Advertisement

Inneres und Verwaltung

Chapter
  • 366 Downloads

Auszug

Unverkennbar gehört zur Beschreibung und Erklärung des ‚Regierens in der Union’ eine intensive Beschäftigung mit der Rolle von Beamten. Ungeachtet der Funktionen anderer Akteursgruppen, wie Verbänden und NGOs, wird EG-Beamten sowie ‚Staatsdienern‘ aus1 nationalen und regionalen Administrationen eine nachhaltige Rolle sowohl beim Auf- und Ausbau des EU-Systems insgesamt als auch bei der täglichen Praxis üblicher Politikprozesse in Brüssel zugeschrieben.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bach, Maurizio: Die Bürokratisierung Europas. Verwaltungseliten, Experten und politische Legitimation in Europa. Frankfurt / New York, 1999.Google Scholar
  2. Batley, Richard: Comparisons and Lessons. In: Batley, Richard/ Stoker, Gerry (Hg.), Local Government in Europe, Trends and Developments, Houndsmill/London, 1991. S. 210–229.Google Scholar
  3. Börzel, Tanja: Europäisierung und innerstaatlicher Wandel. Zentralisierung und Entparlamentarisierung, Politische Vierteljahresschrift 41, (2000). S. 225–250CrossRefGoogle Scholar
  4. Bosseart, Danielle/ Demmke, Christoph / Nomden, Koen / Polet, Robert: Der öffentliche Dienst im Europa der Fünfzehn. Trends und neue Entwicklungen. Maastricht, 2001.Google Scholar
  5. Christiansen, Thomas/ Kirchner, Emil (Hg.): Administering the New Europe. Inter-Institutional Relations and Comitology in the European Union, Manchester, 2000.Google Scholar
  6. Clement, Wolfgang: Der Ausschuß der Regionen, Kritik und Ausblick-eine politische Bewertung. In: Tomuschat, Christian (Hg.): Mitsprache der dritten Ebene in der europäischen Union: Der Ausschuß der Regionen, Bonn, 1995. S. 97–115.Google Scholar
  7. Clement, Wolfgang: Europa gestalten — nicht verwalten, 12. Februar 2001, http://www.zeit.de/reden/Europapolitik/print_200108_clement_0212.html.Google Scholar
  8. Deutscher Städtetag, Geschäftsbericht’ 97. Köln, 1997.Google Scholar
  9. Engel, Christian: Regionen im Netzwerk europäischer Politik. In: Udo Bullmann (Hg.), Die Politik der dritten Ebene. Baden-Baden, 1994. S. 91–109.Google Scholar
  10. Eurocities: Kölner Erklärung der deutschen EUROCITIES — Städte zum Europäischen Konvent „Lokale Demokratie stärken, die europäische Demokratie verwirklichen“, Köln, 22. Oktober 2002.Google Scholar
  11. Europaministerkonferenz Beschluß 13, EMK am 30. Mai 1996, Bonn. (hektographierte Unterlagen)Google Scholar
  12. Fastenrath, Ulrich: Länderbüros in Brüssel. Zur Kompetenzverteilung für informales Handeln im auswärtigen Bereich. In: Die öffentliche Verwaltung 43 (1990) 4. S.125–136.Google Scholar
  13. Felder, Michael/ Grunow, Dieter/ Gering, Thomas/ Wolfswinkler, Günther: Die Auswirkungen der europäischen Integration auf das politisch-administrative System der Bundesrepublik Deutschland. Ergebnisse einer schriftlichen Befragung der Bundes-und Landesministerien im Rahmen des DFG Forschungsprojektes „Bürokratisierung durch Europäisierung?“, Duisburg, 2002. http://politik.uni-duisburg.de/publikationen/SVP_2002.pdf.Google Scholar
  14. Gerster, Florian: Die Europaminister-Konferenz der deutschen Länder: Aufgaben, Themen, Selbstverständnis. In: integration, 16 (1993) 2. S. 61–67.Google Scholar
  15. Hanse Office: Gemeinsames Büro der Länder Hamburg und Schleswig-Holstein in Brüssel, Jahresbericht 1995. (Hektographiertes Manuskript 1996)Google Scholar
  16. Héritier, Adrienne: Differential Europe: National Administrative Responses to Community Policy. In: Risse, Thomas/ Cowles, Maria Green/ Caporaso, James (Hg.): Transforming Europe. Europeanization and Domestic Change, Ithaca/London, 2001. S. 44–59.Google Scholar
  17. Hesse, Joachim/ Sharpe, Laurence: Local Government in International Perspective. Some Comparative Observations. In: Hesse, Joachim (Hg.): Local Government and Urban Affairs in International Perspective. Baden-Baden, 1991. S. 603–621.Google Scholar
