Sozialisationstheorie und Erwachsenenbildung

Chapter
Part of the Springer Reference Sozialwissenschaften book series (SRS)

Zusammenfassung

Der Beitrag umreißt Grundzüge des Sozialisationsparadigmas, Diskurslinien und Forschungsbereiche in ihrer Relevanz für Erwachsenenbildung. Da (Erwachsenen-)Sozialisation, verstanden als der Prozess der Vergesellschaftung des Individuums, auch die Erziehungs-, Lern- und Bildungsprozesse jenseits pädagogischer Settings und Intentionen umfasst, wird der Rahmen über das hinaus erweitert, was sich als „Erwachsenen bildung“ vollzieht. In dieser kritisch-reflexiven Perspektive kann der wesentliche Beitrag von Sozialisationstheorien für Begründung und Selbstverständnis der Erwachsenenbildung liegen.

Schlüsselwörter

Sozialisation Habitus Milieu/Klasse Biographie Adressaten- und Teilnehmerforschung 

Literatur

  1. Abels, H., & König, A. (2010). Sozialisation. Wiesbaden: VS.CrossRefGoogle Scholar
  2. Ahlheim, K. (2012). Rechtsextremismus – Ethnozentrismus – Politische Bildung. Hannover: Offizin.Google Scholar
  3. Alheit, P. (2010). Identität oder „Biographizität“? Beiträge der neueren sozial- und erziehungswissenschaftlichen Biographieforschung zu einem Konzept der Identitätsentwicklung. In B. Griese (Hrsg.), Subjekt – Identität – Person? Reflexionen zur Biographieforschung (S. 219–250). Wiesbaden: VS.CrossRefGoogle Scholar
  4. Alheit, P., Haack, H., Hofschen, H.-G., & Meyer-Braun, R. (1999). Gebrochene Modernisierung – Der langsame Wandel proletarischer Milieus. Bremen: Donat.Google Scholar
  5. Arnold, R., & Kaltschmid, J. (Hrsg.). (1986). Erwachsenensozialisation und Erwachsenenbildung. Frankfurt a. M.: Diesterweg.Google Scholar
  6. Barz, H., & Tippelt, R. (Hrsg.). (2004). Weiterbildung und soziale Milieus in Deutschland. Bd. 2 Bielefeld: wbv.Google Scholar
  7. Bauer, U. (2002). Selbst- und/oder Fremdsozialisation: Zur Theoriedebatte in der Sozialisationsforschung. Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation, 3(2000), 118–142.Google Scholar
  8. Bauer, U. (2013). Sozialisation und Ungleichheit. Wiesbaden: VS.Google Scholar
  9. Bauer, U., & Vester, M. (2015). Soziale Ungleichheit und soziale Milieus als Sozialisationskontexte. In K. Hurrelmann, U. Bauer, M. Grundmann & S. Walper (Hrsg.), Handbuch Sozialisationsforschung (S. 557–586). Basel: Beltz.Google Scholar
  10. Baumgart, F. (2008). Theorien der Sozialisation: Erläuterungen, Texte, Arbeitsaufgaben. Stuttgart: Klinkhardt.Google Scholar
  11. Beck, U. (1986). Risikogesellschaft. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  12. Bilger, F., Gnahs, D., Hofmann, J., & Kuper, H. (2013). Weiterbildungsverhalten in Deutschland: Resultate des Adult Education Survey 2012. Bielefeld: wbv.Google Scholar
  13. Böhnisch, L., & Lenz, K. (2015). Erwachsenensozialisation. In K. Hurrelmann, U. Bauer, M. Grundmann & S. Walper (Hrsg.), Handbuch Sozialisationsforschung (S. 871–884). Basel: Beltz.Google Scholar
  14. Bolder, A., & Hendrich, W. (2000). Fremde Bildungswelten. Alternative Strategien lebenslangen Lernens. Opladen: Leske + Budrich.Google Scholar
