Advertisement

Transkulturalität als Strategie — Frauen und Männer als Akteurinnen und Akteure in einer pluralen (Einwanderungs-) Gesellschaft

Chapter
  • 3.5k Downloads

Auszug

Muhsin Omurca hat sich einen Namen als Schöpfer der Comic-Figur Kanakmän und als Kabarettist gemacht. Einem seiner Comic-Hefte liegt eine CD mit seiner Interpretation der deutschen Nationalhymne bei — gespielt mit traditionellen türkischen Instrumenten (Omurca 2002). Dieser junge deutsche Künstler türkischer Herkunft steht für Schriftsteller, Regisseure und Sänger wie Feridun Zaimoglu, Fatih Akin, Muhabbet und viele mehr, die sich spielerisch vermeintlich nationalen Kulturguts bedienen und es in etwas Neues zu transformieren verstehen, z.B. in die getürkte deutsche Nationalhymne.1 Ihre Kunst ist bereits in der Mitte der Gesellschaft angekommen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Amirpur, Katajun/ Ammann, Ludwig (Hg.) (2006): Der Islam am Wendepunkt. Liberale und konser-vative Reformer einer Weltreligion. Freiburg/Basel/WienGoogle Scholar
  2. Apitzsch, Ursula (2006): Die Chancen der Zweiten Generation in selbstständigen Migrantenfamilien: Intergenerationelle und Gender-Aspekte. In: Rehberg, Karl-Siegbert (Hg.): Soziale Ungleichheit-Kulturelle Unterschiede. Verhandlungen des 32. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in München 2004. Frankfurt/New York (i.E.)Google Scholar
  3. Arat, Yesim (2004): Le retour du voile — tres questions à Yesim Arat. Interview geführt von Nükte V. Ortag. In: L’ Express, 26. Januar 2004Google Scholar
  4. Badawia, Tarek (2005a): „Am Anfang ist man auf jeden Fall zwischen zwei Kulturen“-Interkulturelle Bildung durch Identitätstransformation. In: Hamburger, Franz/ Badawia, Tarek/ Hummrich, Merle (Hg.): Migration und Bildung. Über das Verhältnis von Anerkennung und Zumutungin der Einwanderungsgesellschaft. Wiesbaden. S. 205–219Google Scholar
  5. Badawia, Tarek (2005b): Thesen zur Förderung gesellschaftlicher Partizipation von muslimischen Kindern und Jugendlichen. In: neue praxis, 2, 158–186Google Scholar
  6. Bade, Klaus J. (2002): Europa in Bewegung. Migration vom späten 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart. MünchenGoogle Scholar
  7. Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration (2005): Der 6. Bericht zur Lage der Ausländer und Ausländerinnen in der Bundesrepublik Deutschland, Juni 2005. BonnGoogle Scholar
  8. Beck-Gernsheim, Elisabeth (2004): Wir und die Anderen. Vom Blick der Deutschen auf Migranten und Minderheiten. Frankfurt a.MGoogle Scholar
  9. Bednarz-Braun, Iris/ Heβ-Meining, Ulrike (2004): Migration, Ethnie und Geschlecht. Theorieansätze — Forschungsstand — Forschungsperspektiven, Schriften des DJI. OpladenGoogle Scholar
  10. Below, Susanne von (2000): Schulische Bildung, berufliche Ausbildung und Erwerbstätigkeit junger Migranten. Ergebnisse des Integrationssurveys des BiB. WiesbadenGoogle Scholar
  11. Bielefeldt, Heiner (2003): Muslime im säkularen Rechtsstaat. Integrationschancen durch Religions-freiheit. BielefeldGoogle Scholar
  12. Boos-Nünning, Ursula/ Karakasoglu-Aydin, Yasemin (2004): Viele Welten leben. Lebenslagen von Mädchen und jungen Frauen mit griechischem, italienischem, jugoslawischem, türkischem und Aussiedlerhintergrund. Herausgegeben vom Ministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend der Bundesrepublik Deutschland. BerlinGoogle Scholar
  13. Bourdieu, Pierre (1997): Das Elend der Welt. Zeugnisse und Diagnosen alltäglichen Leidens an der Gesellschaft. KonstanzGoogle Scholar
  14. Elias, Norbert (1990): Etablierte und Auβenseiter. FrankfurtGoogle Scholar
  15. Farrokhzad, Schahrzad (2003): Bildungs-und Berufschancen von Frauen mit Migrationshintergrund in der Bundesrepublik Deutschland. In: beiträge, 63/64, S. 41–56Google Scholar
  16. Freise, Josef (2005): Interkulturelle Soziale Arbeit. Theoretische Grundlagen — Handlungsansätze — Übungen zum Erwerb interkultureller Kompetenz. Schwalbach/TsGoogle Scholar
  17. Fürstenau, Sara (2004): Mehrsprachigkeit als Kapital im transnationalen Raum. Perspektiven portugiesischsprachiger Jugendlicher beim Übergang von der Schule in die Arbeitswelt. MünsterGoogle Scholar
  18. Göle, Nilüfer (1997): Feminismus, Islamismus und Postmodernismus. In: Schöning-Kalender, Claudia/ Neusei, Ayla/ Jansen, Mechthild M. (Hg.): Feminismus, Islam, Nation, Frauenbewegungen im Maghreb, in Zentralasien und der Türkei. Frankfurt. S. 33–54Google Scholar
  19. Göle, Nilüfer (1995): Republik und Schleier. Die muslimische Frau in der Moderne. BerlinGoogle Scholar
  20. Göztepe, Ece (2004): Die Kopfluchdebatte in der Türkei — eine kritische Bestandsaufnahme für die deutsche Diskussion. In: Aus Politik und Zeitgeschichte, 33/34, S. 32–38Google Scholar
  21. Gültekin, Nevâl (2003): Bildung, Autonomie, Tradition und Migration. Doppelperspektivität biografischer Prozesse junger Frauen aus der Türkei. OpladenGoogle Scholar
  22. Hall, Stuart (2004): Ideologie, Identität, Repräsentation. Ausgewählte Schriften 4. HamburgGoogle Scholar
  23. Hamburger, Franz/ Badawia, Tarek/ Hummrich, Merle (Hg.) (2005): Migration und Bildung. Über das Verhältnis von Anerkennung und Zumutung in der Einwanderungsgesellschaft. WiesbadenGoogle Scholar
  24. Lenz, Ilse (2006): Wie können wir Ethnizität und Geschlecht zusammendenken? In: Sozialmagazin, 1, S. 17–23Google Scholar
  25. Lutz, Helma (2005): Der Privathaushalt als Weltmarkt für weibliche Arbeitskräfte. In: Peripherie, 97/98, S. 65–87Google Scholar
  26. Lutz, Helma/ Huth-Hildebrandt, Christine (1998): Geschlecht im Migrationsdiskurs. Neue Gedanken über ein altes Thema. In: Das Argument, 224, S. 159–172Google Scholar
  27. Luxemburg, Rosa (1973): Karl Marx. In: dies.: Gesammelte Werke, Bd. 3 (1911-1914). Berlin. S. 178–184Google Scholar
  28. Mecheril, Paul (2001): Pädagogiken natio-kultureller Mehrfachzugehörigkeit. Vom „Kulturkonflikt“ zur „Hybridität#x201C;. In: Diskurs 2 S. 41–48Google Scholar
  29. Mecheril, Paul (2004): Einführung in die Migrationspädagogik. Weinheim/BaselGoogle Scholar
  30. Melter, Claus (2005): „Also das gefällt mir nicht, wie der da jetzt über die Deutschen spricht“. In: Hamburger, Franz/ Badawia, Tarek/ Hummrich, Merle (Hg.): Migration und Bildung. Über das Verhältnis von Anerkennung und Zumutung in der Einwanderungsgesellschaft. Wiesbaden. S. 25–39Google Scholar
  31. Oestreich, Heide (2004): Der Kopftuch-Streit. Das Abendland und ein Quadratmeter Islam. Frankfurt a.MGoogle Scholar
  32. Omurca, Muhsin (2002): Kanakmän „tags deutscher nachts türke“. Inklusive Getürkte Deutsche Nationalhymne (CD). UlmGoogle Scholar
  33. Özdamar, Emine Sevgi (2004): Seltsame Sterne starren zur Erde. KölnGoogle Scholar
  34. Paβ, Rita (2006): Alter(n)svorstellungen älterer Migrantinnen. Eine explorative Studie über deren biografische Lebensentwürfe. Hamburg (i. E.)Google Scholar
  35. Pusch, Barbara (2001): Die neue muslimische Frau. Standpunkte und Analysen. WürzburgGoogle Scholar
  36. Peripherie (2004): Gender und Islam, Zeitschrifl für Politik und Ökonomie in der Dritten Welt, 95, 24. Jg.Google Scholar
  37. PISA-Konsortium Deutschland (Hg.) (2004): PISA 2003. Der Bildungsstand der Jugendlichen in Deutschland — Ergebnisse des zweiten internationalen Vergleichs. MünsterGoogle Scholar
  38. Pries, Ludger (2002): Transnationalisierung der sozialen Welt? <http://www.ruhr-uni-bochum.de/ soaps/down load/publ-2002_lp_transndsozwelt.pdf> (1.2.2006)
  39. Reichert, Martin (2004): All denen, denen ich nicht danke. TAZ vom 20.11.2004Google Scholar
  40. Reinders, Heinz/ Mangold, Tanja/ Greb, Karina (2005): Ko-Kulturation in der Adoleszenz. Freundschaftstypen, Interethnizität und kulturelle Offenheit im Jugendalter. In: Hamburger, Franzi Badawia, Tarek/ Hummrich, Merle (Hg.): Migration und Bildung. Über das Verhältnis von Anerkennung und Zumutung in der Einwanderungsgesellschaft. Wiesbaden. S. 139–157Google Scholar
  41. Schwenken, Helen (2005): Die Selbstorganisation von Migrantinnen in der Europäischen Union und ihr Einfluss auf Perspektiven europäischer Migrationspolitik. Dissertation an der Universität KasselGoogle Scholar
  42. Seidel, Eberhard (2005): Die heile deutsche Welt, TAZ vom 20.12.2005Google Scholar
  43. Stauch, Karimah Katja (2004): Die Entwicklung einer islamischen Kultur in Deutschland. Eine empirische Untersuchung anhand von Frauenfragen. Berliner Beiträge zur Ethnologie. BerlinGoogle Scholar
  44. Tietze, Nikola (2001): Islamische Identitäten: Formen muslimischer Religiosität junger Männer in Deutschland und Frankreich. HamburgGoogle Scholar
  45. Tonak, Nilüfer (2005): Die Kopfluchdebatte in der Türkei. Unveröffentlichtes Manuskript. MünsterGoogle Scholar
  46. Treichler, Andreas/ Cyrus, Norbert (Hg.) (2004): Handbuch Soziale Arbeit in der Einwanderungsgesellschaft. FrankfurtGoogle Scholar
  47. Walter, Paul (2005): Urteile und Fehlurteile von Lehrpersonen in der multikulturellen Schulwirklichkeit. In: Hamburger, Franz/ Badawia, Tarek/ Hummrich, Merle (Hg.): Migration und Bildung. Über das Verhältnis von Anerkennung und Zumutung in der Einwanderungsgesellschaft. Wiesbaden. S. 55–67Google Scholar
  48. Weber, Martina (2003): Heterogenität im Schulalltag. Konstruktion ethnischer und geschlechtlicher Unterschiede. OpladenGoogle Scholar
  49. Weber, Martina (2005): „Ali Gymnasium“-Soziale Differenzen von Schülerinnen aus der Perspektive von Lehrkräften. In: Hamburger, Franz/ Badawia, Tarek/ Hummrich, Merle (Hg.): Migration und Bildung. Über das Verhältnis von Anerkennung und Zumutung in der Einwanderungsgesellschaft. Wiesbaden. S. 69–79Google Scholar
  50. Westwood, Sallie/ Phizacklea, Annie (2000): Trans-nationalism and the Politics of Belonging. London/New YorkGoogle Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2006

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations