Advertisement

Evaluation und Qualitätssicherung im Bildungsbereich

  • Hartmut DittonEmail author
Chapter
Part of the Springer Reference Sozialwissenschaften book series (SRS)

Zusammenfassung

Obwohl Evaluation und Qualitätssicherung vieldiskutierte und hochaktuelle Themen sind, lassen sich keine eindeutig abgrenzbaren Definitionen oder allgemein akzeptierte Systematisierungen der damit bezeichneten und durchaus unterschiedlichen Ansätze geben. Überwiegend wird Evaluation als zeitlich begrenztes Vorgehen für Zwecke einer konkreten Entscheidungsfindung angesehen, während Qualitätssicherung ein auf Dauer gestelltes System bezeichnet. Für beide Begriffe ist kennzeichnend, dass sie als Anwendungsgebiete der Sozialforschung verstanden werden, die nicht nur einen deskriptiven und analytischen, sondern auch einen wertenden und auf Anwendung zielenden Anspruch beinhalten. Für den Bildungsbereich ist von besonderer Bedeutung, dass sowohl Evaluationen als auch Maßnahmen der Qualitätssicherung eine Verständigung über Ziel- und Inhaltsfragen erfordern.

Schlüsselwörter

Evaluation Qualitätskontrolle Qualitätssicherung Qualitätsmanagement Bildungsqualität Qualität von Bildung 

Literatur

  1. Altrichter, H., & Maag Merki, K. (2016). Handbuch Neue Steuerung im Schulsystem. Wiesbaden: Springer Fachmedien Wiesbaden.CrossRefGoogle Scholar
  2. Berendt, B., & Stary, J. (Hrsg.). (1993). Evaluation zur Verbesserung der Qualität der Lehre und weitere Maßnahmen. Weinheim: Deutscher Studien Verl.Google Scholar
  3. Beywl, W. (1988). Zur Weiterentwicklung der Evaluationsmethodologie. Frankfurt a. M.: Lang.Google Scholar
  4. Beywl, W., & Widmer, T. (1999). Die ‚Standards‘ im Vergleich mit weiteren Regelwerken zur Qualität fachlicher Leistungserstellung. In Joint Committee on Standards For Educational Evaluation (Hrsg.), Handbuch der Evaluationsstandards (S. 259–295). Opladen: Leske und Budrich.Google Scholar
  5. Brauer, J.-P. (2007). DIN EN ISO 900-9004 umsetzen: Gestaltungshilfen zum Aufbau Ihres Qualitätsmanagementsystems. München: Hanser.Google Scholar
  6. Cronbach, L. J. (1972). Evaluation zur Verbesserung von Curricula. In C. Wulf (Hrsg.), Evaluation. Beschreibung und Bewertung von Unterricht, Curricula und Schulversuchen (S. 41–59). München: Piper.Google Scholar
  7. Cronbach, L. J. (1982). Designing evaluations of educational and social programs. San Francisco: Jossey-Bass.Google Scholar
  8. Crosby, P. B. (1990). Qualität ist machbar. Hamburg: McGraw-Hill.Google Scholar
  9. Daugherty, R. (1995). National curriculum assessment. A review of policy 1987–1994. London: Falmer.Google Scholar
  10. Dembski, M. (1996). Zertifizierung von Qualitätsmanagementsystemen bei Bildungsträgern. Remmingen-Mahnsheim: Expert.Google Scholar
  11. Department for Education and Employment. (1997). Excellence in schools. Presented to parliament by the secretary for education and employment by command of Her Majesty, July 1997. London: Stationery Office.Google Scholar
  12. Deutsche Gesellschaft für Evaluation. (2002). Standards für Evaluation. Köln: Deutsche Gesellschaft für Evaluation.Google Scholar
  13. Deutsche Gesellschaft für Qualität. (1991). Qualitätssicherungs-Handbuch und Verfahrensanweisungen. Berlin: Beuth.Google Scholar
  14. Ditton, H. (2000a). Qualitätskontrolle und -sicherung in Schule und Unterricht – ein Überblick zum Stand der empirischen Forschung. In A. Helmke, W. Hornstein & E. Terhart (Hrsg.), Qualitätssicherung im Bildungsbereich (Zeitschrift für Pädagogik 41. Beiheft). Weinheim: Beltz.Google Scholar
  15. Ditton, H. (2000b). Elemente eines Systems der Qualitätssicherung im schulischen Bereich. In H. Weishaupt (Hrsg.), Qualitätssicherung im Bildungswesen (Reihe: Erfurter Studien zur Entwicklung des Bildungswesens, S. 13–35). Erfurt: Pädagogische Hochschule.Google Scholar
  16. Ditton, H. (2007). Schulqualität – Modelle zwischen Konstruktion, empirischen Befunden und Implementierung. In J. Van Buer & C. Wagner (Hrsg.), Qualität von Schule. Ein kritisches Handbuch (S. 83–92). Frankfurt: Lang.Google Scholar
  17. Ditton, H. (2008). Qualitätssicherung in Schulen. In E. Klieme & R. Tippelt (Hrsg.), Qualitätssicherung im Bildungssystem – eine Bilanz (Beiheft der Zeitschrift für Pädagogik, Nr. 53, S. 36–58). Weinheim: Beltz.Google Scholar
  18. Ditton, H., & Müller, A. (Hrsg.). (2014). Feedback und Rückmeldungen: Theoretische Grundlagen, empirische Befunde, praktische Anwendungsfelder. Münster: Waxmann.Google Scholar
  19. Ehren, M., Gustafsson, J. E., Altrichter, H., Skedsmo, G., Kemethofer, D., & Huber, S. G. (2015). Comparing effects and side effects of different school inspection systems across Europe. Comparative Education, 51(3), 375–400.CrossRefGoogle Scholar
  20. European Commission/EACEA/Eurydice. (2015). Assuring quality in education. Policies and approaches to school evaluation in Europe. Eurydice Report. Luxembourg: Publications Office of the European Union.Google Scholar
  21. Faulstich, P. (1995). Qualität zertifizieren. Über die DIN/EN/ISO 9000 ff. hinaus. Hessische Blätter für Volksbildung, 45(4), 310–318.Google Scholar
