Advertisement

Analyse: Wirkungsorientierte Steuerung im Feld der Hilfen zur Erziehung und die Rolle der Profession Sozialer Arbeit

  • Andreas PoluttaEmail author
Chapter
  • 2.7k Downloads
Part of the Transformation des Sozialen - Transformation Sozialer Arbeit book series (TRANSSO, volume 2)

Zusammenfassung

Gegenstandsbereich und Forschungsfeld des folgenden Kapitels ist das Handlungsfeld der Hilfen zur Erziehung (HzE). Erzieherische Hilfen haben als sozialpädagogische Leistung eine zentrale Stellung in der Jugendhilfe und werden im Kontext wohlfahrtsstaatlich verfasster Sozialer Arbeit erbracht. Es handelt sich um Hilfen, die sozialrechtlich mit einem einklagbaren Rechtsanspruch seitens der leistungsberechtigten Personensorgeberechtigen und/oder junger Menschen unterlegt sind, unter der Anspruchsvoraussetzung dass die „dem Wohl des Kindes oder des jugendlichen entsprechende Erziehung nicht gewährleistet und notwendig ist“ (§27,1 SGB VIII). Zugleich ist in pädagogischer Hinsicht dieses Handlungsfeld der Jugendhilfe in hohem Maße von Interesse, da das Handeln in besonderer Weise im Spannungsfeld von Ko-produktionslogik, dem Wunschund Wahlrecht und dem Aushandlungsgedanken einerseits und dem unfreiwilligem Eingriff in die Lebenspraxis von Familien und jungen Menschen, dem Kinderschutzgedanken und dem staatlichen Wächteramt andererseits steht.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2014

Authors and Affiliations

  1. 1.Fakultät SozialwesenDuale Hochschule Baden-WürttembergVillingen-SchwenningenDeutschland

Personalised recommendations