Advertisement

Lebensweltorientierte Schulsozialarbeit an berufsbildenden Schulen – konzeptionelle Grundlagen

Chapter
  • 7.6k Downloads
Part of the Beiträge zur Sozialen Arbeit an Schulen book series (BSSA, volume 3)

Zusammenfassung

In den letzten 15 Jahren hat die Schulsozialarbeit in allen Bundesländern und Schulformen enorm an Bedeutung gewonnen (Speck & Olk 2010, 7). So haben sich beispielsweise in Nordrhein-Westfalen (NRW) laut einer Befragung des Landesjugendamtes Westfalen-Lippe die Schulsozialarbeitsstellen im Laufe des Jahres 2011 durch das Bildungs- und Teilhabepaket der Bundesregierung mehr als verdoppelt (LWL-Landesjugendamt 2011, 5). Auch in Grundschulen und Berufskollegs in NRW sei Schulsozialarbeit zunehmend eingeführt worden, dort fehlten allerdings noch entsprechende Konzepte und Erfahrungen (ebd.). Dabei bezeichnet Berufskolleg in NRW berufsbildende Schulen, in denen die beruflichen Bildungsgänge der Berufsschulen, Berufsfachschulen, Fachoberschulen und Fachschulen zusammengefasst sind (§ 22 Schulgesetz NRW). In den Bundesländern haben sich unterschiedliche Bezeichnungen etabliert wie „berufliche Schulen“ im Niedersächsischen oder „berufsbildende Schulen“ im Thüringer Schulgesetz.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Ahmed, Sarina (2011): Schulsozialarbeit im Übergang von der Schule zum Beruf. In: Baier, Florian, & Deinet, Ulrich (Hrsg.): Praxisbuch Schulsozialarbeit. Methoden, Haltungen und Handlungsorientierungen für eine professionelle Praxis. Opladen: Budrich, S. 287–298.Google Scholar
  2. Bauer, Petra (2010): Schulsozialarbeit an berufsbildenden Schulen in Thüringen. In: Speck, Karsten, & Olk, Thomas (Hrsg.): Forschung zur Sozialarbeit. Stand und Perspektiven. Weinheim/München: Juventa Verlag, S. 119–134.Google Scholar
  3. BMBF (2009): Bundesministerium für Bildung und Forschung (Hrsg.): Lernen vor Ort. Eine gemeinsame Initiative des Bundesministeriums für Bildung und For schung mit deutschen Stiftungen. Bonn/Berlin. Verfügbar unter http://www.lernen-vor-ort.info/de/100.php (letzter Zugriff: 23. 07. 12).
  4. Bolay, Eberhard (2004): Überlegungen zu einer lebensweltorientierten Schulsozialarbeit. In: Grunwald, Klaus, & Thiersch, Hans (Hrsg.): Praxis Lebensweltorientierter Sozialer Arbeit. Handlungszugänge und Methoden in unterschiedlichen Arbeitsfeldern. Weinheim/München: Juventa Verlag, S. 147–162.Google Scholar
  5. Bolay, Eberhard, Gutbrod, Heiner & Ahmed, Sarina (2010): Wirkungen einer ‚Sozialraumverankerten Schulsozialarbeit‘. In: Speck, Karsten, & Olk, Thomas (Hrsg.): Forschung zur Schulsozialarbeit. Stand und Perspektiven. Weinheim/München: Juventa Verlag, S. 183–195.Google Scholar
  6. Clement, Ute (2009): 4 Visionen für das berufliche Schulwesen: Gestaltungsoptionen und Entscheidungsmomente. In: Heidemann, Winfried, & Kuhnhenne, Michaela (Hrsg.): Zukunft der Berufsausbildung. edition der Hans Böckler Stiftung 235, Düsseldorf, S. 67–82.Google Scholar
  7. Deinet, Ulrich (2010): Schulsozialarbeit in der Kooperation von Jugendhilfe und Schule. In: Deinet, Ulrich, & Icking, Maria (Hrsg.): Jugendhilfe und Schule. Analysen und Konzepte für die kommunale Kooperation. Opladen & Farmington Hills: Budrich, MI, S. 103–118.Google Scholar
  8. Drilling, Matthias (2009): Schulsozialarbeit. Antworten auf veränderte Lebenswelten. 4. Aufl., Bern/Stuttgart/Wien.Google Scholar
  9. Eberhard, Verena, & Ulrich, Joachim Gerd (2010): Übergänge zwischen Schule und Berufsausbildung. In: Bosch, Gerhard, Krone, Sirikit, & Langer, Dirk (Hrsg.): Das Berufsbildungssystem in Deutschland. Aktuelle Entwicklungen und Standpunkt. Wiesbaden: VS Verlag, S. 133–164.CrossRefGoogle Scholar
  10. El-Mafaalani, Aladin (2011): Warteschleife oder Übergangssystem? Zur Notwendigkeit von Schulsozialarbeit an berufsbildenden Schulen. In: unsere jugend, die zeitschrift für studium und praxis der sozialpädagogik, 63. Jg., Heft 3, S. 106–115.CrossRefGoogle Scholar
  11. Enggruber, Ruth (2001): Berufspädagogische Ansätze in der Jugendsozialarbeit. In: Fülbier, Paul, & Münchmeier, Richard (Hrsg.): Handbuch Jugendsozialarbeit. Geschichte, Grundlagen, Konzepte, Handlungsfelder, Organisation. Bd. 2. Münster: Votum Verlag, S. 888–901.Google Scholar
  12. Enggruber, Ruth (2010): Professionelle Grundlagen Sozialer Arbeit für den Arbeitsmarkt. In: Burghardt, Heinz, & Enggruber, Ruth (Hrsg.): Soziale Dienstleistungen am Arbeitsmarkt in professioneller Reflexion Sozialer Arbeit. Berlin: Juventa Verlag, S. 13–59.Google Scholar
  13. Euler, Dieter (2009): Übergangssystem – Chancenverbesserung oder Vorbereitung auf das Prekariat? In: Heidemann, Winfried, & Kuhnhenne, Michaela (Hrsg.): Zukunft der Berufsausbildung. edition der Hans Böckler Stiftung 235, Düsseldorf, S. 83–97.Google Scholar
  14. Friedrich, Michael (2011): Berufliche Wünsche und beruflicher Verbleib von Schulabgängern und Schulabgängerinnen. In: Bundesinstitut für Berufsbildung (Hrsg.): Datenreport zum Berufsbildungsbericht 2011. Informationen und Analysen zur Entwicklung der beruflichen Bildung. Bonn, S. 82–93.Google Scholar
  15. Gericke, Naomi (2011): Alter der Auszubildenden und Ausbildungsbeteiligung der Jugendlichen im dualen System. In: Bundesinstitut für Berufsbildung (Hrsg.): Da tenreport zum Berufsbildungsbericht 2011. Informationen und Analysen zur Entwicklung der beruflichen Bildung. Bonn: Eigenverlag, S. 148–155.Google Scholar
  16. Konsortium Bildungsberichterstattung (Hrsg.) (2006): Bildung in Deutschland 2006, Bielefeld: Bertelsmann Verlag.Google Scholar
  17. Kooperationsverbund Schulsozialarbeit (2009): Berufsbild und Anforderungsprofil der Schulsozialarbeit. In: Pötter, Nicole, & Segel, Gerhard (Hrsg.): Profession Schulsozialarbeit. Beiträge zu Qualifikation und Praxis der sozialpädagogischen Arbeit an Schulen. Wiesbaden: VS Verlag, S. 33–45.CrossRefGoogle Scholar
  18. Laßmann, Sandra (2006): Überblick über die Berufsschulsozialarbeit in den Bundesländern. Expertise im Auftrag der Bundesarbeitsgemeinschaft Jugendsozialarbeit e. V. Bonn. Verfügbar unter http://www.good-practice.de/berufsschulsozialarbeit.pdf (letzter Zugriff: 23. 07. 12).
  19. LWL-Landesjugendamt (2011): Aktueller Stand der Schulsozialarbeit in NRW. Verfügbar unter http://www.lwl.org/LWL/Jugend/Landesjugendamt/LJA/jufoe/suche?q=DrucksacheNr.%3A+13%2F0848&cmd=Suche%21 (letzter Zugriff: 23. 07. 12).
  20. MSW NRW (Ministerium für Schule und Weiterbildung NRW) (2008): Beschäftigung von Fachkräften für Schulsozialarbeit in Nordrhein-Westfalen. RdErl. vom 23. 01. 2008. Verfügbar unter http://www.schulministerium.nrw.de/BP/Schulrecht/Erlasse/Runderlass_vom_23_01_2008.pdf (letzter Zugriff: 23. 07. 12).
  21. Preißer, Rüdiger (2010): Kompetenzen von benachteiligten Jugendlichen feststellen und fördern. Forschungsergebnisse und Handreichungen für die sozialpädagogische Praxis. Paderborn/Freiburg: In Via Verlag.Google Scholar
  22. Reutlinger, Christian, & Sommer, Antje (2011): Schulsozialarbeit in Kooperation und Vernetzung. Von der fallbezogenen Triage zum quartiersbezogenen/sozialraumbezogenen Vernetzungsgefüge. In: Baier, Florian, & Deinet, Ulrich (Hrsg.): Praxisbuch Schulsozialarbeit. Methoden, Haltungen und Handlungsorientierungen für eine professionelle Praxis. Opladen: Budrich, S. 369–386.Google Scholar
  23. Speck, Karsten (2009): Schulsozialarbeit. Eine Einführung. 2. Auflage, München/Basel: Reinhardt Verlag.Google Scholar
  24. Speck, Karsten, & Olk, Thomas (2010): Zur Forschung in der Schulsozialarbeit. In: Speck, Karsten, & Olk, Thomas (Hrsg.): Forschung zur Schulsozialarbeit. Stand und Perspektiven. Weinheim/München: Juventa Verlag, S. 7–20.Google Scholar
  25. Spies, Anke, & Pötter, Nicole (2011): Soziale Arbeit an Schulen. Einführung in das Handlungsfeld Schulsozialarbeit. Wiesbaden: VS Verlag.CrossRefGoogle Scholar
  26. Thiersch, Hans (1992): Lebensweltorientierte Soziale Arbeit. Aufgabe der Praxis im sozialen Wandel, Weinheim/München: Juventa Verlag.Google Scholar
  27. Ulrich, Joachim Gerd (2011): Steigende Ausbildungschancen für die Jugendlichen, steigende Rekrutierungsprobleme für die Betriebe. Entwicklung des Ausbildungsmarktes 2011 im Spiegel der Statistik der Bundesagentur für Arbeit. In: BWP, Berufsbildung in Wissenschaft und Praxis, 39. Jg., Heft 6, S. 4–5.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2014

Authors and Affiliations

  1. 1.DüsseldorfDeutschland

Personalised recommendations