Advertisement

Selbstbilder im Vergleich. Junge Fotograf/innen in der DDR und in der Bundesrepublik vor 1989

Chapter

Auszug

Fotografien ohne Kontext gleichen eher vagabundierenden Zeichenträgern, denn je nach Kontext können fotografische Bilder ihre Bedeutung wandeln. Ein Apfel auf einem Foto kann einfach ein Nahrungsmittel anzeigen oder aber ein Symbol darstellen. Das Motiv kann zufallig zustande gekommen oder aber absichtsvoll ins Zentrum gesetzt worden sein. Deshalb gilt für Fotografieinterpretationen zunächst, dass (1) der Entstehungskontext, d. h. Zeit, Ort und Region, bekannt sein muss, dass (2) die Herkunft erschlossen werden kann, d. h. zumindest Angaben zum Status der Fotografin oder des Fotografen (professionell, Amateur oder Knipser) gemacht werden können, und (3) zuletzt auch der Verwendungskontext bekannt sein sollte, da dieser darüber Auskunft gibt, welche soziale Funktion die Fotografie hatte (öffentlich, privat, institutionsöffentlich). Diese Klassifikation muss für Fotografien zunächst gewährleistet sein, um dann Fotoserien für die Interpretation zusammenstellen zu können. Erst solche chronologischen oder systematischen Serien lassen im späteren Verlauf der Fotoanalyse auch Aussagen über die Relevanz der aufgestellten Hypothesen zu. Wir haben für fotografische Quellen ein abgestuftes Verfahren entwickelt, die seriell-ikonografische Fotoanalyse, die es erlaubt, sowohl einzelne Fotografien zu interpretieren als auch ganze Serien kriteriengeleitet zusammenzustellen und als gesamten Korpus zu analysieren.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bourdieu, Pierre (1994): Zur Soziologie der symbolischen Formen. Frankfurt a.M. (Suhrkamp).Google Scholar
  2. Domröse, Ullrich (Hrsg.) (1992): Nichts ist so einfach, wie es scheint. Ostdeutsche Photographie 1945-1989, Berlin (Berlinische Galerie e.V.).Google Scholar
  3. Dreßen, Wolfgang/ Gillen, Eckhart/ Radlach, Siegfried (Hrsg.) (1988): Angehaltene Zeit. Fotografie aus der DDR. Themenheft der Zeitschrift Niemandsland. Zeitschrift zwischen den Kulturen, Berlin (Nishen).Google Scholar
  4. Drommer, Günther (Hrsg.) (1989): Schau Ins Land. Ein Foto-Lesebuch, Berlin/ Weimar (Aufbau-Verlag).Google Scholar
  5. Drommer, Günther (Hrsg.) (1999): 50 Jahre DDR. Der Alltag der DDR, erzählt in Fotografien aus dem Archiv des ADN, Berlin (Schwarzkopf&Schwarzkopf).Google Scholar
  6. Fensch, Helmut (Hrsg.) (1990): Olle DDR. Eine Welt von gestern, Berlin (Hen-schel).Google Scholar
  7. Grebe, Stefanie/ Holtfreter, Peter/ Kloten, Anita/ Lothspeich, Tilman/ Schmolling, Jan/ Timmermann, Ulrich (Hrsg.) (2002): fotofieber. 40 Jahre Deutscher Jugendfotopreis 1962-2002, Remscheid (Kinder und Jugendfilmzentrum in Deutschland).Google Scholar
  8. Handloik, Volker/ Hauswald, Harald (Hrsg.) (1998): Die DDR wird 50. Texte und Fotografien, Berlin (Aufbau-Verlag).Google Scholar
  9. Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland/Schmolling, Jan (Hrsg.) (1995): Blende auf. Jugendfotografie in Deutschland von 1960 bis 1995, Ausstellungskatalog, Pulheim-Brauweiler (Rheinland-Verlag).Google Scholar
  10. Hoffmann, Heinz (Hrsg.) (1987): Fotografie in der DDR. Ein Beitrag zur Bildgeschichte, Leipzig (Fotokinoverlag).Google Scholar
  11. Kuehn, Karl Gernot (1997): Caught. The Art of Photography in the German Demo-cratic Republic, Berkeley (Univ. of California Press).Google Scholar
  12. Mollenhauer, Klaus (1983): Streifzug durch fremdes Terrain: Interpretation eines Bil-des aus dem Quattrocento in bildungstheoretischer Absicht. In: Zeitschrift für Pädagogik, Nr. 2, S. 173–194.Google Scholar
  13. Seifert, Peter/ Jacobs, Peter/ Müller, Brigitte/ Plattner, Peter (Hrsg.) (1987): Berlin. Leipzig (Brockhaus).Google Scholar
  14. Ullrich, Klaus/ Seifert, Peter/ Müller, Brigitte/ Sauer, Horst (Hrsg.) (1989): Deutsche Demokratische Republik. Leipzig (Brockhaus).Google Scholar
  15. Wolle, Stefan (1997): Die Diktatur der schönen Bilder. Zur politischen Ikonografie der SED-Diktatur. In: Kunst-und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland (Hrsg.): Deutsche Fotografie. Macht eines Mediums 1870-1970. Ausstellungskatalog, Bonn, S. 174–185.Google Scholar
  16. Wünsche, Konrad (1991): Das Wissen im Bild. Zur Ikonographie des Pädagogischen. In: 27. Beiheft der Zeitschrift für Pädagogik, S. 273–290.Google Scholar
  17. Pilarczyk, Ulrike/ Mietzner, Ulrike (2005): Das reflektierte Bild. Die seriell-ikonogra-fische Fotoanalyse in den Erziehungs-und Sozialwissenschaften, Bad Heilbrunn: Klinkhardt.Google Scholar
  18. Zentralrat der FDJ (Hrsg.) (1979): Nationales Jugendfestival der DDR, Dresden (Zeit im Bild).Google Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2006

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations