Advertisement

Beruflichkeit als biographischer Prozess. Neue Herausforderungen für die Berufspädagogik am Beispiel des Übergangssystems

  • Daniela AhrensEmail author
  • Georg Spöttl
Chapter
Part of the Bildung und Arbeit book series (BUA)

Zusammenfassung

Die Autoren Martin Baethge und Volker Baethge-Kinsky kündigten bereits im Jahr 1998 in ihrem Aufsatz „Jenseits von Beruf und Beruflichkeit“ die Erosion des Berufs als lebenslangem Orientierungsrahmen an und prognostizierten, dass „die Beruflichkeit als Organisationskern für Ausbildungs- und Arbeitsprozesse wie für soziale Sicherung und gesellschaftliche Integration insgesamt an Funktionsfähigkeit einbüßt und immer mehr in Abwind gerät“ (Baethge/Baethge- Kinsky 1998, 462). Die Mitte der 1990er Jahre entfachte Diskussion um die Zukunft des dualen Systems der deutschen Berufsausbildung reagierte auf die strukturellen gesellschaftlichen Veränderungen und hier insbesondere auf den sektoralen Wandel sowie den damit einhergehenden Zuwachs an Dienstleistungstätigkeiten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literature

  1. Alheit, Peter,ô€€ƒ2009: Biographie und Mentalität: Spuren des Kollektiven im Individuellen, in: Völter, Bettina; Dausien, Bettina; Lutz, Helma; Rosenthal, Gabriele (Hrsg.): Biographieforschung im Diskurs. Theoretische und methodologische Verknüpfungen, Wiesbaden, 2. Aufl., 21–46Google Scholar
  2. Alheit, Peter; von Felden, Heide, 2009: Einführung: Was hat lebenslanges Lernen mit Biographieforschung zu tun? In: Dies. (Hrsg.): Lebenslanges Lernen und erziehungswissenschaftliche Biographieforschung, Wiesbaden, 9–16Google Scholar
  3. Autorengruppe BIBB/Bertelsmann-Stiftung, 2011: Reform des Übergangs von der Schule in die Berufsausbildung. Aktuelle Vorschläge im Urteil von Berufsbildungsexperten und Jugendlichen, BonnGoogle Scholar
  4. Autorengruppe Bildungsberichterstattung, 2008: Bildung in Deutschland 2008. Ein indikatorengestützter Bericht mit einer Analyse zu Übergängen im Anschluss an den Sekundarbereich I, Berlin (http://www.bildungsbericht.de [Zugriff: 20.08.2011])
  5. Baethge, Martin, 2001: Qualifikationsentwicklungen im Dienstleistungssektor, in: Baethge, Martin; Wilkens, Ingrid (Hrsg.): Die große Hoffnung für das 21. Jahrhundert. Perspektiven und Strategien für die Entwicklung der Dienstleistungsbeschäftigung, Opladen,85–106Google Scholar
  6. Baethge, Martin; Baethge-Kinsky, Volker, 1998: Jenseits von Beruf und Beruflichkeit? Neue Formen von Arbeitsorganisation und Beschäftigung und ihre Bedeutung für eine zentrale Kategorie gesellschaftlicher Integration, in: Mitteilungen aus der Arbeitsmarkt- und Berufsforschung 31, 1,1–14Google Scholar
  7. Baethge u. a. (=Baethge, Martin; Solga, Heike; Wieck, Markus), 2007: Berufsbildung im Umbruch: Signale eines überfälligen Aufbruchs, BerlinGoogle Scholar
  8. Beicht, Ursula, 2009: Verbesserung der Ausbildungschancen oder sinnlose Warteschleife? (=BIBB-Report 11), BonnGoogle Scholar
  9. Beicht u. a. (=Beicht, Ursula.; Friedrich, Michael; Ulrich, Joachim Gerd) (Hrsg.), 2008: Ausbildungschancen und Verbleib von Schulabsolventen, BielefeldGoogle Scholar
  10. Birkelbach, Klaus, 2008: Zwischen Wunsch und Wirklichkeit – Prozesse beruflicher Orientierung im letzten Schuljahr an Haupt-, Gesamt- und Realschulen, in: Die berufsbildende Schule 60, 1, 11–17Google Scholar
  11. Böcklerimpuls, 2011: Frauen im Beruf schlechter bezahlt (www.boeckler.de/impuls_2011_05_2.pdf [Zugriff: 23.10.2011])
  12. Bosch, Gerhard, 2001: Bildung und Beruflichkeit in der Dienstleistungsgesellschaft, in: Gewerkschaftliche Monatshefte 52, 1, 28–30Google Scholar
  13. Bolder, Axel u. a. (=Bolder, Axel; Epping, Rudolf; Klein, Rosemarie; Reutter, Gerhard; Seiverth, Andreas), 2010: Die Fragen der neuen Lebensläufe und die Antworten der Erwachsenenbildung, in: Dies. (Hrsg.): Neue Lebenslaufregimes – neue Konzepte der Bildung Erwachsener? Wiesbaden, 9–24Google Scholar
  14. Brater, Martin, 2010: Berufliche Bildung, in: Böhle, Fritz; Voß, G. Günter; Wachtler, Günther (Hrsg.): Handbuch Arbeitssoziologie, Wiesbaden, 805–837Google Scholar
  15. Ecarius, Jutta, 2006: Biographieforschung und Lernen, in: Krüger/Marotzki 2006, 91–108Google Scholar
  16. Eckert, Manfred, 2011: Übergänge in der beruflichen Bildung, in: Berufsbildung 129, 4–6Google Scholar
  17. Fuchs, Thorsten, 2010: Theorieentwicklung bildungstheoretisch orientierter Biographieforschung oder: Was sind die Probleme und Perspektiven einer qualitativen Bildungsforschung mit bildungstheoretischem Zuschnitt? In: Ecarius, Jutta; Schäffer, Burkhard (Hrsg.): Typenbildung und Theoriegenerierung. Methoden und Methodologien qualitativer Bildungs- und Biographieforschung, Opladen und Farmington Hills, 169–187Google Scholar
  18. Gaupp, Nora u. a. (=Gaupp, Nora; Lex, Tilly; Reißig, Birgit; Braun, Frank), 2008: Von der Hauptschule in Ausbildung und Erwerbsarbeit: Ergebnisse des DJI-Übergangspanels, BonnGoogle Scholar
  19. Harney, Klaus; Ebbert, Andreas, 2006: Biographieforschung in der Berufspädagogik, in: Krüger/Marotzki 2006, 414–429Google Scholar
  20. Keller, Bernd; Seifert, Hartmut, 2011: Atypische Beschäftigungsverhältnisse. Stand und Lücken der aktuellen Diskussion, in: WSI-Mitteilungen 64, 3, 138–145Google Scholar
  21. Kern, Horst; Sabel, Charles F., 1994: Verblaßte Tugenden. Zur Krise des deutschen Produktionsmodells, in: Beckenbach, Niels; van Treeck, Werner (Hrsg.): Umbrüche gesellschaftlicher Arbeit (=Soziale Welt, Sonderband 9), Göttingen, 605–624Google Scholar
  22. Konietzka, Dirk, 2005: Berufliche Ausbildung und der Übergang in den Arbeitsmarkt, in Becker, Rolf; Lauterbach, Wolfgang (Hrsg.): Bildung als Privileg. Erklärungen und Befunde zu den Ursachen der Bildungsungleichheit, Wiesbaden, 2. Aufl., 273–303Google Scholar
  23. Krüger, Hans-Hermann; Marotzki, Winfried (Hrsg.), 2006: Handbuch erziehungswissenschaftliche Biographieforschung, Wiesbaden, 2. Aufl. Marotzki, Winfried, 2006: Bildungstheorie und allgemeine Biographieforschung, in: Krüger/ Marotzki 2006, 59–70Google Scholar
  24. Mayer, Karl Ulrich, 2004: Unordnung und frühes Leid? Bildungs- und Berufsverläufe in den 1980er und 1990er Jahren, in: Hillmert, Stefan; Mayer, Karl Ulrich (Hrsg.): Geboren 1964 und 1971. Neuere Untersuchungen zu Ausbildungs- und Berufschancen in Westdeutschland, Wiesbaden, 201–215Google Scholar
  25. Pelka, Bastian, 2010: Welche Berufsorientierung suchen Jugendliche? Skizze eines Phasenplans zur nachfrageorientierten Gestaltung von Berufsorientierung, in: Berufsbildung in Wissenschaft und Praxis 6/2010, 43–46Google Scholar
  26. Reißig u. a. (=Reißig, Birgit; Gaupp, Nora; Lex, Tilly) (Hrsg.), 2008: Hauptschüler auf dem Weg von der Schule in die Arbeitswelt, MünchenGoogle Scholar
  27. Schulze, Theodor, 1993: Biographisch orientierte Pädagogik, in: Baacke, Dieter; Schulze, Theodor (Hrsg.): Aus Geschichten lernen. Zur Einübung pädagogischen Verstehens, Weinheim und München, 13–40Google Scholar
  28. Skrobanek, Jan, 2008: Wer mich nicht will, den will ich nicht. Zum Zusammenhang von Misserfolg und Ethnisierung bei jugendlichen Zuwanderern, in: Reißig u. a. 2008, 157–171Google Scholar
  29. Solga, Heike, 2005: Ohne Abschluss in die Bildungsgesellschaft. Die Erwerbschancen gering qualifizierter Personen aus ökonomischer und soziologischer Perspektive, OpladenGoogle Scholar
  30. Stauber u. a. (=Stauber, Barbara; Pohl, Axel; Walther, Andreas) (Hrsg.), 2007a: Subjektorientierte Übergangsforschung. Rekonstruktion und Unterstützung biographischer Übergänge junger Erwachsener, Weinheim und München Stauber u. a. (=Stauber, Barbara; Walther, Andreas; Pohl, Axel), 2007b: Subjektorientierte Übergangsforschung: methodologische Perspektiven, in: Stauber u. a. 2007a, 41–65Google Scholar
  31. Tillmann, Klaus-Jürgen, 2006: Sozialisationstheorien. Eine Einführung in den Zusammenhang von Gesellschaft, Institution und Subjektwerdung, Reinbek, 16. Aufl. Ulrich, Joachim Gerd, 2008: Jugendliche im Übergangssystem, in: bwp@ Spezial 4 (http://www.bwpat.de/ht2008 [Zugriff: 23.10.2011])

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden 2012

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut Technik & BildungUniversität BremenBremenDeutschand

Personalised recommendations