  15. Bolder, A., Dobischat, R., Kutscha, G., & Reutter, G. (Hrsg.). (2012). Beruflichkeit zwischen institutionellem Wandel und biographischem Projekt. Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  16. Bremer, H. (2007). Soziale Milieus, Habitus und Lernen. Weinheim: Juventa.Google Scholar
  17. Bremer, H. (2008). Sozialisation durch institutionalisierte Weiterbildung. In K. Hurrelmann, M. Grundmann & S. Walper (Hrsg.), Handbuch der Sozialisationsforschung (S. 306–320). Weinheim: Beltz.Google Scholar
  18. Bremer, H. (2015). Sozialisation. In J. Dinkelaker & A. von Hippel (Hrsg.), Erwachsenenbildung in Grundbegriffen (S. 215–223). Stuttgart: Kohlhammer.Google Scholar
  19. Bremer, H., Faulstich, P., Teiwes-Kügler, C., & Vehse, J. (2015). Gesellschaftsbild und Weiterbildung. Baden Baden: Nomos edition sigma.CrossRefGoogle Scholar
  20. Brim, O. G. (1979). Erwachsenensozialisation. In H. Griese (Hrsg.), Sozialisation im Erwachsenenalter (S. 63–74). Weinheim: Beltz.Google Scholar
  21. Brüning, G., & Kuwan, H. (2002). Benachteiligte und Bildungsferne – Empfehlungen für Weiterbildung. Bielefeld: wbv.Google Scholar
  22. Büchner, P., & Brake, A. (Hrsg.) (2006). Bildungsort Familie. Wiesbaden: VS.Google Scholar
  23. Claußen, B., & Geißler, R. (1996). Die Politisierung des Menschen. Instanzen der politischen Sozialisation. Opladen: Leske + Budrich.CrossRefGoogle Scholar
  24. Corsten, M. (2012). Die subjektive Entschiedenheit beruflicher Praxis – Annotationen zur Theorie des beruflichen Habitus. In A. Bolder, R. Dobischat, G. Kutscha & G. Reutter (Hrsg.), Beruflichkeit zwischen institutionellem Wandel und biographischem Projekt (S. 319–335). Wiesbaden: Springer VS.CrossRefGoogle Scholar
  25. Dahrendorf, R. (1964). Homo sociologicus. Opladen: Westdeutscher Verlag.Google Scholar
  26. Dausien, B. (1996). Biographie und Geschlecht. Bremen: donat.Google Scholar
  27. Dausien, B. (2002). Biographie und/oder Sozialisation? In M. Kraul & W. Marotzki (Hrsg.), Biographische Arbeit (S. 65–91). Opladen: Leske + Budrich.Google Scholar
  28. Dausien, B. (2011). „Biographisches Lernen“ und „Biographizität“ – Überlegungen zu einer pädagogischen Idee und Praxis in der Erwachsenenbildung. Hessische Blätter für Volksbildung, 2, 110–125.Google Scholar
  29. Dewe, B., Frank, G., & Huge, W. (1988). Theorien der Erwachsenenbildung: Ein Handbuch. München: Beltz.Google Scholar
  30. Dobischat, R., & Düsseldorf, K. (2015). Sozialisation in Berufsbildung und Hochschule. In K. Hurrelmann, U. Bauer, M. Grundmann & S. Walper (Hrsg.), Handbuch Sozialisationsforschung (S. 469–491). Basel: Beltz.Google Scholar
  31. Durkheim, É. (1973). Erziehung, Moral und Gesellschaft. Neuwied: Luchterhand.Google Scholar
  32. Elder, G. (1994). Time, human agency, and socal change: Perspectives, on the life course. Social Psychology Quarterly, 57(1), 4–15.CrossRefGoogle Scholar
  33. Erikson, E. H. (Hrsg.). (1965). Die acht Phasen des Menschen. In Kindheit und Gesellschaf (S. 241–264). Stuttgart: Klett.Google Scholar
  34. Faulstich, P., & Grell, P. (2005). Widerständig ist nicht unbegründet – Lernwiderstände in der Forschenden Lernwerkstatt. In P. Faulstich & S. Nolda (Hrsg.), Lernwiderstand – Lernumgebung – Lernberatung: empirische Fundierung zum selbstgesteuerten Lernen (S. 18–93). Bielefeld: W. Bertelsmann.Google Scholar
