Advertisement

Der Klassenrat als Untersuchungsgegenstand

Chapter
  • 3.3k Downloads

Auszug

Die ideengeschichtlichen Wurzeln des Klassenrates rekurrieren auf die Vorstellung, Erziehung zur Demokratie durch demokratische Lebensformen in der Schule zu verankern. Die Idee der Erziehung in der Demokratie und zur Demokratie ist eng verbunden mit der Frage nach der Partizipation im Schulalltag, Partizipation verstanden als Teilhabe und Teilnahme an der Gestaltung des Schulalltags. Burk konstatiert in diesem Kontext: „Demokratie wird verstanden als gesamtgesellschaftlicher Prozess, als Inbegriff aller Aktivitäten, dessen Ziel es ist, autoritäre Herrschaftsstrukturen aufzudecken und durch Mitbestimmung und Selbstbestimmung zu ersetzen. Damit umfasst Demokratie auch Familie, Erziehung und Schule.“ (Burk 2004, S.17f.)

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© VS Verlag fur Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2006

Personalised recommendations