Advertisement

Mobiler Alltag pp 124-201 | Cite as

Aufwachsen in der Mobilitätsgesellschaft

Chapter
  • 1.6k Downloads

Auszug

Immer wenn gesellschaftliche Veränderungen anstehen, richtet sich der Blick der Öffentlichkeit auf die Jugend. Kinder und Jugendliche werden als die Zukunft der Gesellschaft betrachtet. Solange sie in den Bildungsinstitutionen verweilen, sollen sie für die Gesellschaft fit gemacht werden. So ist es auch, wenn es um den Schutz der Umwelt geht. Wann immer große gesellschaftliche Innovationen anstehen, wird sorgfältig geprüft, wie es um die Jugend und deren Bereitschaft steht, die anstehenden Umbrüche mit zu tragen. Zahlreiche Technikanalysen nehmen dies zum Ausgangspunkt. Offenheit gegenüber sozialen Innovationen wird von jungen Menschen eher erwartet als von Erwachsenen, da Jugendliche sich in einer biographischen Phase der Entwicklung und Orientierung sowie des Entwurfs neuer Lebensstile befinden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2006

Personalised recommendations