Advertisement

Einleitung

  • Andreas Oskar Kempf

Zusammenfassung

Wanderungsbewegungen in Europa haben eine lange Geschichte und viele Gesichter. Nachdem der Strom von europäischen MigrantInnen nach Übersee versiegte, verliefen Migrationsbewegungen seit den 1960er Jahren vor allem innereuropäisch (vgl. Bade et al. 2007). Insbesondere aus dem Süden Europas und der Türkei wurden ArbeitsmigrantInnen von Ländern Nord- und Westeuropas als sogenannte GastarbeiterInnen angeworben. Bereits zehn Jahre später wurden die Emigrationsländer des Südens ihrerseits zu Aufnahmeländern von MigrantInnen (vgl. King/Black 1997).

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2013

Authors and Affiliations

  • Andreas Oskar Kempf
    • 1
  1. 1.KölnDeutschland

Personalised recommendations