Perspektiven der regionalen Jugendarbeit

  • Ludger Kolhoff
  • Peter-Ulrich Wendt
  • Iris Bothe

Zusammenfassung

Diese Arbeit will Anstöβe zur Dimensionierung einer nachhaltigen kommunalen, wie regionalen Politik für Kinder und Jugendliche setzen. Es wird dabei für eine regionale Kinder- und Jugendpolitik plädiert, die sich nicht nur als Fuβnote eines Politikansatzes für Erwachsene darstellt, sondern die Entwicklung von nachhaltig wirkenden Infrastrukturen für das Heranwachsen von Kindern und Jugendlichen in den Kernbereich einer verantwortungsbewussten kommunal- und regionalpolitischen Tätigkeit stellt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Adler, Uwe; Albota, Maria u.a.: Einführung in die Gesundheitsberichterstattung. In: Murza, Gerhard; Hurrelmann, Klaus (Hrsg.): Regionale Gesundheitsberichterstattung. Weinheim/München 1996, Seite 36. Ziegenbein, Klaus 1998: Controlling. LudwigshafenGoogle Scholar
  2. Bargel, T., Fauser, R., Mundt, J. W. (1981): Soziale und räumliche Bedingungen der Sozialisation von Kindern in verschiedenen Soziotopen. Ergebnisse einer Befragung von Eltern in Landgemeinden und Stadtvierteln Nordhessens. In: Walter, H. (Hrsg.): Region und Sozialisation, Band I, Stuttgart-Bad CannstattGoogle Scholar
  3. Bassarak, Herbert (1983): Sozialindikatoren als Grundlage kommunaler Jugendhilfeplanung — Zur Planung der Sozialisationsbedingungen im Rahmen einer integrierten Stadtentwicklungsplanung, DortmundGoogle Scholar
  4. Bassarak, Herbert (Hrsg.) (1997): Modernisierung kommunaler Sozialverwaltungen und der Sozialen Dienste, DüsseldorfGoogle Scholar
  5. Bassarak, Herbert (1999a): Kommunale Netzwerkpolitik unter besonderer Berücksichtigung des Dritten Sektors — Curriculum Berufsbezogene Weiterbildungsstudiengänge Sozialmanagement und Öffentliches Dienstleistungsmanagement, Fachhochschul-Fernstudienverbund der Länder Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, BerlinGoogle Scholar
  6. Bassarak, H. (1999b): Steuerung der kommunalen Sozialpolitik und des Verwaltungsmanagements: In: Dietz, B., Eißel, D., Naumann, D. (Hrsg.): Handbuch der kommunalen Sozialpolitik, Opladen, Seite 99 ffCrossRefGoogle Scholar
  7. Bassarak, H. (1999c): Modernisierung der Kommunalverwaltung: In: Dietz, B., Eißel, D., Naumann, D. (Hrsg.): Handbuch der kommunalen Sozialpolitik, Opladen, Seite 147 ff.CrossRefGoogle Scholar
  8. Bassarak, Herbert (Hrsg.) (2000a): Offene Jugendarbeit im ländlichen Raum. Grundlagen und aktuelle Handlungskonzepte, KölnGoogle Scholar
  9. Bassarak, Herbert (2000b): Qualitätsentwicklung und -sicherung der Jugendhilfe und ihrer Planung durch Jugendhilfeplanung. In: Landschaftsverband Westfalen-Lippe, Landesjugendamt (Hrsg.) Qualitätsentwicklung durch Jugendhilfeplanung, Münster, Seite 9ff.Google Scholar
  10. Bassarak Herbert (2002): Entwicklung und Sicherung der Qualität der Jugendhilfe durch Jugendhilfeplanung. In: Bassarak, Herbert / Steppuhn, Uwe Dieter: Angewandte Forschung und Entwicklung an Fachhochschulen Sozialer Arbeit, Düsseldorf 2002, Seite 13ff.Google Scholar
  11. Bassarak, Herbert (2005): Funktion und Bedeutung von Partizipation, Sozialraumorientierung und Netzwerkpolitik bei der Gestaltung kommunaler Jugendarbeit durch Jugendhilfeplanung. In: Kolhoff, Ludger (Hrsg.): Entwicklung der offenen Jugendarbeit in Wolfsburg. Im Spannungsfeld von Nutzern, Sozialarbeit, Kommunen und Organisationsentwicklung, Wiesbaden 2005, Seite 155ff.Google Scholar
  12. Bassarak, Herbert, Maciol, Klaus (1997): Jugendhilfeplanung im Landkreis Fürth — Planung als partizipativen, politischen Prozess parteilicher Einmischung erleben —. In: Bassarak, Herbert (Hrsg.) : Modernisierung kommunaler Sozialverwaltungen und der Sozialen Dienste, DüsseldorfGoogle Scholar
  13. Bassarak, Herbert, Maciol, Klaus (1999): Von der kommunalen Sozialpolitik zur sozialen Kommunalpolitik: In: Dietz, Berthold, Eißel, Dieter, Naumann, Dirk (Hrsg.): Handbuch der kommunalen Sozialpolitik, Opladen, Seite 519ff.CrossRefGoogle Scholar
  14. Bassarak, Herbert, Trapp, Manfred (1997a): Sozialraumanalyse der Stadt Stein (Abschlußbericht), SteinGoogle Scholar
  15. Bassarak, Herbert, Trapp, Manfred (1997b): Sozialraumanalyse des Landkreises Fürth. Zur Grundlegung von Jugendhilfeplanung, FürthGoogle Scholar
  16. Bassarak, Herbert, Trapp, Manfred (1998): Kommunale Jugendhilfeplanung Landkreis Fürth — Abschlussbericht Fürth, N#x00FC;rnbergGoogle Scholar
  17. Bassarak, Herbert / Wübbeke, Mark (1997): Modernisierung kommunaler Sozialverwaltungen durch Leitbilder. In: Bassarak, Herbert: Modernisierung kommunaler Sozialverwaltungen und der Sozialen Dienste, Düsseldorf, Seite 209ff.Google Scholar
  18. Bassarak, Herbert / Wübbeke, Mark (1997): Modernisierung kommunaler Sozialverwaltungen durch Leitbilder. In: Bassarak, Herbert: Modernisierung kommunaler Sozialverwaltungen und der Sozialen Dienste, Düsseldorf, Seite 209ff.Google Scholar
  19. Bobzien, M. u.a. (1996): Qualitätsmanagement. Alling 1996Google Scholar
  20. Böhnisch, Lothar; Rudolph, Martin; Funk, H.; Marx, B. (1997): Jugendliche in ländlichen Regionen. Ein ost-westdeutscher Vergleich, BonnGoogle Scholar
  21. Bundesminister für Jugend, Familie und Gesundheit (Hrsg.) (1974): Mehr Chancen für die Jugend — zu Inhalt und Begriff einer offensiven Jugendhilfe, Stuttgart, Berlin, Köln, MainzGoogle Scholar
  22. Bundesminister für Jugend, Familie, Frauen und Gesundheit (Hrsg.) (1990): Achter Jugendbericht — Bericht über Bestrebungen und Leistungen der Jugendhilfe —, BonnGoogle Scholar
  23. Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge (Hrsg.) (1986): Handbuch der örtlichen Sozialplanung — Forschungsprojekt, finanziert durch das Bundesministerium für Jugend, Familie, Frauen und Gesundheit, Frankfurt am MainGoogle Scholar
  24. Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge (Hrsg.) (1993): Der Lebensraum in seiner Bedeutung für die Arbeit des Allgemeinen Sozialdienstes, Frankfurt/MainGoogle Scholar
  25. Gissel-Palkovich, Ingrid (2003): Total Quality Management in der Jugendhilfe? Von der Qualitätssicherung zur umfassenden Qualitätsentwicklung in der Sozialen Arbeit, Münster, Hamburg, LondonGoogle Scholar
  26. Heinz, Rainer (1997): Neue Steuerung im Bereich Jugend und Soziales. Von der aufgabenorientierten Verwaltung zum zielorientierten Dienstleister. In: Uhlendorff, Uwe; Zimmer, Annette (Hrsg.) 1997: Public / Private — Partnership. Die Herstellung öffentlicher Güter im historischen Wandel. KasselGoogle Scholar
  27. Heinz, Rainer (2000): Kommunales Management. Überlegungen zu einem KGSt-Ansatz, StuttgartGoogle Scholar
  28. Herrmann, Franz (1998): Jugendhilfeplanung als Balanceakt. Umgang mit Widersprüchen, Konflikten und begrenzter Rationalität, Neuwied, Kriftel, MaiGoogle Scholar
  29. KGSt (Hrsg.) (1998): Kontraktmanagement zwischen öffentlichen und freien Trägern in der Jugendhilfe, Bericht Nr. 12/1998, KölnGoogle Scholar
  30. KGSt (Hrsg.) (2000): Strategisches Management I, Leitbericht für Politik und Verwaltungsführung, KGSt-Bericht Nr. 8/2000, KölnGoogle Scholar
  31. Kolhoff, Ludger (Hrsg.): Entwicklung der offenen Jugendarbeit in Wolfsburg. Im Spannungsfeld von Nutzern, Sozialarbeit, Kommunen und Organisationsentwicklung. Wiesbaden 2005Google Scholar
  32. Kühn, Dietrich (1999): Reform der öffentlichen Verwaltung. Das Neue Steuerungsmodell in der kommunalen Sozialverwaltung, KölnGoogle Scholar
  33. München, Stadt, Sozialreferat, Jugendamt (Hrsg.) (2005): Wie attraktiv und partizipativ sind Münchens Freizeitstätten? Ergebnisse und Empfehlungen einer (etwas anderen) Evaluationsstudie. Impressum: IPP — Institut für Praxisforschung und Projektberatung. Team: Barbara Klöver/Dr. Florian Straus/Sonja Moser/Trudi Forster Ringseisstr. 8/80377 München, MünchenGoogle Scholar
  34. Verein für Sozialplanung e. V. (Hrsg.) (1998): Fachpolitische Stellungnahme zur Sozialraumanalyse und Sozialraumplanung, Speyer (vervielfältigtes Manuskript)Google Scholar
  35. Wendt, Peter-Ulrich / Perik, Muzaffer / Schmidt, Wilhelm / Neumann, Ulf (Hrsg.) (2000): Managementkonzepte in der modernen Jugendarbeit. — Theorie — Praxis — Perspektiven, MarburgGoogle Scholar
  36. Wendt, Peter-Ulrich (2005): Selbstorganisation Jugendlicher und ihre Förderung durch kommunale Jugendarbeit. Zur Rekonstruktion professionellen Handelns, Hamburg 2005; zugleich Diss. Univ. Göttingen 2004Google Scholar
  37. Kolhoff, L. (Hrsg.): Neuorganisation der offenen Jugendarbeit in Wolfsburg, Wiesbaden 2005Google Scholar
  38. Brenner, G. (2004a): Jugendarbeit: Infrastrukturen beginnen zu kollabieren. In: deutsche jugend, 52. Jg.; H. 3, S. 102–104.Google Scholar
  39. Brenner, G. (2004b): Kinder- und Jugendarbeit: Länder und Kommunen werden ihrer Verantwortung immer weniger gerecht. In: deutsche jugend, 52. Jg., Heft 5, S. 197–199.Google Scholar
  40. Brenner, G. (2004c): Sparen an der Jugendarbeit. In: deutsche jugend, 52. Jg., H. 11, S. 465–466.Google Scholar
  41. DBJR-Info (2004) „Es geht an die Substanz“: Regierung spart an der Jugend. In: dbjr-info, Heft 5/04, S. 3.Google Scholar
  42. Hafeneger, B. (2005): Jugendarbeit zwischen Veränderungsdruck und Erosion. In: deutsche jugend, 53, Jg., H. 2; S. 57–67.Google Scholar
  43. Liebich, H. u.a. (Hrsg.) (2005): Bildung in der Stadt. Kooperativ. Kreativ. Kommunal. München.Google Scholar
  44. Oelkers, J. (2005): Die Schulentwicklung der Zukunft: Allgemeine Probleme. Vortrag v. 29. 1. 2005. In: http://www.paed.unizh.ch/ap/downloads/oelkers/Vortraege/172_LudwigsburgI.pdf.Google Scholar
  45. Oltmanns, R. (1983): Du hast keine Chance, aber nutze sie. Eine Jugend steigt aus. Hamburg.Google Scholar
  46. Pothmann, J./Thole, W. (2005): Zum Befinden eines „Bildungsakteurs“. Beobachtungen und Analysen zur Kinder- und Jugendarbeit. In: deutsche jugend, 53. Jg., H. 2, S. 68–75.Google Scholar
  47. Schilling, M./Pothmann, J./Fuchs, K./Fendrich, S. (Dortmunder Arbeitsstelle Kinder- und Jugendhilfestatistik) (2004): Kinder- und Jugendhilfe am Turning Point? Auswertungen und Analysen zu den Einrichtungs- und Personaldaten. In: FORUM Jugendhilfe, Heft 2, S. 48–52.Google Scholar
  48. Schleiermacher, F. (2000): Gründzüge der Erziehungskunst. Vorlesungen 1826. In: Winkler. M./Brachmann, J. (Hrsg.): Schleiermacher. Texte zur Pädagogik. Kommentierte Studienausgabe. Bd. II. Frankfurt/Main.Google Scholar
  49. Stiftung SPI (2005): Orte der Bildung im Stadtteil. Dokumentation eines Werkstattgesprächs. Berlin. In: http://www.eundc.de/seiten/global/home.html.Google Scholar
  50. Zeh, J. (2004): Spieltrieb. Roman, Frankfurt/M.Google Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2006

Authors and Affiliations

  • Ludger Kolhoff
  • Peter-Ulrich Wendt
  • Iris Bothe

There are no affiliations available

Personalised recommendations