  18. Hoyer, Werner: Nationale Entscheidungsstrukturen deutscher Europapolitik. In: Eberwein, Wolf-Dieter/ Kaiser, Karl, Deutschlands neue Außenpolitik, Bd. 4, Institutionen und Ressourcen. München, 1998Google Scholar
  19. Hrbek, Rudolf: Doppelte Politikverflechtung: Deutscher Föderalismus und europäische Integration. Die deutschen Länder im EG-Entscheidungsprozeß. In: Hrbek, Rudolf/ Thaysen, Uwe (Hg.): Die deutschen Länder und die Europäischen Gemeinschaften. Baden-Baden, 1986. S. 17–37.Google Scholar
  20. Hrbek, Rudolf: Die Regionen im Verfassungsvertrag — eine gestärkte Stellung im EU-System. In: Jopp, Mathias/ Matl, Saskia (Hrsg.): Der Vertrag über eine Verfassung in Europa. Analysen zur Konstitutionalisierung der EU. Baden-Baden, 2005.Google Scholar
  21. Hrbek, Rudolf: Der Ausschuß der Regionen. In: Weidenfeld, Wrner/ Wessels, Wolfgang (Hg.): Jahrbuch der Europäischen Union. Bonn, 1994 ff.Google Scholar
  22. Hrbek, Rudolf: Die Auswirkungen der EU-Integration auf den Föderalismus in Deutschland. In: Aus Politik und Zeitgeschichte 47 (1997) 24. S. 12–21.Google Scholar
  23. Hrbek, Rudolf/ Weyand, Sabine: Betrifft: Das Europa der Regionen. Fakten, Probleme, Perspektiven. München, 1994.Google Scholar
  24. Kalbfleisch-Kottsieper, Ulla: Fortentwicklung des Föderalismus in Europa. In: Die öffentliche Verwaltung 46 (1993) 13. S. 541–551.Google Scholar
  25. Klatt, Hartmut: Parlamentarisches System und bundesstaatliche Ordnung. Konkurrenzföderalismus als Alternative zum kooperativen Bundesstaat. In: Aus Politik und Zeitgeschichte 32 (1982) 31. S. 3–24.Google Scholar
  26. Klausen, Kurt K.: Conclusion: local government and the European Union. In: Klausen, Kurt K./ Goldsmith, Michael (Hg.): European Integration and Local Government. Cheltenham, 1997. S. 237–254.Google Scholar
  27. Kleinfeld, Ralf: Kommunalpolitik. Eine problemorientierte Einführung. Opladen, 1996.Google Scholar
  28. Knill, Christoph: The Europeanisation of National Administrations: Patterns of Institutional Change and Persistence. Cambridge, 2001.Google Scholar
  29. Knodt, Michèle: Auswärtiges Handeln der deutschen Länder. Deutschlands neue Außenpolitik, Bd. 4 Institutionen und Ressourcen. München, 1998.Google Scholar
  30. Knodt, Michèle: Die Prägekraft regionaler Politikstile. In: Kohler-Koch, Beate/ Blanke, Bernhard/ Czada, Robert (Hg): Interaktive Politik in Europa. Regionen im Netzwerk der Integration. Opladen, 1998. S. 97–124.Google Scholar
  31. Laufer, Heinz/ Fischer, Thomas: Föderalismus als Strukturprinzip für die Europäische Union, Strategien für Europa. Gütersloh, 1996.Google Scholar
  32. Läufer, Thomas (Hg.): Der Vertrag von Nizza, Texte des EU-Vertrages und des EG-Vertrages, Charta der Grundrechte der Europäischen Union, deutsche Begleitgesetz. Bonn, 2002.Google Scholar
  33. Männle, Ursula: Grundlagen und Gestaltungsmöglichkeiten des Föderalismus in Deutschland. In: Aus Politik und Zeitgeschichte 47 (1997) 24. S. 3–11.Google Scholar
  34. Mittag, Jürgen: Ausschuss der Regionen. In: Werner Weidenfeld/ Wolfgang Wessels, Europa von A-Z. Taschenbuch der Europäischen Integration. Bonn, 2002. S. 78–81.Google Scholar
  35. Mittag, Jürgen/ Wessels, Wolfgang: The ‘One’ and the ‘Fifteen’? The member states between procedural adaptation and structural revolution. In: Wessels, Wolfgang/ Maurer, Andreas/ Mittag, Jürgen (Hg.), Fifteen into One? The European Union and Member States. Manchester, 2003. S. 413–454.Google Scholar
  36. Morawitz, Rudolf/ Kaiser, Wilhelm: Die Zusammenarbeit von Bund und Ländern bei Vorhaben der Europäischen Union. Bonn, 1994.Google Scholar
  37. Münch, Claudia: Nordrhein-westfälische Kommunen in Europa. In: Alemann, Ulrich von/ Münch, Claudia (Hg.): Landespolitik im europäischen Haus. NRW und das dynamische Mehrebenensystem. Wiesbaden, 2005.Google Scholar
  38. Rhodes, R.: European Policy-Making, Implementation and Subcentral Governments, A survey. Maastricht, 1986.Google Scholar
  39. Rüttgers, Jürgen: Nordrhein-Westfalen kommt wieder: Mehr Selbstbestimmung wagen. Regierungserklärung des Ministerpräsidenten vor dem Landtag am 13. Juli 2005, www.nrw.de/00_home/regierungserklaerung.pdf.Google Scholar
  40. Scharpf, Fritz W.: Regionalisierung des europäischen Raums. Die Zukunft der Bundesländer im Spannungsfeld zwischen EG, Bund und Kommunen In: von Alemann, Ulrich von/ Heinze, R.G./ Hombach, B. (Hg.), Die Kraft der Region: Nordrhein-Westfalen in Europa. Bonn, 1990. S. 32–46.Google Scholar
  41. Schmidt-Eichstaedt, Gerd: Die Kommunen zwischen Autonomie und (Über-)Regelung durch Bundes-und Landesrecht sowie durch EG-Normen. In: Roth, Roland/ Wollmann, Helmut (Hg.), Kommunalpolitik, Politisches Handeln in den Gemeinden. Bonn, 1993. S. 95–108.Google Scholar
  42. Schmuck, Otto: Der Ausschuss der Regionen. In: Weidenfeld, Werner/ Wessels, Wolfgang (Hg.): Jahrbuch der Europäischen Union. Bonn, 2004. S. 105–108.Google Scholar
  43. Scholl, Bruno/ Chilla, Tobias: Competing policy ideas and the implementation of European environmental policy. Discursive constructions of ‚Nature ‘and ‚Space ‘within the multi-level implementation process of the EU Habitats Directive. Working Paper (2005); http://www.essex.ac.uk/ecpr/events/generalconference/budapest/papers/13/7/scholl.pdf.Google Scholar
  44. Seele, Günter: Der Kreis aus europäischer Sicht. Die übergemeindliche Kommunalverwaltung im Spiegel der nationalstaatlichen Verwaltungsstrukturen und der europäischen Gemeinschaftspolitik. Köln, 1991. S. 389–392Google Scholar
  45. Sekretariat des Bundesrates (Hg.): Bundesrat und Europäische Gemeinschaft. Dokumente. Bonn, 1998.Google Scholar
  46. Steinbrück, Peer: Klarer Kurs: Konzentration der Kräfte — Gemeinsam für Nordrhein-Westfalen, Regierungserklärung des Ministerpräsidenten vor dem Landtag Nordrhein-Westfalen am 20.11.2002, www.peer-steinbrueck.de/db/docs/doc_620_20021120124427.pdf.Google Scholar
  47. Tauras, Olaf: Der Ausschuß der Regionen, Institutionalisierte Mitwirkung der Regionen in der EU. Münster, 1997.Google Scholar
  48. Thränhardt, Dietrich: Die Kommunen und die Europäische Gemeinschaft. In: Roth, Roland/ Wollmann, Hellmut (Hg.): Kommunalpolitik, Politisches Handeln in den Gemeinden. Bonn, 1993. S. 66–80.Google Scholar
  49. Wessels, Wolfgang: Die Öffnung des Staates. Modelle und Wirklichkeit grenzüberschreitender Verwaltungspraxis 1960–1995. Opladen, 2000.Google Scholar
  50. Wessels, Wolfgang: Beamtengremien im EU-Mehrebenensystem. Fusion von Administrationen. In: Kohler-Koch, Beate/ Jachtenfuchs, Markus (Hg.): Europäische Integration. Opladen, 2003.Google Scholar
  51. Wittkämper, Gerhard: Lokalpolitikforschung-Die „Probleme beim Adressaten erfordern verstärkt interdisziplinäre Ansätze und Lösungen“. In: Blanke, Bernhard (Hg.): Staat und Stadt, Systematische, vergleichende und problemorientierte Analysen ‘dezentraler’ Politik (= Sonderheft 22 der Politisches Vierteljahresschrift). Opladen, 1991. S. 537–554.Google Scholar
  52. Wollmann, H./ Lund: European Integration and the Local Authorities. Impacts and Perceptions. In: Goldsmith, Michael / Klausen, Kurt (Hg.): European Integration and Local Government. Cheltenham, 1997.Google Scholar
  53. Ziller, Gebhard: Die EG-politische Mitwirkung des Bundesrates. In: Hrbek, Rudolf/ Thaysen, Uwe (Hg.): Die Deutschen Länder und die Europäischen Gemeinschaften, Referate und Diskussionsbeiträge eines Symposiums der Deutschen Vereinigung für Parlamentsfragen am 20./21. Juni 1986 in Stuttgart. Baden-Baden, 1986. S. 89–103.Google Scholar
  54. Zimmermann-Wienhues, Sigrid von: Kommunale Selbstverwaltung in einer Europäischen Union. Deutsche Gemeinden und spanische ‘municipios’ im europäischen Integrationsprozeß Berlin, 1997.Google Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften ∣ GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2006

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations