Advertisement

Zielsetzung, Gang und methodisches Vorgehen der Untersuchung

Chapter
  • 1.6k Downloads

Zusammenfassung

Angesichts der gestiegenen Bedeutsamkeit der Regierungskommunikation in der Praxis und einer bisher vernachlässigten Rolle im wissenschaftlichen Diskurs besteht die zentrale Zielsetzung der hier vorliegenden Arbeit in der Konzeptualisierung und empirischen Erfassung des Status quo der Regierungskommunikation aus Sicht der Regierung und der Bürger. Anhand der Gegenüberstellung der Produktion und Rezeption von Regierungskommunikation werden im Anschluss Ansatzpunkte zur Erschließung unterschiedlicher Kommunikationsformen sowie allgemein Implikationen für eine gelingende, bürgersensitive Regierungskommunikation abgeleitet. Fundament hierfür ist die konzeptionelle und empirische Erfassung zentraler Charakteristika Kommunikationsverantwortlicher sowie der Rahmenbedingungen, Funktionen, Kommunikationswege und -motive und Zielgruppen auf der Akteursseite (Regierung) sowie eine qualitative Evaluation der Bekanntheit, Nutzung und Zufriedenheit mit der Regierungskommunikation und der Anspruchshaltung der Bevölkerung für eine bürgergerechte Kommunikationsgestaltung auf der Rezipientenseite (Bürger).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden 2012

Authors and Affiliations

  1. 1.BerlinDeutschland

Personalised recommendations