Advertisement

Die ambivalente Rolle der Frauen im Spiegel der politischen Theorie Rousseaus

  • Verena Ibscher
Chapter
  • 2.9k Downloads
Part of the Staat - Souveränität - Nation book series (SSN)

Zusammenfassung

Rousseau wird im Jahr 1712 in ein ebenso patriarchales wie androzentrisches Zeitalter geboren, in dem die große Mehrheit der Menschen die Existenz geschlechtsspezifischer Differenzen nicht in Frage stellt. Zwar gibt es schon seit der Frührenaissance einen Geschlechterstreit, der während der Epoche der Aufklärung an Aufschwung gewinnt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

Quellen

  1. Aristoteles: Politik, Stuttgart 2003.Google Scholar
  2. Beauvoir, Simone de: Das andere Geschlecht. Sitte und Sexus der Frau, Hamburg 1968.Google Scholar
  3. Rousseau, Jean-Jacques: Abhandlung über den Ursprung und die Grundlagen der Ungleichheit unter den Menschen (Discours II), Stuttgart 2010.Google Scholar
  4. Rousseau, Jean-Jacques: Abhandlung über die Politische Ökonomie (PÖ). In: Sozialphilosophische und Politische Schrift en, München 1981: 223 – 265.Google Scholar
  5. Rousseau, Jean-Jacques: Brief an Herrn d’Alembert (Brief). In: Ritter, Henning (Hg.): Jean-Jacques Rousseau. Schrift en Bd 1, München/Wien 1978: 333 – 475.Google Scholar
  6. Rousseau, Jean-Jacques: Emil oder über die Erziehung (Emil), Stuttgart 2009.Google Scholar
  7. Rousseau, Jean-Jacques: Julie oder die neue Heloise (Julie), München 1978.Google Scholar
  8. Rousseau, Jean-Jacques: Vom Gesellschaft svertrag (CS), Stuttgart 2011.Google Scholar

Weitere Literatur

  1. Appelt, Erna (1997): Familialismus. Eine verdeckte Struktur im Gesellschaft svertrag. In: Kreisky, Eva/Sauer, Birgit (Hg.): Das geheime Glossar der Politikwissenschaft. Geschlechtskritische Inspektionen der Kategorien einer Disziplin (Politik der Geschlechterverhältnisse, Bd. 8), Frankfurt/New York: 114 – 136.Google Scholar
  2. Gerhard, Ute (2009): Frauenbewegung und Feminismus. Eine Geschichte seit 1789, München.Google Scholar
  3. Jonach, Michaela (1997): Väterliche Ratschläge für bürgerliche Töchter. Mädchenerziehung und Weiblichkeitsideologie bei Joachim Heinrich Campe und Jean-Jacques Rousseau (Aspekte pädagogischer Innovation Bd. 22), Frankfurt u. a.Google Scholar
  4. Kofman, Sarah (1986): Rousseau und die Frauen, Tübingen.Google Scholar
  5. Kuster, Friederike (2005): Rousseau – Die Konstitution des Privaten. Zur Genese der bürgerlichen Familie (Deutsche Zeitschrift für Philosophie, Sonderband 11), Berlin.Google Scholar
  6. Pateman, Carole (1988): Th e Sexual Contract, Cambridge.Google Scholar
  7. Scheer, Tanja S.(2011): Griechische Geschlechtergeschichte (Enzyklopädie der griechischrömischen Antike Bd. 11), München.Google Scholar
  8. Trouille, Mary Seidman (1997): Sexual Politics in the Enlightenment. Women Writers Read Rousseau, Albany.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2013

Authors and Affiliations

  • Verena Ibscher
    • 1
  1. 1.PyrbaumDeutschland

Personalised recommendations