Advertisement

Globalisierte Biographien: Das Beispiel einer Haushaltsarbeiterin

Chapter

Auszug

Biographie- und Migrationsforschung haben vieles gemeinsam. Beide bezeichnen wissenschaftliche Forschungstraditionen, die interdisziplinär waren und sind. Beide waren und sind von den gleichen Paradigmenwechseln in den Geistes- und Sozialwissenschaften berüuhrt. Und beide sind gegenwärtig unter „Mobilitäts-druck“ geraten. Denn Prozesse der Globalisierung und Internationalisierung haben Lebensläufe diversifiziert und Wanderungsbewegungen beschleunigt. So sind beide interdisziplinären Forschungstraditionen heute vor die Herausforderung gestellt, ihre theoretischen Modelle und methodischen Zugänge daraufhin zu modifizieren, dass sie den empirischen Befunden, ‚mobilisierter‘ Biographien und Wanderungsbewegungen gerecht werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Adams, Kathleen/ Dickey, Sara (Hrsg.) (2000): Home and Hegemony: Domestic Service and Identity Politics in South and Southeast Asia. Ann Arbor.Google Scholar
  2. Andall, Jacqueline (2000): Gender, Migration and Domestic Service. The Politics of Black Women in Italy. Aldershot.Google Scholar
  3. Andall, Jaqueline (2003): Hierarchy and Interdependence. In: Dies. (Hrsg.): Gender and Ethnicity in Contemporary Europe. Oxford/New York, S. 39–60.Google Scholar
  4. Anderson, Bridget (2000): Doing the Dirty Work? The Global Politics of Domestic Labour. London/New York.Google Scholar
  5. Anderson, Bridget/ Phizacklea, Annie (1997): Migrant Domestic Workers. A European Perspective. Report for the Equal Opportunities Unit, DGV, Commission of the European Communities. Brüssel.Google Scholar
  6. Anthias, Floya/ Lazaridis, Gabriella (Hrsg.) (2000): Gender and Migration in Southern Europe. Women on the Move. Oxford/New York.Google Scholar
  7. Anthias, Floya 2000: Metaphors of Home: Gendering New Migrations to Southern Europe. In: Anthias, Floya./ Lazaridis, Gabriella (Hrsg.): Gender and Migration in Southern Europe. Women on the Move. Oxford/New York, S. 15–41.Google Scholar
  8. Apap, Johanna, de Bruycker, Philippe/ Schmitter, Catherine (2001): Regularisation of Illegal Aliens in the European Union. Summary Report of a Comparative Study. In: European Journal of Migration and Law 2, Number 3, S. 263–308.CrossRefGoogle Scholar
  9. Appadurai, Arjun (1991): Global Ethnoscapes: Notes and Queries for a Transnational Anthropology. In: Fox, Richard G. (Hrsg.): Recapturing Anthropology. Working in the Present. Santa FE, S. 191–210.Google Scholar
  10. Appadurai, Arjun 1996 (1990): Disjuncture and Difference in the Global Cultural Economy. In: Featherstone, Mike (Hrsg.): Global Culture, Nationalism and Modernity. A Theory. Culture and Society Special Issue. London, S. 295–310.Google Scholar
  11. Apitzsch, Ursula (2003): Migrationsbiographien als Orte transnationaler Räume. In: Apitzsch, Ursula/ Jansen, Mechthild (Hrsg.): Migration, Biographie und Geschlechterverhältnisse. Mäunster, S. 65–81.Google Scholar
  12. Bade, Klaus (2001): Die „Festung Europa“ und die illegale Migration. In: Rat für Migration (Hrsg.): Integration und Illegalität in Deutschland. Osnabrück, S. 65–77.Google Scholar
  13. Beck, Ulrich (1997): Was ist Globalisierung? Irrtümer des Globalismus — Antworten auf Globalisierung. Frankfurt am Main.Google Scholar
  14. Breckner, Roswitha (2003): Migration-ein biographisches Risiko. Zum Zusammenhang von Migrationserfahrungen und Biographie. In: Allmen-Dinger, Jutta (Hrsg.): Entstaatlichung und soziale Sicherheit. Teil 2. Opladen, S. 236–253.Google Scholar
  15. Castells, Manuel (2001): Der Aufstieg der Netzwerkgesellschaft. Teil 1 der Trilogie. Das Informationszeitalter. Opladen.Google Scholar
  16. Chin, Christine (1998): Service and Servitude: Foreign Domestic Workers and the Malaysian, Modernity Project. New York.Google Scholar
  17. Constable, Nicole (1997): Maid to Order in Hongkong: Stories of Filippina Domestic Workers in Hong Kong. Ithaca/New York.Google Scholar
  18. Cyrus, Norbert (2001): Wie vor hundert Jahren? Zirkuläre Arbeitsmigration aus Polen in der Bundesrepublik Deutschland. In: Pallaske, Christoph (Hrsg.): Die Migration von Polen nach Deutschland. Zu Geschichte und Gegenwart eines europäischen Migrationssystems. Baden-Baden, S. 185–203.Google Scholar
  19. Ehrenreich, Barbara/ Hochschild, Arlie Russel (Hrsg.) (2002): Global women. Nannies, maids and sex workers in the new economy. New York.Google Scholar
  20. Faist, Thomas (2000): The Volume and Dynamics of International Migration and Transnational Spaces. Oxford.Google Scholar
  21. Gamburd, Michele (2000): The Kitchen Spoon’s Handle: Transnationalism and Sri Lanka’s Migrant Housemaids. Ithaca/New York.Google Scholar
  22. Glenn, Evelyn Nakano (1986): Issei, Nissei, War Bride: Three Generations of Japanese American Women at Domestic Service. Philadelphia.Google Scholar
  23. Gupta, Akhil/ Ferguson, James (1992): Beyond „culture“: Space, identity and the politics of difference. In: Cultural Anthropology 7 (1992) 1, S. 6–23.CrossRefGoogle Scholar
  24. Hall, Stuart (1994): Die Frage der kulturellen Identität. In: Ders.: Rassismus und kulturelle Identitäat. Hamburg, S. 180–222.Google Scholar
  25. Hall, Stuart (1996): Who needs ‚Identity‘? In: Ders. und du Gay, P. (Hrsg.): Questions of Cultural Identity. London, S. 1–17.Google Scholar
  26. Hall, Stuart (1997): Culture and Power: an Interview by Peter Osborne and Lynne Segal. In: Radical Philosophy 86, S. 24–41.Google Scholar
  27. Hannerz, Ulf (1995): Kultur in einer vernetzten Welt. Zur Revision eines ethnologischen Begriffes. In: Kaschuba, Wolfgang. (Hrsg.): Kulturen — Identitäten — Diskurse. Perspektiven einer Europäischen Ethnologie. Berlin, S. 64–85.Google Scholar
  28. Hermann, Elfriede/ Röttger-Rössler, Birgitt (2003): Einleitung: Persönliche Handlungsmöglichkeiten im lokal-globalen Kontext. In: Dies. (Hrsg.): Lebenswege lokaler und globaler Prozesse. Person, Selbst und Emotion in der ethnologischen Biographieforschung. Münster, S. 1–23.Google Scholar
  29. Heyzer, Noeleen Gertje/ á Nijehold, Lycklama/ Weerakoon, Nedra (Hrsg.) (1994): The Trade in Domestic Workers: Causes, Mechanisms and Consequences of International Migration. London.Google Scholar
  30. Hess, Sabine (2000): Au-Pairs — die postmodernen Dienstmädchen. In: Diskurs 2, S. 18–23.Google Scholar
  31. Hochschild, Arlie Russel (2000): Global care chains and emotional surplus value. In: Hutton, Will/ Giddens, Anthony (Hrsg.): On the edge. Living with global capitalism. London, S. 130–146.Google Scholar
  32. Hochschild, Arlie Russel (2002): Love and Gold. In: Ehrenreich, Bar-bara (Hrsg.): Global Woman: Nannies, Maids and Sex Workers in the New Economy. New York, S. 15–30.Google Scholar
  33. Hondagneu-Sotelo, Pierrette (2001): Doméstica. Immigrant Workers Cleaning and Caring in the Shadow of Affluence. Berkeley/Los Angeles/London.Google Scholar
  34. Lazaridis, Gabriella (1995): Immigrant women in Greece: the case of domestic labourers. In: European Forum for Leftist Women (Hrsg.): Nationalism, Racism, Gender. Thessaloniki, S. 47–75.Google Scholar
  35. Lazaridis, Gabriella (1996): Immigration to Greece: a critical evaluation of Greek policy. New Community 22, S. 335–348.Google Scholar
  36. Lutz, Helma/ Morokvašic-Müller, Mirjana (2002): Transnationalität im Kulturvergleich. Migration als Katalysator in der Genderforschung. In: Neusel, Aylâ/ Poppenhusen-Maas, Karin (Hrsg.): Universität Neu Den-ken. Die Internationale Frauenuniversität technik und Kultur. Opladen, S. 111–124.Google Scholar
  37. Lutz, Helma (2003a): Geschlecht, Ethnizität, Profession. Die neue Dienstmädchenfrage im Zeitalter der Globalisierung. Interkulturelle Studien — QuerFormat 7. Münster.Google Scholar
  38. Lutz, Helma (2003b): Leben in der Twilightzone. Migration, Transnationalität und Geschlecht im Privathaushalt. In: Allmendinger, Jutta (Hrsg.): Entstaatlichung und Soziale Sicherheit. Verhandlungen des 31. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie Teil 1, Opladen, S.254–226.Google Scholar
  39. Lutz, Helma/ Davis, Kathy (2005): Geschlechterforschung und Biographieforschung: Intersektionalität als biographische Ressource am Beispiel einer außergewöhnlichen Frau. Wiesbaden (im Druck).Google Scholar
  40. Momsen, Janet Henshall (1999): Gender, Migration and Domestic Service. London.Google Scholar
  41. Parreñas, Rhacel Salazar (2001): Servants of Globalization. Women, Migration and Domestic Work. Stanford.Google Scholar
  42. Pries, Ludger (2000): „Transmigranten“ als ein Typ von Arbeitswanderern in plurilokalen sozialen Räumen. In: Gogolin, Ingrid/ Nauck, Bernhard (Hrsg.): Migration, gesellschaftliche Differenzierung und Bildung. Opladen, S. 415–438.Google Scholar
  43. Rerrich, Maria (2002a): Von der Utopie der partnerschaftlichen Gleichverteilung zur Realität der Globalisierung der Hausarbeit. In: Gather, Claudia/ Geissler, Birgit/ Rerrich, Maria (Hrsg.): Weltmarkt Privathaushalt. Münster, S. 16–29.Google Scholar
  44. Rerrich, Maria (2002b): Bodenpersonal im Globalisierungsgeschehen. In: Mittelweg 36. Zeitschrift des Hamburger Instituts für Sozialforschung 11, S. 4–23.Google Scholar
  45. Romero, Mary (1992): Maid in the USA. New York/London.Google Scholar
  46. Sarti, Raffaela (2001): Domestic service: gender, right and mobility. The Italian case in comparative perspective. Ms. (unveröff.).Google Scholar
  47. Sciortino, Guiseppe (2004): Between Phantoms and Necessary Evils. Some Critical Points in the Study of Irregular Migrations to Western Europe. In: Böcker, Anita/ de Hart, Brenda./ Michalowski, Ines (Hrsg.): Migration and the Regulation of Social Integration. Osnabrück, S. 7–43.Google Scholar
  48. Stanley, Liz (1992): The auto/biographical I: The theory and practice of auto/biography. Manchester.Google Scholar
  49. Stasiulis, Daiva/ Bakan, Abigail (1997): Negotiating Citizenship. The Case of Foreign Domestic Workers in Canada. In: Feminist Review, 3, number 57, S. 112–139.CrossRefGoogle Scholar
  50. Statistisches Bundesamt (Hrsg.) (2003): Wo bleibt die Zeit? Die Zeitverwendung der Bevölkerung in Deutschland 2001/02. Wiesbaden.Google Scholar
  51. Welz, Gisela (1998): Moving Targets. Feldforschung unter Mobilitätsdruck. In: Zeitschrift für Volkskunde 94, Heft 2, S. 177–194.Google Scholar
  52. Zentralstelle für Arbeitsvermittlung (2003): Erfahrungsbericht zu der Vermitt-lung von Haushaltshilfen zur Beschäftigung in Haushalten mit Pflege-bedürftigen nach § 4 Abs. 9a Anwerbestoppausnahmeverordnung (ASAV), Bonn 28. Juli (unveröff.)Google Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2006

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations