Advertisement

Biographien deutsch-arabischer Jugendlicher: Beobachtungen von Selbst- und Fremdkonstruktionen im Rahmen jugendpolitischer Interventionen der sozialen Stadtentwicklung

Chapter
  • 1.3k Downloads

Auszug

In dem Bundesprogramm zur sozialen Stadtentwicklung „Soziale Stadt“ und seinem jugendpolitischen Begleitprogramm „Entwicklung und Chancen junger Menschen in sozialen Brennpunkten“, kurz E&C, ist die Rede von „ethnischen Konflikten“, die in den ausgewählten Stadtteilen beobachtbar seien (BMFSFJ 2001: 104). Es wird zugleich bei den in den Stadtteilen lebenden Migranten und Migrantinnen angenommen, sie hätten Integrationsdefizite, die an mangelnden Sprachkenntnissen und an einem Rückzug in eigenethnische Gruppen festgemacht werden. Aus konstruktivistischer Perspektive stellt sich hier die Frage, ob sich die Beobachtungseinstellungen auf die Situation von Migrantenfamilien und deren Kindern, wie sie in den integrierten Handlungskonzepten der am Programm „Soziale Stadt“ beteiligten Kommunen aufscheinen, mit den Perspekiveneinstellungen der Betroffenen selbst und ihrer Kinder decken.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bhabha, Homi K. (1997): Die Frage der Identität, in: Bronfen, Elisabeth/ Marius, Benjamin/ Steffen, Therese (Hrsg.) (1997): Hybride Kulturen. Beiträge zur anglo-amerikanischen Multikulturalismusdebatte. Tübingen Verlag, S. 97–122.Google Scholar
  2. Bukow, Wolf-Dietrich (1996): Differenz im soziologischen Kontext. In: Schriftenreihe der Forschungsstelle für interkulturelle Studien 1. Köln, S. 28–42.Google Scholar
  3. Bukow, Wolf-Dietrich/ Llaryora, Roberto (1993): Mitbürger aus der Fremde. Soziogenese ethnischer Minoritäten, 2. aktualisierte Auflage. Opladen.Google Scholar
  4. Bukow, Wolf-Dietrich/ Yildiz, Erol (2001): Der Wandel von Quartieren in der metropolitanen Gesellschaft am Beispiel der Keupstraße in Köln oder: Eine verkannte Entwicklung. In: Karpe, Helmut/ Ottersbach, Markus/ Yildiz, Erol (Hrsg.): Urbane Quartiere zwischen Zerfall und Erneuerung. Werkstattberichte der Forschungsstelle für interkulturelle Studien (FiSt). Köln, S. 145–182.Google Scholar
  5. Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) (2001): Entwicklung und Chancen junger Menschen in sozialen Brennpunkten. In: Institut für soziale Arbeit e.V. (Hrsg.): Im Dickicht der Städte—Soziale Arbeit und Stadtentwicklung. Müunster, S. 104–108.Google Scholar
  6. Cohen, Philip (1994): Verbotene Spiele. Theorie und Praxis antirassistischer Erziehung. Hamburg.Google Scholar
  7. Dangschat, Jens (1998): Warum ziehen sich Gegensätze nicht an? Zu einer Mehrebenen-Theorie ethnischer und rassistischer Konflikte um den städtischen Raum. In: Heitmeyer, Wilhelm/ Dollase, Rainer/ Backes, Otto (Hrsg.): Die Krise der Städte. Frankfurt am Main, S. 21–96.Google Scholar
  8. Dannenbeck, Clemens/ Eßer, Felicitas/ Lösch, Hans, (1999): Herkunft erzählt. Befunde über Zugehörigkeiten Jugendlicher. Münster/New York/München/Berlin.Google Scholar
  9. Dickopp, Karl-Heinz (1986): Begründungen und Ziele einer interkulturellen Erziehung—Zur Konzeption einer transkulturellen Pädagogik. In: Borelli, Michele (Hrsg.): Interkulturelle Pädagogik: Positionen—Kontroversen—Perspektiven. Baltmannsweiler, S. 37–48.Google Scholar
  10. Diehm, Isabell/ Radtke, Frank-Olaf (1999): Erziehung und Migration. Eine Einführung. Stuttgart/Berlin/Köln.Google Scholar
  11. Dubet, François/ Lapeyronnie, Didier (1994): ‚Im Aus der Vorstädte‘. Der Zerfall der demokratischen Gesellschaft. Stuttgart.Google Scholar
  12. Eggers, Maureen M. (2002): Interkulturelle Pädagogik: Eine nachhaltige Praxis? Vortragsmanuskript vom 07.02.2002, Vortrag auf der Projektmesse „Stark für Demokratie und Toleranz“ (BMFSFJ), Veranstalter Deutsches Jugendinstitut e.V., Neues Rathaus Leipzig (7.–8.02.02).Google Scholar
  13. Flick, Uwe (1995): Soziale Repräsentationen in Wissen und Sprache als Zugänge zur Psychologie des Sozialen. In ders. (Hrsg.): Psychologie des Sozialen. Repräsentationen in Wissen und Sprache. Hamburg, S. 7–20.Google Scholar
  14. Halm, Dirk (2001): Multikultureller Alltag in der Stadt? Integration junger Migrantinnen und Migranten — Das Modellprojekt ‚Interkulturelles Konfliktmanagement‘— Struktur interkulturellen Kontakts und Elemente eines Leitfadens zur Konfliktlösung. In: Verein für Kommunalwissenschaften e.V. (Hrsg.): Auf dem Weg zur solidarischen Stadt — Kooperation von Stadtentwicklung und Jugendhilfe. Dokumentation der Fachtagung des Vereins für Kommunalwissenschaften e.V. in Kooperation mit dem deutschen Institut für Urbanistik (Difu) und der Registelle E&C bei der Stiftung SPI. Berlin.Google Scholar
  15. Häußermann, Hartmut/ Siebel, Walter (2002): Die Mühen der Differenzierung. In: Löw, Martina (Hrsg.): Opladen, S. 29–67.Google Scholar
  16. Häußermann, Hartmut/ Siebel, Walter (1991): Bausteine zu einem Szenario der Entwicklung von Berlin. In: Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umweltschutz (Hrsg.): Metropole Berlin: Mehr als Markt! Berlin, S. 23–58.Google Scholar
  17. Harnhörster, Heike (2001): „Eene, meene, Muh, und raus bist du?!“ Lebenswelten türkischer Jugendlicher in benachteiligten Stadtteilen. In: iza, Zeitschrift für Migration und Soziale Arbeit. Heft 3, S. 50–57.Google Scholar
  18. Heitmeyer, Wilhelm/ Dollase, Rainer/ Backes, Otto (Hrsg.) (1998): Die Krise der Städte. Frankfurt am Main.Google Scholar
  19. Heitmeyer, Wilhelm/ Dollase, Rainer/ Backes, Otto (1998a): Einleitung: Die städtische Dimension ethnischer und kultureller Konflikte in dies. (Hrsg.) Frankfurt am Main, S. 9–20.Google Scholar
  20. Heitmeyer, Wilhelm/ Müller, Joachim/ Schröder, Helmut (1997): Verlockender Fundamentalismus. Frankfurt am Main.Google Scholar
  21. Hennig, Eike (2001): Einmauern. Die Zitadellengesellschaft und ihre „Gated Communities“. In: Schader-Stiftung (Hrsg.): wohn wandel. Szenerien, Prognosen, Optionen zur Zukunft des Wohmens. Darmstadt, S. 294–301.Google Scholar
  22. Herriger, Norbert (1997): Empowerment in der Sozialen Arbeit — Eine Einführung, Stuttgart/Berlin/Köln.Google Scholar
  23. Huntington, Samuel P. (1993): The Clash of Civilizations? In: Foreign Affairs, 72. New York, S. 22–49.Google Scholar
  24. Krämer-Badoni, Thomas (2002): Urbanität, Migration und gesellschaftliche Integration. In: Löw; Martina (Hrsg.): Differenzierungen des Städtischen. Opladen, S. 69–86.Google Scholar
  25. Lang, Susanne/ Mack, Wolfgang/ Reutlinger, Christian/ Wächter, Franziska (2003): Sozialraum-orientierte Vernetzung. Ergebnisse der Interviews mit Schlüsselpersonen in den Modellgebieten von E&C. Zweiter Teilbericht: München/Leipzig.Google Scholar
  26. Lang, Susanne/ Mack, Wolfgang/ Reutlinger, Christian/ Wächter, Franziska (2002): Netzwerkstrukturen in ‚sozialen Brennpunkten‘. Ergebnisse der Interviews mit Schlüsselpersonen in den Modellgebieten von E&C. München/Leipzig.Google Scholar
  27. Lang, Susanne (1999): Zur Konstruktion des Feindbildes „Islam“, in der Bielefelder Studie „Verlockender Fundamentalismus“. In: Bukow, Wolf-Dietrich/ Ottersbach, Markus: Der Fundamentalismusverdacht — Plädoyer für eine Neuorientierung der Forschung im Umgang mit allochthonen Jugendlichen. Opladen, S. 134–158.Google Scholar
  28. Leiprecht, Rudolf/ Lutz, Helma (2003): Generationen-und Geschlechterverhältnisse in interkulturellen Ansätzen. In: neue praxis 2003, S. 199–208.Google Scholar
  29. Löw, Martina (Hrsg.) (2002): Differenzierung des Städtischen. Opladen.Google Scholar
  30. Löw, Martina (2001): Feministische Perspektiven auf „Differenz“ Erziehungs-und Bildungsprozessen. In: Lutz, Helma./ Wenning, Norbert (Hrsg.): Unterschiedlich verschieden. Differenz in der Erziehungswissenschaft. Opladen, S. 111–124.Google Scholar
  31. Lutz, Helma (1991): Welten verbinden. Türkische Sozialarbeiterinnen in den Niederlanden und der Bundesrepublik. Frankfurt am Main.Google Scholar
  32. Marotzki, Winfried (2000): Qualitative Biographieforschung. In: Flick, Uwe / Kardorff, Ernst von/ Steinke, Ines (Hrsg.): Qualitative Forschung. Ein Handbuch. Hamburg, S. 175–186.Google Scholar
  33. Nassehi, Armin (1999): Inklusion, Exklusion — Integration, Desintegration Die Theorie funktionaler Differenzierung und die Desintegrationsthese. In ders.: Differenzierungsfolgen. Beiträge zur Soziologie der Moderene. Opladen/Wiesbaden, S. 105–131.Google Scholar
  34. Reich, Kersten (1998): Die Ordnung der Blicke. Perspektiven des interaktionistischen Konstruktivismus. Band 1: Beobachtung und die Unschärfen der Erkenntnis. Neuwied.Google Scholar
  35. Reich, Kersten (1998a): Die Ordnung der Blicke. Perspektiven des interaktionistischen Konstruktivismus. Band 2: Beziehungen und Lebenswelt. Neuwied.Google Scholar
  36. Siebel, Walter (2001): Segregation und Integration. Voraussetzungen für die Integration von Zuwanderern. In: Schader-Stiftung (Hrsg.): wohn:wandel. Szenerien, Prognosen, Optionen zur Zukunft des Wohnens. Darmstadt, S. 228–242.Google Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2006

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations