Advertisement

Mädchen und junge Frauen im Rechtsextremismus: Eine biographische und familiengeschichtliche Betrachtung

Chapter
  • 1.4k Downloads

Auszug

Eine Bemerkung vorweg: Aktuelle Studien belegen, in der Bundesrepublik Deutschland stimmen ein Drittel bis die Hälfte der Menschen antisemitischen und fremdenfeindlichen Äyßerungen zu. In den letzten 15 Jahren haben rechtsextrem motivierte Überfälle erheblich zugenommen, obwohl kaum noch über rechtsextrem orientierte Vorfälle berichtet wird. Beunruhigend ist zudem, dass auch in der sogenannten Mitte der Gesellschaft zunehmend antidemokratische und fremdenfeindliche Haltungen beobachtet werden können. Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus kann also nicht als Problem einer radikalen Minderheit betrachtet werden sondern ist in unterschiedlichen Ausprägungen Teil der gesamten Gesellschaft.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Fischer, Wolfram (1978): Struktur und Funktion erzähalter Lebensgeschichten. In: Kohli, Martin (Hrsg.): Soziologie des Lebenslaufs. Darmstadt/Neuwied, S. 311–336.Google Scholar
  2. Gurwitsch, Aron (1959): Beitrag zur phänomenologischen Theorie der Wahrnehmung. In: Zeitschrift für Philosophische forschung; Heft 1, S. 419–437.Google Scholar
  3. Hildenbrand, Bruno (1999): Fallrekonstruktive Familienforschung. Anleitung für die Praxis. Opladen.Google Scholar
  4. McGoldrick, Monica/ Gerson, Randy (2000): Genogramme in der Familienberatung. Bern/Göttingen/Toronto/Seattle.Google Scholar
  5. Oevermann, Ulrich/ Allert, Tilman/ Konau, Elisabeth (1980): Zur Logik der Interpretation von Interviewtexten. In: Heinze, Thomas/ Klusemann, Hans-Werner/ Soeffner, Hans-Georg (Hrsg.): Interpretationen einer Bildungsgeschichte: Überlegungen zur sozialwissenschaftlichen Hermeneutik. Bensheim, S. 15–69.Google Scholar
  6. Rosenthal, Gabriele (1995): Erlebte und erzählte Lebensgeschichte. Gestalt und Struktur biographischer Selbstbeschreibungen. Frankfurt am Main/New York.Google Scholar
  7. Schütuze, Fritz (1976): Zur linguistischen und soziologischen Analyse von Erzählungen. In: Internationales Jahrbuch für Wissens-und Religionssoziologie; Bd. 10, Opladen, S. 7–41.Google Scholar
  8. Schütze, Fritz (1981): Prozeßstrukturen des Lebenslaufs. In: Matthes, Joachim/ Pfeifenberger, Arno/ Stosberg, Manfred (Hrsg.): Biographie in handlungswissenschaftlicher Perspektive. Nürnberg, S. 67–157.Google Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2006

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations