Advertisement

„...dann wird man direkt als asozial abgestempelt.“— Vom stigma und seinen Folgen

Chapter

Auszug

Das Leben von Bewohner(inne)n randständiger städtischer Quartiere ist sowohl medial als auch wissenschaftlich ein oft besprochenes Thema, das sich dadurch auszeichnet, dass zumeist über die Bewohner(innen) gesprochen wird, diese aber nur selten selbst zu Wort kommen. Nicht zuletzt durch diese Herangehensweise entstehen vor unserem inneren Auge sehr einseitige und problematische Bilder, wenn Begriffe wie „sozialer Brennpunkt“ oder „Stadtteile mit besondererem Erneuerungsbedarf“, wie die marginalisierten Quartiere auch genannt werden, fallen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Alisch, Monika/ Dangschat, Jens (1998): Armut und soziale Integration. Strategien sozialer Stadtentwicklung und lokaler Nachhaltigkeit. Opladen.Google Scholar
  2. Bourdieu, Pierre (1997): Verstehen. In: Bourdieu, Pierre u.a.: Das Elend der Welt. Zeugnisse und Diagnosen alltäglichen Leidens an der Gesellschaft. Konstanz, S. 779–822.Google Scholar
  3. Bude, Heinz (1985): Der Sozialforscher als Narrationsanimateur. Kritische Anmerkungen zu einer erzähltheoretischen Fundierung der interpretativen Sozialforschung. In: KZfSS, 37. Jg.: S. 327–336.Google Scholar
  4. Caglar, Ayse (2001): Stigmatisierende Metaphern und die Transnationalisierung sozialer Räume. In: Gesemann, Frank (Hrsg.): Migration und Integration in Berlin. Wissenschaftliche Analysen und politische Perspektiven: Opladen, S. 333–346.Google Scholar
  5. Champagne, Patrick (1997): Die Sicht der Medien. In: Bourdieu, Pierre u.a.: Das Elend der Welt. Zeugnisse und Diagnosen alltäglichen Leidens an der Gesellschaft. Konstanz, S. 75–86.Google Scholar
  6. Fischer-Rosenthal, Wolfram (1996): Schreiben — Rechtfertigen; — Umschreiben. Biographische Arbeiten im Umgang mit deutschen Vergangenheiten. In: Berliner Debatte Initial 2, S. 62–78.Google Scholar
  7. Flick, Uwe u.a. (1991): Handbuch qualitative Sozialforschung. München.Google Scholar
  8. GdW Bundesverband deutscher Wohnungsunternehmen e. V. (Hrsg.) (1998): Überforderte Nachbarschaften. Zwei sozialwissenschaftliche Studien über Wohnquartiere in den alten und neuen Bundeslädern im Auftrag des GdW. Köln/BerlinGoogle Scholar
  9. Groeger, Frederick (2001): Armut, Altag und ethnisch-soziale Konflikte. Nachbarschaftskonflikte im „Problemviertel“ und ihre „zivilgesellschaftliche“ Bearbeitung. In: Gesemann, Frank (Hrsg.). Migration und Integration in Berlin. Wissenschaftliche Analysen und politische Perspektiven. Opladen, S. 349–362.Google Scholar
  10. Häußermann, Hartmut (1998): Zuwanderung und die Zukunft der Stadt. Neue ethnischkulturelle Konflikte durch die Entstehung einer neuen sozialen „underclass“? In: Heitmeyer, Wilhelm/ Dollase, Rainer/ Backes, Otto (Hrsg.): Die Krise der Städte. Analysen zu den Folgen desintegrativer Stadtentwicklung für das ethnisch-kulturelle Zusammenleben. Frankfurt am Main, S. 145–175.Google Scholar
  11. Häußermann, Hartmut (2001a): Marginalisierung als Folge sozialräumlichen Wandels in der Großstadt. In: Gesemann, Frank (Hrsg.): Migration und Integration in Berlin. Wissenschaftliche Analysen und politische Perspektiven. Opladen, S. 63–85.Google Scholar
  12. Häußermann, Hartmut/ Kapphan, Andreas (1999): Berlin: Bilden sich neue Räume sozialer Benachteiligung? In: Herkommer, Sebastian (Hrsg.): Soziale Ausgrenzungen. Gesichter des neuen Kapitalismus. Hamburg, S. 187–208.Google Scholar
  13. Jäger, Siegfried u.a. (1999): Von deutschen Einzeltätern und ausländischen Banden. Duisburg.Google Scholar
  14. Keim, Rolf (2002): Empowerment gegen Ausgrenzung: Die Politik der sozialen Stadt entdeckt das Quartier. In: Bukow, Wolf-Dietrich/ Yildiz, Erol (Hrsg.): Der Umgang mit der Stadtgesellschaft. Ist die multikulturelle Gesellschaft gescheitert oder wird sie zu einem Erfolgsmodell? Opladen, S. 165–178.Google Scholar
  15. Krämer-Badoni, Thomas (2002): Urbanität und gesellschaftliche Integration. In: Bukow, Wolf-Dietrich/ Yildiz, Erol (Hrsg.): Der Umgang mit der Stadtgesellschaft. Ist die multikulturelle Gesellschaft gescheitert oder wird sie zu einem Erfolgsmodell? Opladen, S. 47–61.Google Scholar
  16. Lanz, Stephan (2001): Der Staat verordnet die Zivilgesellschaft. In: MieterEcho Nr. 286, Internet-Veröffentlichung: http://www.bmve.de/me/286/themen/02.pyhtml vom 6.7.03.
  17. Lanz, Stephan (2002): Mythos europäische Stadt — Fallstricke aktueller Rettungsversuche. In: Bukow, Wolf-Dietrich/ Yildiz, Erol (Hrsg.): Der Umagang mit der Stadtgesellschaft. Ist die multikulturelle Gesellschaft gescheitert oder wird sie zu einem Erfolgsmodell? Opladen, S. 63–77.Google Scholar
  18. Rebholz, Jörn (2002): Multikulturelle Praxen in der Stadt Frankfurt am Main. In: Ackermann, Andreas/ Müller, Klaus E. (Hrsg.). Patchwork: Dimensionen multikultureller Gesellschaften. Geschichte, Problematik und Chancen. Bielefeld, S. 257–279.Google Scholar
  19. Schubert, Herbert/ Nüß, Sandra/ Spieckermann, Holger (2003): Kompetenzwerkstatt zur individuellen Förderung von Kindern und Jugendlichen eines Kölner Sozialraums: Köln.Google Scholar
  20. Schütze, Fritz (1977): Die Technik des narrativen Interviews in Interaktionsfeldstudien. Arbeitsberichte und Forschungsmaterialien Nr.1 der Universität Bielefeld, Fakultä fü Soziologie.Google Scholar
  21. Schütze, Fritz (1983): Biographieforschung und narratives Interview. In: Neue Praxis, Heft 3.Google Scholar
  22. Schulze, Erika (2003): Urbane Lebenswelten. Lebensformen, —stile und —welten im multikulturellen städtischen Raum. Köln. Online:http://kups.ub.uni-koeln.de/ volltexte/2005/1372/pdf/DISSERTATION_Erika.Schulze_II.pdf.
  23. Tietze, Nikola (2001): Die Herausforderung, Konflikte positiv zu bewerten: Stadtgewalt in Straßburg-Neuhof. In: Karpe, Helmut/ Ottersbach, Markus/ Yildiz, Erol (Hrsg.): Urbane Quartiere zwischen Zerfall und Erneuerung. Werkstattberichte der Forschungsstelle für interkulturelle Studien (FiSt). Köln, S. 123–144.Google Scholar
  24. Wacquant, Loic J. D. (1998): Drei irreführende Prämissen bei der Untersuchung der amerikanischen Ghettos. In: Heitmeyer, Wilhelm/ Dollase, Rainer/ Backes, Otto (Hrsg.): Die Krise der Städte. Analysen zu den Folgen desintegrativer Stadtentwicklung für das ethnisch-kulturelle Zusammenleben. Frankfurt am Main, S. 194–210.Google Scholar
  25. Waltz, Viktoria (2002): Migration und Stadt: best practice Beispiel in Nordrhein-Westfalen. In: Bukow, Wolf-Dietrich/ Yildiz, Erol (Hrsg.): Der Umgang mit der Stadtgesellschaft. Ist die multikulturelle Gesellschaft gescheitert oder wird sie zu einem Erfolgsmodell? Opladen, S. 147–164.Google Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2006

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations