Wie aus einer Zukunftsstudie ein einzigartiges Kompetenzzentrum in der Automobilzulieferindustrie wurde

  • Volker Grienitz
  • André-Marcel Schmidt
  • Sebastian Ley
Part of the Zukunft und Forschung book series (ZUFORSCH, volume 3)

Zusammenfassung

Dieser Beitrag beschreibt den Weg, wie aus einer Idee eine einzigartige Kooperation zwischen Hochschulen, Unternehmen und Politik in der Automobilzulieferbranche geworden ist. Die Basis für diese sogenannte Public Private Partnership (PPP) legte die nachfolgend in ihren wesentlichen Zügen beschriebene Zukunftsstudie.

Literatur

  1. Gausemeier, J., Ebbesmeyer, P., & Kallmeyer, F. (2001). Produktinnovation: Strategische Planung und Entwicklung der Produkte von morgen. München: Hanser.Google Scholar
  2. Gausemeier, J., Bätzel, D., & Grienitz, V. (2002). Die Zukunft der deutschen Gießereiindustrie – Szenariobasierte Entwicklung einer Branchenstrategie. ZWF – Zeitschrift für wirtschaftlichen Fabrikbetrieb, 06/2002.Google Scholar
  3. Gausemeier, J., Plass, C., & Wenzelmann, C. (2009). Zukunftsorientierte Unternehmensgestaltung – Strategien, Geschäftsprozesse und IT-Systeme für die Produktion von morgen. München: Hanser.Google Scholar
  4. Geschka, H. (2006). Szenariotechnik als Instrument der Frühaufklärung. In O. Gassman, & Kobe, C (Hrsg.), Management von Innovation und Risiko. 2. Aufl. Berlin/ Heidelberg et al.: Springer.Google Scholar
  5. Grienitz, V., & Schmidt, A.-M. (2009). Weiterentwicklung der Konsistenzanalyse auf Basis evolutionärer Strategien für die Entwicklung von Markt- und Umfeldszenarien. 5. Symposium für Vorausschau und Technologieplanung. Berlin, 19./20.11.2009.Google Scholar
  6. Iking, B., Rath, H., & Noetzel, R. (2007). Struktur und regionale Verteilung der Branche Kraftwagen und Kraftwagenteile in NRW. ZENIT GmbH, Mühlheim an der Ruhr. Industrie- und Handelskammern Arnsberg/Hagen/Siegen (2005). Die Automotive- Industrie in Südwestfalen. Siegen.Google Scholar
  7. Kietzmann, M. (2012). Pressemitteilung: Aufbau des „Automotive Center Südwestfalen ACS“ wird mit 14,6 Millionen Euro gefördert. Ministerium für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen (Hrsg.), 28.1.2012.Google Scholar
  8. Kremers, P. (2011). Mit dem Atom-Auto über den Highway. Zeit Online. http://www.zeit.de/auto/2011-02/autokonzepte. Abgerufen am 3.2.2012.
  9. Mercer Management Consulting (Hrsg.) (2004). Fast 2015 – Future Automotive Industry Structure. Frankfurt a. M.: VDA Verlag.Google Scholar
  10. Roland Berger und Partner (Hrsg.) (1999). Eight Megatrends Re-Shaping the Automotive Supplier Industry. München.Google Scholar
  11. Verband der Automobilindustrie (Hrsg.) (2008). Auto Jahresbericht 2008. Frankfurt a. M.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2013

Authors and Affiliations

  • Volker Grienitz
  • André-Marcel Schmidt
  • Sebastian Ley

There are no affiliations available

Personalised recommendations