Advertisement

INPRO als Anforderung der Organisationsgestaltung

Anregungen für Leitungskräfte in Familienzentren und das begleitende Coaching
  • Stephan Rietmann
Chapter
  • 1.3k Downloads

Zusammenfassung

Dienstleistungsorganisationen haben die Aufgabe, Bedürfnisse ihrer Nutzer zu erfüllen. Frühpädagogische Einrichtungen sollen Kinder betreuen, sie bilden, Förder- und Beratungsbedarf erkennen und eine Zuweisungsfunktion zu Hilfen und Unterstützungsanbietern wahrnehmen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literture

  1. Kanning, U. (2012): Motivations- und Teammanagement. In Hensen, G./Hensen, P (Hrsg.): Gesundheits- und Sozialmanagement. Leitbegriff e und Grundlagen modernen Managements. Stuttgart, S. 267-284Google Scholar
  2. Latham, G. (2007): Work Motivation. History, Th eory, Research and Practice. Th ousand OaksGoogle Scholar
  3. Rietmann, S. (2008): Das interdisziplinäre Paradigma. Fachübergreifende Zusammenarbeit als Zukunft smodell. In: Rietmann, S./Hensen, G (Hrsg.): Tagesbetreuung im Wandel. Das Familienzentrum als Zukunft smodell. Wiesbaden, S. 39-57Google Scholar
  4. Rietmann, S./Hensen, G. (Hrsg.) (2009): Werkstattbuch Familienzentrum. Methoden für die erfolgreiche Praxis. WiesbadenGoogle Scholar
  5. Schwartz, B (2006): Anleitung zur Unzufriedenheit. Warum weniger glücklicher macht. DüsseldorfGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2013

Authors and Affiliations

  • Stephan Rietmann
    • 1
  1. 1.BorkenDeutschland

Personalised recommendations