  22. Fetterman, D. M., Kaftarian, S. J., & Wandersman, A. (Hrsg.). (1996). Empowerment evaluation. Knowledge and tools for self-assessment and accountability. Newbury Park: Sage.Google Scholar
  23. Flechsig, K.-H., & Haller, H.-D. (1973). Entscheidungsprozesse in der Curriculumentwicklung (Deutscher Bildungsrat. Gutachten und Studien der Bildungskommission, Bd. 24). Stuttgart: Klett.Google Scholar
  24. Gärtner, H. (2013). Praxis und Verhältnis interner und externer Evaluation im Schulsystem im internationalen Vergleich. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 16(4), 693–712.CrossRefGoogle Scholar
  25. Gerlich, P. (1999). Controlling von Bildung, Evaluation oder Bildungs-Controlling? München: Hampp.Google Scholar
  26. Grüner, H. (1993). Evaluation und Evaluationsforschung im Bildungswesen. Pädagogische Rundschau, 47, 29–52.Google Scholar
  27. Guba, E. G., & Lincoln, Y. S. (2003). Fourth generation evaluation. Newbury Park: Sage.Google Scholar
  28. Hameyer, U., Frey, K., & Haft, H. (Hrsg.). (1983). Handbuch der Curriculumforschung. Weinheim: Beltz.Google Scholar
  29. Harvey, L., & Green D. (2000). Qualität definieren. Fünf unterschiedliche Ansätze. Zeitschrift für Pädagogik 41. Beiheft, 17–40.Google Scholar
  30. Heinze, T. (1975). Handlungsforschung im pädagogischen Feld. München: Juventa.Google Scholar
  31. Helmke, A. (2000). TIMSS und die Folgen: Der weite Weg von der externen Leistungsevaluation zur Verbesserung des Lehrens und Lernens. In U. P. Trier (Hrsg.), Bildungswirksamkeit zwischen Forschung und Politik (S. 135–164). Zürich: Rüegger.Google Scholar
  32. Hochschulrektorenkonferenz (Hrsg.). (1998). Evaluation und Qualitätssicherung an den Hochschulen in Deutschland: Stand und Perspektiven. Beiträge zur Hochschulpolitik, 6/1998. Bonn: Hochschulrektorenkonferenz.Google Scholar
  33. Hochschulrektorenkonferenz (Hrsg.). (1999). Ein Schritt in die Zukunft. Qualitätssicherung im Hochschulbereich. Beiträge zur Hochschulpolitik, 3/1999. Bonn: Hochschulrektorenkonferenz.Google Scholar
  34. Hochschulrektorenkonferenz. (2006). Standards und Leitlinien für die Qualitätssicherung im Europäischen Hochschulraum. Bonn: Hochschulrektorenkonferenz.Google Scholar
  35. Homburg, C. (1999). Total Quality Management. Die Zertifizierung ist nur ein erster Schritt. Vallendar: WHU.Google Scholar
  36. Hummel, T. R. (1999). Erfolgreiches Bildungscontrolling. Heidelberg: Sauer.Google Scholar
  37. Husfeldt, V. (2011). Wirkungen und Wirksamkeit der externen Schulevaluation. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 14(2), 259–282.CrossRefGoogle Scholar
  38. Johnson, R. (1998). Toward a theoretical model of evaluation utilization. Evaluation and Program Planning, 1, 93–110.CrossRefGoogle Scholar
  39. Joint Committee on Standards for Educational Evaluation. (1999). Handbuch der Evaluationsstandards. Opladen: Leske und Budrich.Google Scholar
  40. Kaiser, A. (1983). Legitimationsmodelle in der Curriculumentwicklung. In U. Hameyer, K. Frey & H. Haft (Hrsg.), Handbuch der Curriculumforschung (S. 597–606). Weinheim: Beltz.Google Scholar
  41. Kempfert, G., & Rolff, H. (2005). Qualität und Evaluation. Weinheim: Beltz.Google Scholar
  42. Klafki, W. (1990). Allgemeinbildung für eine humane, fundamental-demokratisch gestaltete Gesellschaft. In Bundeszentrale für politische Bildung (Hrsg.), Umbrüche in der Industriegesellschaft (S. 297–310). Bonn: BZPB.CrossRefGoogle Scholar
  43. König, E. (1983). Theorien der Curriculumlegitimation. In U. Hameyer, K. Frey & H. Haft (Hrsg.), Handbuch der Curriculumforschung (S. 587–596). Weinheim: Beltz.Google Scholar
  44. Kuwan, H., & Waschbüsch, E. (1996). Zertifizierung und Qualitätssicherung in der beruflichen Weiterbildung. Bielefeld: Bertelsmann.Google Scholar
  45. Landsberg, G., & Weiss, R. (Hrsg.). (19952). Bildungscontrolling. Stuttgart: Schäffer-Poeschel.Google Scholar
  46. Masing, W., & Bläsing, J. P. (1999). Handbuch Qualitätsmanagement. München.Google Scholar
  47. Masing, W., & Bläsing, J. P. (20075). Handbuch Qualitätsmanagement. München: Hanser.Google Scholar
  48. Masing, W., & Bruhn, M. (19882). Handbuch der Qualitätssicherung. München: Hanser.Google Scholar
  49. Mayer, E. (1999). Controlling-Konzepte. Wiesbaden: Gabler.CrossRefGoogle Scholar
  50. Müller-Böling, D. (1995). Qualitätssicherung in Hochschulen: Forschung – Lehre – Management. Gütersloh: Verl. Bertelsmann-Stiftung.Google Scholar
  51. Oess, A. (1994). Total quality management. Wiesbaden: Gabler.CrossRefGoogle Scholar
  52. Patton, M. Q. (1997). Utilization-focused evaluation. Newbury Park: Sage.Google Scholar
  53. Pfundtner, R. (1993). Qualität und Wettbewerb in der akademischen Lehre: Zwischenbilanz zum Modellprogramm des Bundesministeriums für Bildung und Wissenschaft. Bonn: BMBF.Google Scholar
  54. Pietsch, M., Scholand, B., & Schulte, K. (Hrsg.). (2015). Schulinspektion in Hamburg. Der erste Zyklus 2007–2013: Grundlagen, Befunde und Perspektiven. Münster: Waxmann.Google Scholar
  55. Roberts, K. H. (Hrsg.). (1993). New challenges to understanding organizations. New York: Macmillan.Google Scholar
  56. Robinsohn, S. B. (1967). Bildungsreform als Revision des Curriculum. Neuwied: Luchterhand.Google Scholar
  57. Rossi, P. H., & Freeman, H. E. (2004). Evaluation: A systematic approach. London.: Sage.Google Scholar
  58. Schöni, W. (2006). Handbuch Bildungscontrolling. Zürich: Rüegger.Google Scholar
  59. Schulinspektion, A. (2016). Schulinspektion als Steuerungsimpuls? Wiesbaden: Springer Fachmedien Wiesbaden.CrossRefGoogle Scholar
  60. Seeber, S. (1997). Bildungscontrolling – Eine Einführung in Theorien und Modelle. In R. Lehmann, G. Venter, J. van Buer, S. Seeber & R. Peek (Hrsg.), Erweiterte Autonomie für Schule – Bildungscontrolling und Evaluation (S. 25–48). Berlin: Humboldt-Universität.Google Scholar
  61. Stringfield, S. (1995). Attempting to enhance students’ learning through innovative programs: The case for schools evolving into high reliability organizations. School Effectiveness and School Improvement, 6, 67–96.CrossRefGoogle Scholar
  62. Stufflebeam, D. L. (1972). Evaluation als Entscheidungshilfe. In C. Wulf (Hrsg.), Evaluation. Beschreibung und Bewertung von Unterricht, Curricula und Schulversuchen (S. 113–145). München: Piper.Google Scholar
  63. Stufflebeam, D. L., Foley, W. J., Gephart, W. J., Guba, E. G., Hammond, R. I., Merriman, H. O., & Provus, M. M. (1971). Educational evaluation and decision making. Itaska: Peacock.Google Scholar
  64. Stufflebeam, D. L., & Shinkfield, A. J. (1985). Systematic Evaluation. Boston: Kluwer-Nijhoff.Google Scholar
  65. Teichmann, W. (1999). Qualitätsmanagement für berufliche Schulen – Versuch des Transfers eines TQM-Konzeptes für Dienstleistungsunternehmen auf Schulen. Erziehungswissenschaft und Beruf, 47, 131–142.Google Scholar
  66. Wittmann, W. (1985). Evaluationsforschung. Aufgaben, Probleme und Anwendungen. Berlin: Springer.Google Scholar
  67. Wottawa, H. (1991). Zum Rollenverständnis in der Evaluation und der Evaluationsforschung. Empirische Pädagogik, 5, 151–168.Google Scholar
  68. Wottawa, H. (2006). Evaluation. In D. H. Rost (Hrsg.), Handwörterbuch Pädagogische Psychologie (S. 162–168). Weinheim: Beltz PVU.Google Scholar
  69. Wottawa, H., & Thierau, H. (20033). Lehrbuch Evaluation. Bern: Huber.Google Scholar
  70. Wulf, C. (Hrsg.). (1972). Evaluation. Beschreibung und Bewertung von Unterricht, Curricula und Schulversuchen. München: Piper.Google Scholar
  71. Wurster, S., & Gärtner, H. (2013). Schulen im Umgang mit Schulinspektion und deren Ergebnissen. Zeitschrift für Pädagogik, 59(3), 425–445.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Ludwig-Maximilians-Universität MünchenMünchenDeutschland

Personalised recommendations