  35. Faulstich-Wieland, H. (2000). Individuum und Gesellschaft. München: Oldenbourg.CrossRefGoogle Scholar
  36. von Felden, H. (2004). Biographieforschung – Erziehungswissenschaft – Genderforschung. In E. Glaser, D. Klika & A. Prengel (Hrsg.), Handbuch Gender und Erziehungswissenschaft (S. 650–662). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.Google Scholar
  37. Friebel, H. (2008). Die Kinder der Bildungsexpansion und das „Lebenslange Lernen“. Augsburg: Ziel.Google Scholar
  38. Geulen, D., & Veith, H. (2004). Sozialisationstheorie interdisziplinär. Stuttgart: Lucius & Lucius.CrossRefGoogle Scholar
  39. Griese, H. M. (Hrsg.). (1979). Sozialisation im Erwachsenenalter. Weinheim: Beltz.Google Scholar
  40. Griese, H. M. (2011). Sozialisationstheorie und Erwachsenenbildung. In R. Tippelt & A. von Hippel (Hrsg.), Handbuch Erwachsenenbildung/Weiterbildung (S. 89–102). Wiesbaden: VS.CrossRefGoogle Scholar
  41. Grundmann, M. (2006). Sozialisation. Skizze einer allgemeinen Theorie. Konstanz: UVK.Google Scholar
  42. Haller, M. (2015). Sozialisation im Alter. In K. Hurrelmann, U. Bauer, M. Grundmann & S. Walper (Hrsg.), Handbuch Sozialisationsforschung (S. 885–889). Basel: Beltz.Google Scholar
  43. Heinz, W. (1995). Arbeit, Beruf und Lebenslauf. Eine Einführung in die berufliche Sozialisation. Weinheim: Juventa.Google Scholar
  44. Herzberg, H. (2004). Biographie und Lernhabitus. Frankfurt a. M.: Campus.Google Scholar
  45. Hoerning, E. M. (1979). Statuspassagen im Lebensverlauf. In H. Griese (Hrsg.), Sozialisation im Erwachsenenalter (S. 198–212). Weinheim: Beltz.Google Scholar
  46. Hoerning, E. M. (Hrsg.). (2000). Biographische Sozialisation. Stuttgart: Lucius & Lucius.Google Scholar
  47. Holzer, D. (2014). Widerstand gegen (Weiter-)Bildung als solidarische Praxis? In U. Bauer, A. Bolder, H. Bremer, R. Dobischat & G. Kutscha (Hrsg.), Expansive Bildungspolitik – Expansive Bildung? (S. 357–376). Wiesbaden: VS.Google Scholar
  48. Hopf, C. (2012). Muster der Repräsentation von Bindungserfahrungen und rechtsextreme Orientierungen. In G. Gloger-Tippelt (Hrsg.), Bindung im Erwachsenenalter (S. 399–418). Bern: Huber.Google Scholar
  49. Hopf, C., & Hopf, W. (1997). Familie, Persönlichkeit, Politik. Weinheim: Juventa.Google Scholar
  50. Hufer, K.-P. (2011). Bildung gegen Rechtsextremismus. In G. Hentges & B. Lösch (Hrsg.), Die Vermessung der sozialen Welt (S. 175–186). Wiesbaden: VS.CrossRefGoogle Scholar
  51. Huisinga, R. (2015). Sozialisation in Berufsausbildung und Arbeit. In K. Hurrelmann, U. Bauer, M. Grundmann & S. Walper (Hrsg.), Handbuch Sozialisationsforschung (S. 492–517). Basel: Beltz.Google Scholar
  52. Hurrelmann, K. (1983). Das Modell des produktiv realitätsverarbeitenden Subjekts. Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation, 1, 91–103.Google Scholar
  53. Hurrelmann, K. (1990). Einführung in die Sozialisationstheorie. Weinheim: Beltz.Google Scholar
  54. Hurrelmann, K., Bauer, U., Grundmann, M., & Walper, S. (Hrsg.). (2015). Handbuch Sozialisationsforschung. Basel: Beltz.Google Scholar
  55. Jobst, S. (2010). Der Sozialisationsprozess: Begriffsbestimmung und theoretische Ansätze. In W. Hörner, B. Drinck & S. Jobst (Hrsg.), Bildung, Erziehung, Sozialisation: Grundbegriffe der Erziehungswissenschaft (S. 159–176). Opladen: Budrich.Google Scholar
  56. Kade, J. (1989). Erwachsenenbildung und Identität. Weinheim: Deutscher Studien Verlag.Google Scholar
  57. Keupp, H., Ahbe, T., Gmür, W., Höfer, R., Mitzscherlich, B., Kraus, W., & Starus, F. (1999). Identitätskonstruktionen. Reinbek: Rowohlt.Google Scholar
  58. Klika, D. (2015). Sozialisation und Biografie. In K. Hurrelmann, U. Bauer, M. Grundmann & S. Walper (Hrsg.), Handbuch Sozialisationsforschung (S. 900–926). Basel: Beltz.Google Scholar
  59. Kohli, M. (1976). Sozialisation und Lebenslauf: Eine neue Perspektive für die Sozialisationsforschung. In M. R. Lepsius (Hrsg.), Zwischenbilanz der Soziologie (S. 311–326). Stuttgart: Enke.Google Scholar
  60. Krais, B., & Gebauer, G. (2002). Habitus. Bielefeld: transcript.CrossRefGoogle Scholar
  61. Lösch, B. (2009). Internationale und europäische Bedingungen politischer Bildung – zur Kritik der European Citizenship Education. Zeitschrift für Pädagogik, 55(6), 849–859.Google Scholar
  62. Mead, G. H. (1973). Geist, Identität und Gesellschaft. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  63. Nave-Herz, R. (Hrsg.). (1981). Erwachsenensozialisation. Weinheim: Beltz.Google Scholar
  64. Nittel, D. (1999). Das Erwachsenenleben aus Sicht der Biographieforschung. In H.-H. Krüger & W. Marotzki (Hrsg.), Handbuch erziehungswissenschaftliche Biographieforschung (S. 301–323). Opladen: Leske + Budrich.Google Scholar
  65. Oerter, R., & Montada, L. (Hrsg.). (2002). Entwicklungspsychologie. Weinheim: Beltz.Google Scholar
  66. Parsons, T. (1968). Sozialstruktur und Persönlichkeit. Frankfurt a. M.: EVA.Google Scholar
  67. Pfaff, N. (2006). Jugendkultur und Politisierung. Wiesbaden: VS.Google Scholar
  68. Rippl, S., Seipel, C., & Kindervater, A. (Hrsg.). (2000). Autoritarismus. Opladen: Leske + Budrich.Google Scholar
  69. Schlüter, A. (1999). Bildungserfolge. Eine Analyse der Wahrnehmungs- und Deutungsmuster und der Mechanismen für Mobilität in Bildungsbiographien. Opladen: Leske + Budrich.Google Scholar
  70. Teiwes-Kügler, C., & Vehse, J. (2013). Gesellschaftsbild, Weiterbildung und politische Sozialisation. Journal für politische Bildung., 3, 14–23.Google Scholar
  71. Veith, H. (2008). Sozialisation. München: Reinhardt.Google Scholar
  72. Weymann, A. (2004). Individuum − Institution − Gesellschaft. Wiesbaden: VS.CrossRefGoogle Scholar
  73. Wittpoth, J. (1994). Rahmungen und Spielräume des Selbst. Frankfurt a. M.: Diesterweg.Google Scholar
  74. Wittpoth, J. (2005). Autonomie, Feld und Habitus. Hessische Blätter für Volksbildung, 1, 26–36.Google Scholar
  75. Zinnecker, J. (2000). Selbstsozialisation – Essay über ein aktuelles Konzept. Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation, 20(3), 272–290.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Universität Duisburg EssenEssenDeutschland

Personalised recommendations