Advertisement

Geschlossene und offene Systeme

Chapter
  • 3.2k Downloads

Auszug

Die beiden folgenden Varianten der Organisationstheorie - geschlossene und offene Systeme—lie geningewisser Weise quer zu den bisher betrachteten Ansätzen. In ihnen werden keine neuen Gedanken in Bezug auf die Organisation pädagogischer Organisationen vorgetragen, aber es kommt zu einer anderen Sortierung des bisher schon Erörterten.Deshalb werden sie hier getrennt aufgeführt

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

WeiterführendeLiteraturempfehlungenzumKapitel 13

  1. Goffman, E. (1973): Asyle. über die soziale Situation psychiatrischer Patienten und anderer lnsassen. Edition Suhrkamp, Bd. 678. Frankfurt/M.: Suhrkamp.Google Scholar
  2. Morgan, G.(1996):lmages of Organization. 2. Auflage. Thousand Oaks:Sage.Google Scholar
  3. Schreyögg, G. (1999): Organisation. Grundlagen moderner Organisationsgestaltung. Mit Fallstudien. 3. Auflage. Wiesbaden: Gabler.Google Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2006

Personalised recommendations