Weiterbildung und Umwelt

Bildung für nachhaltige Entwicklung
Chapter
Part of the Springer Reference Sozialwissenschaften book series (SRS)

Zusammenfassung

Ein Überblick über die Umweltbildungsdiskussion im zeitlichen und internationalen Kontext mündet im aktuellen Leitbild der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE). Dass BNE über Umweltbildung hinausgeht, wird u.a. an den Leitzielen von Gestaltungskompetenz, Partizipation und nachhaltigkeits­relevanten Schlüsselkompetenzen verdeutlicht. Die Analyse von Einflussfaktoren auf die Einstellungen zur Umwelt und zu BNE führt zur Auseinandersetzung mit Zielen, Aufgaben und innovativen Methoden von BNE sowie mit deren Verankerung in der Erwachsenenbildung.

Schlüsselwörter

Umweltbildung Nachhaltige Entwicklung Gestaltungskompetenz Partizipation Schlüsselkompetenzen UNESCO 

Literatur

  1. Adler, T., & Krampe, M. (1991). Umweltschutz in der beruflichen Bildung. Durchblick – Info-Dienst für Ausbildungs- und Beschäftigungsprojekte, 3, 8–11.Google Scholar
  2. Aktionsrat Bildung (Blossfeld, H.-P., Bos, W., Daniel, H.-P., Hannover, B., Köller, O., Lenzen, D., Roßbach, H.-G., Seidel, T., Tippelt, R., & Wößmann, L.). (2015). Bildung. Mehr als Fachlichkeit! Gutachten. Herausgegeben von der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.V. (vbw). Münster: Waxmann. www.aktionsrat-bildung.de. Zugegriffen am 01.07.2015.
  3. Apel, H. (2006). Qualitätssicherung im Kontext einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE). In W. Rieß & H. Apel (Hrsg.), Bildung für eine nachhaltige Entwicklung (S. 129–138). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.CrossRefGoogle Scholar
  4. Apel, H., & Brückmann, S. (1992). Umweltmessen im Arbeitskreis – Bilanzierung eines Projektjahres. Reihe: Arbeitshilfen für die Erwachsenenbildung. Frankfurt: DVV.Google Scholar
  5. Apel, H., & Wolf, G. (2005). Multimedia in der Umweltbildung. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  6. Balli, C., & Gessenich, S. (1998). Arbeitsplatznahe Umweltqualifikation. Eine Auswahlbibliographie zu Weiterbildungsmaterialien. (Hrsg.) vom Bundesinstitut für Berufsbildung. Bielefeld: Bertelsmann.Google Scholar
  7. Barz, H., & Tippelt, R. (Hrsg.). (2004a). Weiterbildung und soziale Milieus in Deutschland, Bd. 1: Praxishandbuch Milieu- marketing. Bielefeld: Bertelsmann.Google Scholar
  8. Barz, H., & Tippelt, R. (Hrsg.). (2004b). Weiterbildung und soziale Milieus in Deutschland, Bd. 2: Adressaten- und Milieuforschung zu Weiterbildungsverhalten und -interessen. Bielefeld: Bertelsmann.Google Scholar
  9. Bayerisches Staatsministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz (Hrsg.). (2005). Der Milieuatlas für Umweltbildungseinrichtungen, ausgehend von den Lebensstilen 2005. Ein Ausblick auf die Milieupotenziale 2015. München.Google Scholar
  10. Bormann, I. (2006). Nachhaltigkeitsaudit als Innovationsstrategie. In W. v. Rieß & H. Apel (Hrsg.), Bildung für eine nachhaltige Entwicklung. Aktuelle Forschungsfelder und -ansätze (S. 115–127). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.CrossRefGoogle Scholar
  11. Brückmann, S., & Cramer-Konrad, U. (1992). Lebensmittel Wasser. Trinkwasser-Messung als Handlungsansatz in der Umweltbildung. Arbeitshilfen für die Erwachsenenbildung. Frankfurt: DVV.Google Scholar
  12. Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB). (Hrsg.). (1988/1991). Umweltschutz in der beruflichen Bildung. Berlin: BIBB. Verfügbar unter www.bibb.de/de/11703.php. Zugegriffen am 25.06.2015.
  13. Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). (2002). Bericht der Bundesregierung zur Bildung für eine nachhaltige Entwicklung. Verfügbar unter www.bmbf.de;www.globaleslernen.de/sites/globaleslernen.de/files/files/link-elements/bundesregierung_20zur_20bildung_20f_c3_bcr_20eine_20nachhaltige_20entwicklung_2c_202002.pdf. Zugegriffen am 24.06.2015.
  14. Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). (2006). Berichtssystem Weiterbildung IX – Integrierter Gesamtbericht zur Weiterbildungssituation in Deutschland. www.bmbf.de/pub/berichtssys-tem_weiterbildung_neun.pdf. Zugegriffen am 13.06.2008.
  15. Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). (2014). Weiterbildungsverhalten in Deutschland 2014. AES 2014 Trendbericht Adult Education Survey (AES) www.bmbf.de/pubRD/BMBF_Trendbericht_AES2014_2015-03-16.pdf. Zugegriffen am 22.06.2015.
  16. Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit. (Hrsg.). (2015). Umweltbewusstsein in Deutschland 2014. Ergebnisse einer repräsentativen Bevölkerungsumfrage. Umweltbundesamt. www.umweltbundesamt.de/publikationen/umweltbewusstsein-in-deutschland-2014. Zugegriffen am 03.06.2015.
  17. Club of Rome. (1972). Die Grenzen des Wachstums. Stuttgart: Deutsche Verlagsanstalt.Google Scholar
  18. Club of Rome. (1979). Zukunftschance Lernen. Bericht für die achtziger Jahre. Wien: Club of Rome Verlag.Google Scholar
  19. Cube, v. F., & Storch, V. (Hrsg.). (1988). Umweltpädagogik. Ansätze, Analysen, Ausblicke. Heidelberg: Schindele.Google Scholar
  20. De Haan, G., et al. (2008). Nachhaltigkeit und Gerechtigkeit. Grundlagen und schulpraktische Konsequenzen. Berlin: Springer.Google Scholar
  21. Deubzer, B., & Feige, K. (Hrsg.). (2004). Praxishandbuch City-Bound. Erlebnisorientiertes soziales Lernen in der Stadt. Augsburg: Ziel.Google Scholar
  22. Deutsche UNESCO-Kommission (DUK). (2005a). Weltdekade der Vereinten Nationen 2005–2014. Internet-Portal: „Bildung für nachhaltige Entwicklung“. www.bne-portal.de. Zugegriffen am 03.06.2015.
  23. Deutsche UNESCO-Kommission (DUK). (2005b). Nationaler Aktionsplan für Deutschland. UN-Dekade. „Bildung für nachhaltige Entwicklung 2005–2014“. Berlin. www.bne-portal.de/service/dekade-publikationen/nationaler-aktionsplan. Zugegriffen am 03.06.2015.
  24. Deutsche UNESCO-Kommission (DUK). (2008). Homepage, Stichwörter „Bildung“ und „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ www.bne-portal.de/was-ist-bne. Zugegriffen am 03.06.2015.
  25. Deutsche UNESCO-Kommission (DUK). (2011). Dekade der biologischen Vielfalt. http://unesco.de/wissenschaft/biosphaerenreservate/biologische-vielfalt/dekade-biodiversitaet;www.un-dekade-biologische-vielfalt.de. Zugegriffen am 03.06.2015.
  26. Deutsche UNESCO-Kommission (DUK). (2015). Maßnahmenkatalog nach Bildungsbereichen. www.bne-portal.de/auszeichnungen/massnahmen-der-un-dekade/massnahmenkatalog-nach-bildungsbereichen. Zugegriffen am 24.06.2015.
  27. Deutscher Bundestag. (1992). Umwelt und Umweltwissenschaften (Antrag). Drucksache 12/3768. Bonn. http://dipbt.bundestag.de/doc/btd/12/037/1203768.pdf. Zugegriffen am 08.06.2016.
  28. Deutscher Bundestag. (Hrsg.). (1998). Abschlussbericht der Enquete-Kommission „Schutz des Menschen und der Umwelt“. Konzept Nachhaltigkeit. Vom Leitbild zur Umsetzung, Bonn.Google Scholar
  29. Enquete-Kommission. (1991). Umweltlernen in der Berufsbildung und der beruflichen Weiterbildung. Diskussionspapiere der Enquete-Kommission „Zukünftige Bildungspolitik – Bildung 2000“ des 11. Deutschen Bundestages. Bonn: Economica.Google Scholar
  30. Hauenschild, K., & Bolscho, D. (2005). Bildung für nachhaltige Entwicklung in der Schule. Frankfurt a. M.: Peter Lang.Google Scholar
  31. Heckmair, B., & Michl, W. (2012). Erleben und lernen, Einführung in die Erlebnispädagogik. München: Ernst Reinhardt Verlag.Google Scholar
  32. Klafki, W. (1993). Neue Studien zur Bildungstheorie und Didaktik. Zeitgemäße Allgemeinbildung und kritisch-konstruktive Didaktik. Weinheim: Beltz.Google Scholar
  33. Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland (KMK). (2007). Empfehlung der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland (KMK) und der Deutschen UNESCO-Kommission (DUK) vom 15.06.2007 zur „Bildung für nachhaltige Entwicklung in der Schule“ www.kmk.org/fileadmin/veroeffentlichungen_beschluesse/2007/2007_06_15_Bildung_f_nachh_Entwicklung.pdf. Zugegriffen am 24.06.2015.
  34. Kuckartz, U., & Rheingans-Heintze, A. (2006). Trends im Umweltbewusstsein. Umweltgerechtigkeit, Lebensqualität und persönliches Engagement. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.CrossRefGoogle Scholar
  35. Luhmann, N. (1986). Ökologische Kommunikation. Kann die moderne Gesellschaft sich auf ökologische Gefährdungen einstellen? Opladen: Westdeutscher Verlag.Google Scholar
  36. Luhmann, N. (1989). Ökologie und Kommunikation. In L. Criblez & P. Gonon (Hrsg.), Ist Ökologie lehrbar? (S. 17–30). Bern: Zytglogge.Google Scholar
  37. Michelsen, G. (1998a). Umweltpolitik und Umweltbildung. In Beyersdorf et al. (Hrsg.), Umweltbildung (S. 13–20). Neuwied: Luchterhand.Google Scholar
  38. Michelsen, G. (1998b). Umweltbildung im internationalen Kontext. In Beyersdorf et al. (Hrsg.), Umweltbildung (S. 27–40). Neuwied: Luchterhand.Google Scholar
  39. Michelsen, G., & Siebert, H. (1985). Ökologie lernen. Anleitungen zu einem veränderten Umgang mit Natur. Frankfurt: Fischer.Google Scholar
  40. Mikelskis, H. (1988). Ökologische Bildung als Neugestaltung des Verhältnisses der Menschen zur Natur im Erleben, Erkennen und Handeln. In v. F. Cube & V. Storch (Hrsg.), Umweltpädagogik (S. 108–119). Heidelberg: Schindele.Google Scholar
  41. Mößle, T., Kleimann, M., & Rehbein, F. (2007). Bildschirmmedien im Alltag von Kindern und Jugendlichen. Problematische Mediennutzungsmuster und ihr Zusammenhang mit Schulleistungen und Aggressivität. Baden-Baden: Nomos.Google Scholar
  42. Overwien, B., & Rode, H. (Hrsg.). (2013). Bildung für nachhaltige Entwicklung. lebenslanges Lernen, Kompetenz und gesellschaftliche Entwicklung. Opladen: Verlag Barbara Budrich.Google Scholar
  43. Pädagogische Arbeitsstelle des Deutschen Volkshochschul-Verbandes. (1992). Jahresbericht 1992. Frankfurt: DVV.Google Scholar
  44. Reichholf, J. H. (2007). Der Bär ist los. Ein kritischer Lagebericht zu den Überlebenschancen unserer Großtiere. München: Herbig.Google Scholar
  45. Reichholf, J. H. (2008). Ende der Vielfalt? Gefährdung und Vernichtung von Biodiversität. Frankfurt a. M.: Fischer (TB).Google Scholar
  46. Rieckmann, M. (2013). Schlüsselkompetenzen für Denken und Handeln in der Weltgesellschaft – Ergebnisse eines europäisch-lateinamerikanischen Experten-Delphis. In B. Overwien & H. Rode (Hrsg.), Bildung für nachhaltige Entwicklung. Lebenslanges Lernen, Kompetenz und gesellschaftliche Entwicklung (S. 69–88). Opladen: Verlag Barbara Budrich.Google Scholar
  47. Rieß, W. v., & Apel, H. (Hrsg.). (2006). Bildung für eine nachhaltige Entwicklung. Aktuelle Forschungsfelder und -ansätze. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  48. Siebert, H. (1999). Seminarplanung und -organisation. In R. Tippelt (Hrsg.), Handbuch der Erwachsenenbildung/Weiterbildung (S. 704–717). Opladen: Leske + Budrich.CrossRefGoogle Scholar
  49. Stoltenberg, U., & Michelsen, G. (1998). Lernen nach der Agenda 21. Überlegungen zu einem Bildungskonzept für eine nachhaltige Entwicklung. PAE-Arbeitshilfen für die Erwachsenenbildung, 1, 2–15.Google Scholar
  50. Tippelt, R., Krauß, J., & Baron, S. M. (1986). Jugend und Umwelt. Soziale Orientierungen und soziale Basisprozesse im regionalen Vergleich. Weinheim/Basel: Beltz.Google Scholar
  51. Tippelt, R., Reich, J., von Hippel, A., Barz, H., & Baum, D. (2008). Weiterbildung und soziale Milieus, Bd. 3: Milieumarketing implementieren. Bielefeld: Bertelsmann.Google Scholar
  52. UNESCO. (2015). UN decade for education for sustainable development (2005–2014). www.unesco.org/new/en/education/themes/leading-the-international-agenda/education-for-sustainable-development/. Zugegriffen am 20.06.2015.
  53. United Nations. (1992). Report of the United Nations conference on environment and development. Rio de Janeiro, https://sustainabledevelopment.un.org/content/documents/Agenda21.pdf; aktuelle Projekte unter https://sustainabledevelopment.un.org/agenda21.htm. Zugegriffen am 25.06.2015.
  54. Weiß, R. (1998). Betriebliche Umweltbildung. In Beyersdorf et al. (Hrsg.), Umweltbildung (S. 185–194). Neuwied: Luchterhand.Google Scholar
  55. Wendler, M., & Rode, H. (2013). Kompetenz und Partizitation in der Erwachsenenbildung – Ausgewählte Ergebnisse einer empirischen Studie zur außerschulischen Bildung für nachhaltige Entwicklung. In B. Overwien & H. Rode (Hrsg.), Bildung für nachhaltige Entwicklung. Lebenslanges Lernen, Kompetenz und gesellschaftliche Entwicklung (S. 139–151). Opladen: Verlag Barbara Budrich.Google Scholar
  56. Wolf, G. (2006). Wir sind was wir machen. Zum Problem pädagogischer Professionalität in der Bildung für nachhaltige Entwicklung. In W. Rieß & H. Apel (Hrsg.), Bildung für eine nachhaltige Entwicklung (S. 139–148). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.CrossRefGoogle Scholar
  57. Zubke, G. (2006). Umwelthandeln und jugendtypische Lebensstile. Kröning: Asanger.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Ludwig-Maximilians-Universität MünchenMünchenDeutschland

Personalised recommendations