2001): 132–164Google Scholar
  36. Moldaschl, Manfred (2002): Subjektivierung. Eine neue Stufe in der Entwicklung der Arbeitswissenschaften? In: Moldaschl/ Voß (Hrsg.) (2002): 23–52Google Scholar
  37. Moldaschl, Manfred/ Voß, G. Günter (Hrsg.) (2002): Subjektivierung von Arbeit. Arbeit, Innovation und Nachhaltigkeit. München/Mering: HamppGoogle Scholar
  38. Notz, Gisela (2004): Arbeit: Hausarbeit, Ehrenamt, Erwerbsarbeit. In: Becker/ Kortendiek (Hrsg.) (2004): 420–428Google Scholar
  39. Pongratz, Hans J./ Voß, G. Günter (2003): Arbeitskraftunternehmer. Erwerbsorientierun-gen in entgrenzten Arbeitsformen. Berlin: ed. sigmaGoogle Scholar
  40. Sauer, Dieter (2005): Arbeit im Übergang. Eine Standortbestimmung. Wiesbaden: VSAGoogle Scholar
  41. Sauer, Dieter/ Döhl, Volker (1994): Arbeit an der Kette. Systemische Rationalisierung unternehmensübergreifender Produktion. In: Soziale Welt 45(2): 197–215Google Scholar
  42. Seifert, Hartmut (Hrsg.) (2005): Flexible Zeiten in der Arbeitswelt. Frankfurt a.M./New York: CampusGoogle Scholar
  43. Stief, Gabriele (2006): Karriere machen wie Männer. Mit Kindern. In: Hannoversche Allgemeine Zeitung vom 8.3.2006: 3Google Scholar
  44. Thiessen, Barbara (2003): Arbeitsplatz Privathaushalt: Feministische Erkundungen. In: femina politica 12(1): 63–77Google Scholar
  45. Unterkirchner, Lilo/ Wagner, Ina (Hrsg.) (1987): Die andere Hälfte der Gesellschaft. Österreichischer Soziologentag 1985. Wien: ÖGB VerlagGoogle Scholar
  46. Voß, G. Günter (1998): Die Entgrenzung von Arbeit und Arbeitskraft. Eine subjektorientierte Interpretation des Wandels von Arbeit. In: Mitteilungen aus der Arbeitsmarktund Berufsforschung 31(3): 473–487Google Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2007

Authors and Affiliations

  • Regina Becker-Schmidt

There are no affiliations available

Personalised recommendations