Advertisement

Branchenverbände zwischen Selbstorganisation und ministerieller Patronage

Auszug

Im Unterschied zu den Dachverbänden vergrößerte sich die Zahl nationaler Sektorassoziationen über das gesamte Jahrzehnt der 1990er Jahre beständig (s. Abbildung 1 in Kap. 5.1). Zu Beginn des neuen Jahrtausends existierten ca. 300 solcher Verbände. Gajdars „antilobbyistische“ Reformpolitik wirkte hier, anders als bei den umfassenden Unternehmervereinigungen, nicht als außergewöhnlicher push- Faktor von Organisationsprozessen; die jährliche Neugründungsrate steigt vielmehr relativ kontinuierlich an. Ebenso lässt sich im Verlaufe der zweiten Amtszeit Jelzins kaum eine Stagnation nachweisen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2006

Personalised recommendations