Advertisement

Fachdidaktik und Bildungsforschung

  • Kristina Reiss
  • Stefan Ufer
Chapter
Part of the Springer Reference Sozialwissenschaften book series (SRS)

Zusammenfassung

Der Erwerb fachlicher Konzepte und Arbeitsweisen macht einen zentralen Bereich schulischer Bildungsprozesse aus. Entsprechend kann eine fachbezogene Perspektive das Verständnis schulischen Lernens und Lehrens substantiell erweitern. Am Beispiel des Fachs Mathematik zeigt der Beitrag anhand der Ebene des Fachs, des Unterrichts, der Lernenden, sowie gesellschaftlicher Anforderungen auf, wie diese fachbezogene Perspektive in der Bildungsforschung umgesetzt ist und welche Herausforderungen sich für die Zukunft ergeben. Dabei werden auch Fragen der Theoriebildung und der Forschungsmethodik diskutiert.

Schlüsselwörter

Fachbezogenes Lernen und Lehren/Fachdidaktik Ziele von Bildungsprozessen Fachbezogene Kompetenzen Bildungsstandards Bildungsmonitoring 

Literatur

  1. Andelfinger, B. (1985). Didaktischer Informationsdienst Mathematik, Thema: Arithmetik, Algebra und Funktionen (Curriculum, Bd. 44). Soest: Landesinstitut für Schule und Weiterbildung.Google Scholar
  2. Ball, D. L., Thames, M. H., & Phelps, G. (2008). Content knowledge for teaching: What makes it special? Journal of Teacher Education, 59(5), 389–407.CrossRefGoogle Scholar
  3. Baumert, J., & Kunter, M. (2006). Stichwort: Professionelle Kompetenz von Lehrkräften. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 9(4), 469–520.CrossRefGoogle Scholar
  4. Baumert, J., Lehmann, R., et al. (1997). TIMSS – Mathematisch-naturwissenschaftlicher Unterricht im internationalen Vergleich. Deskriptive Befunde. Opladen: Leske + Budrich.CrossRefGoogle Scholar
  5. BLK, Bund-Länder-Kommission für Bildungsplanung und Forschungsförderung. (1997). Gutachten zur Vorbereitung des Programms „Steigerung der Effizienz des mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterrichts“. In: ders. (Hrsg.), Materialien zur Bildungsplanung und zur Forschungsförderung (Bd. 60). Bonn: BLK.Google Scholar
  6. Blömeke, S., & Kaiser, G. (2008). Professionelle Kompetenz angehender Lehrerinnen und Lehrer. Wissen, Überzeugungen und Lerngelegenheiten deutscher Mathematik-Studierender und -referendare – Erste Ergebnisse zur Wirksamkeit der Lehrerausbildung. Münster: Waxmann.Google Scholar
  7. Blum, W., Alsina, C., et al. (2002). ICMI Study 14: Applications and Modelling in Mathematics Education – Discussion Document. Educational Studies in Mathematics, 51(1/2), 149–171.CrossRefGoogle Scholar
  8. Blum, W., & Leiss, D. (2007). How do students and teachers deal with mathematical modelling problems? The example sugarloaf and the DISUM project. In C. Haines, P. L. Galbraith, W. Blum & S. Khan (Hrsg.), Mathematical modelling (ICTMA 12): Education, engineering and economics (S. 222–231). Chichester: Horwood.CrossRefGoogle Scholar
  9. Buff, A., Reusser, K., Rakoczy, K., & Pauli, C. (2011). Activating positive affective experiences in the classroom: „Nice to have“ or something more? Learning and Instruction, 21(3), 452–466.CrossRefGoogle Scholar
  10. Chi, M. T. H. (1992). Conceptual change within and across ontological categories: Examples from learning and discovery science. In R. N. Giere (Hrsg.), Cognitive models of science (S. 129–186). Minneapolis: University of Minnesota Press.Google Scholar
  11. Common Core State Standards Initiative (CCSSI). (2010). Common core state standards for mathematics. http://www.corestandards.org/assets/CCSSI_Math%20Standards.pdf. Zugegriffen am 15.08.2015.
  12. Deutsches PISA-Konsortium (Hrsg.). (2001). PISA 2000. Basiskompetenzen von Schülerinnen und Schülern im internationalen Vergleich. Opladen: Leske + Budrich.Google Scholar
  13. Duit, R., & Treagust, D. (2003). Conceptual change. A powerful framework for improving science teaching and learning, 25. International Journal of Science Education, 25(6), 671–688.CrossRefGoogle Scholar
  14. Gallin, P., & Ruf, U. (1998). Sprache und Mathematik in der Schule. Auf eigenen Wegen zur Fachkompetenz. Seelze: Kallmeyersche Verlagsbuchhandlung.Google Scholar
  15. Hanna, G., & de Villiers, M. (2008). Proof and proving in mathematics education. The 19th ICMI study. Dordrecht: Springer.Google Scholar
  16. Klafki, W. (1963). Studien zur Bildungstheorie und Didaktik. Weinheim: Verlag Julius Beltz.Google Scholar
  17. Klafki, W. (1964). Didaktische Analyse als Kern der Unterrichtsvorbereitung. In H. Roth & A. Blumenthal (Hrsg.), Grundlegende Aufsätze aus der Zeitschrift „Die deutsche Schule“ (S. 5–34). Hannover: Schroedel.Google Scholar
  18. Klafki, W. (1985). Zur Unterrichtsplanung im Sinne kritisch-konstruktiver Didaktik. In: W. Klafki (Hrsg.), Neue Studien zur Bildungstheorie und Didaktik (S. 194–227). Weinheim/Basel: Verlag Julius Beltz.Google Scholar
  19. Klieme, E., Avenarius, H., Blum, W., Döbrich, P., Gruber, H., Prenzel, M., Reiss, K., Riquarts, K., Rost, J., Tenorth, H. E., & Vollmer, H. J. (2003). Zur Entwicklung nationaler Bildungsstandards. Eine Expertise. Berlin: BMBF und KMK.Google Scholar
  20. Klieme, E., & Reusser, K. (2003). Unterrichtsqualität und mathematisches Verständnis im internationalen Vergleich – Ein Forschungsprojekt und erste Schritte zur Realisierung. Unterrichtswissenschaft, 31(3), 194–205.Google Scholar
  21. Koeppen, K., Hartig, J., Klieme, E., & Leutner, D. (2008). Current issues in competence modeling and assessment. Zeitschrift für Psychologie/Journal of Psychology, 216(2), 61–73.CrossRefGoogle Scholar
  22. Kollar, I., Ufer, S., Reichersdorfer, E., Vogel, F., Fischer, F., & Reiss, K. (2014). Effects of collaboration scripts and heuristic worked examples on the acquisition of mathematical argumentation skills of teacher students with different levels of prior achievement. Learning and Instruction, 32, 22–36.CrossRefGoogle Scholar
  23. Kultusministerkonferenz. (2004a). Bildungsstandards im Fach Mathematik für den Mittleren Schulabschluss. München: Luchterhand.Google Scholar
  24. Kultusministerkonferenz. (2004b). Bildungsstandards für die Erste Fremdsprache (Englisch/Französisch) für den Mittleren Schulabschluss. München: Luchterhand.Google Scholar
  25. Kultusministerkonferenz. (2005a). Bildungsstandards im Fach Mathematik für den Primarbereich. München: Luchterhand.Google Scholar
  26. Kultusministerkonferenz. (2005b). Bildungsstandards im Fach Mathematik für den Hauptschulabschluss. München: Luchterhand.Google Scholar
  27. Kultusministerkonferenz. (2005c). Bildungsstandards im Fach Biologie für den Mittleren Schulabschluss. München: Luchterhand.Google Scholar
  28. Kultusministerkonferenz. (2005d). Bildungsstandards im Fach Chemie für den Mittleren Schulabschluss. München: Luchterhand.Google Scholar
  29. Kultusministerkonferenz. (2005e). Bildungsstandards im Fach Physik für den Mittleren Schulabschluss. München: Luchterhand.Google Scholar
  30. Kultusministerkonferenz. (2012). Bildungsstandards im Fach Mathematik für die allgemeine Hochschulreife. http://www.kmk.org/fileadmin/veroeffentlichungen_beschluesse/2012/2012_10_18-Bildungsstandards-Mathe-Abi.pdf. Zugegriffen am 29.08.2015.
  31. Kunter, M., Baumert, J., Blum, W., Klusmann, U., Krauss, S., & Neubrand, M. (Hrsg.). (2011). Professionelle Kompetenz von Lehrkräften – Ergebnisse des Forschungsprogramms COACTIV. Münster: Waxmann.Google Scholar
  32. Merzyn, G. (1994). Die zwei Kulturen der Fachdidaktik. In H. Behrendt (Hrsg.), Zur Didaktik der Physik und Chemie. Probleme und Perspektiven. Vorträge auf der Tagung für Didaktik der Physik/Chemie in Kiel 1993 (S. 190–192). Alsbach/Bergstraße: Leuchtturm.Google Scholar
  33. National Council of Teachers of Mathematics. (2000). Principles and standards for school mathematics. Reston: NCTM.Google Scholar
  34. Niss, M. (1994). Mathematics in society. In R. Biehler, R. W. Scholz, R. Sträßer & B. Winkelmann (Hrsg.), Didactics of mathematics as a scientific discipline (S. 367–378). Dordrecht: Kluwer.Google Scholar
  35. Padberg, F. (2005). Didaktik der Arithmetik. München: Elsevier.Google Scholar
  36. Pant, H. A., Stanat, P., Schroeders, U., Roppelt, A., Siegle, T., & Pöhlmann, C. (Hrsg.). (2013). IQB-Ländervergleich 2012. Mathematische und naturwissenschaftliche Kompetenzen am Ende der Sekundarstufe I. Münster: Waxmann.Google Scholar
  37. Pekrun, R., Goetz, T., VomHofe, R., Blum, W., Jullien, S., Zirngibl, A., Kleine, M., Wartha, S., & Jordan, A. (2004). Emotionen und Leistung im Fach Mathematik: Ziele und erste Befunde aus dem „Projekt zur Analyse der Leistungsentwicklung in Mathematik“ (PALMA). In J. Doll & M. Prenzel (Hrsg.), Bildungsqualität von Schule: Lehrerprofessionalisierung, Unterrichtsentwicklung und Schülerförderung als Strategien der Qualitätsverbesserung (S. 345–363). Münster: Waxmann.Google Scholar
  38. Reichel, H.-C. (1995). Hat die Stoffdidaktik Zukunft? ZDM, Zentralblatt für Didaktik der Mathematik, 27(6), 175–176.Google Scholar
  39. Reiss, K. (2005). Fachdidaktische Forschung und Empirische Bildungsforschung. In J. Mandl & B. Kopp (Hrsg.), Impulse für die Bildungsforschung. Stand und Perspektiven (Deutsche Forschungsgemeinschaft, S. 62–68). Berlin: Akademie Verlag.Google Scholar
  40. Sälzer, C., Reiss, K., Schiepe-Tiska, A., Prenzel, M., & Heinze, A. (2013). Zwischen Grundlagenwissen und Anwendungsbezug: Mathematische Kompetenz im internationalen Vergleich. In M. Prenzel, C. Sälzer, E. Klieme & O. Köller (Hrsg.), PISA 2012. Fortschritte und Herausforderungen in Deutschland (S. 47–98). Münster: Waxmann.Google Scholar
  41. Schiepe-Tiska, A., & Schmitdner, S. (2013). Mathematikbezogene emotionale und motivationale Orientierungen, Einstellungen und Verhaltensweisen von Jugendlichen in PISA 2012. In M. Prenzel, C. Sälzer, E. Klieme & O. Köller (Hrsg.), PISA 2012. Fortschritte und Herausforderungen in Deutschland (S. 99–122). Münster: Waxmann.Google Scholar
  42. Schoenfeld, A. H. (1985). Mathematical problem solving. Orlando: Academic.Google Scholar
  43. Schukajlow, S., Leiss, D., Pekrun, R., Blum, W., Müller, M., & Messner, R. (2012). Teaching methods for modelling problems and students’ task-specific enjoyment, value, interest and self-efficacy expectations. Educational studies in mathematics, 79(2), 215–237.CrossRefGoogle Scholar
  44. Simon, H. (1969). The sciences of the artificial. Cambridge, MA: MIT Press.Google Scholar
  45. Sommerhoff, D., Ufer, S., Kollar, I. (2015). Research on mathematical argumentation: A descriptive review of PME proceedings. Proceedings of the 39th Conference of the International Group for the Psychology of Mathematics Education, (Research Report).Google Scholar
  46. Stanat, P., Pant, H. A., Böhme, K., & Richter, D. (Hrsg.). (2012). Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern am Ende der vierten Jahrgangsstufe in den Fächern Deutsch und Mathematik. Ergebnisse des IQB-Ländervergleichs 2011. Münster: Waxmann.Google Scholar
  47. Sumfleth, E. (2004). Fachdidaktik Chemie. In S. Blömeke, P. Reinhold, G. Tulodziecki & J. Wildt (Hrsg.), Handbuch Lehrerbildung (S. 434–437). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.Google Scholar
  48. Vollstedt, M., Ufer, S., Heinze, A., & Reiss, K. (2015). Forschungsgegenstände und Forschungsziele. In R. Bruder, L. Hefendehl-Hebeker, B. Schmidt-Thieme & H. G. Weigand (Hrsg.), Handbuch der Mathematikdidaktik (S. 567–589). Heidelberg: Springer.Google Scholar
  49. Vosniadou, S., & Brewer, W. F. (1992). Mental models of the earth: A study of conceptual change in childhood. Cognitive Psychology, 24, 535–585.CrossRefGoogle Scholar
  50. Weber, T., & Schön, L.-H. (2001). Fachdidaktische Forschungen am Beispiel eines Curriculums zur Optik. In H. Bayrhuber et al. (Hrsg.), Lehr-/Lernforschung in den Fachdidaktiken. Innsbruck: Studienverlag. http://didaktik.physik.hu-berlin.de/material/forschung/optik/download/veroeffentlichungen/fachdidaktik.pdf. Zugegriffen am 19.11.2015.Google Scholar
  51. Weinert, F. E. (2001). Vergleichende Leistungsmessung in Schulen – eine umstrittene Selbstverständlichkeit. In F. E. Weinert (Hrsg.), Leistungsmessungen in Schulen (S. 17–31). Weinheim: Beltz.Google Scholar
  52. Wittmann, E. C. (1995). Mathematics education as a ‚design science‘. Educational Studies in Mathematics, 29(4), 355–374.CrossRefGoogle Scholar
  53. Wittmann, E. C. (1998). Design und Erforschung von Lehrerbildung als Kern der Mathematikdidaktik. Beiträge zur Lehrerbildung, 16(3), 329–342.Google Scholar
  54. Wußing, H., Alten, H.-W., & Wesemüller-Kock, H. (2008). 6000 Jahre Mathematik. Berlin: Springer.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Technische Universität MünchenMünchenDeutschland
  2. 2.Ludwig-Maximilians-Universität MünchenMünchenDeutschland

Personalised recommendations