Advertisement

Steuerung der Entwicklung des Schulwesens

  • Herbert AltrichterEmail author
  • Katharina Maag Merki
Chapter
Part of the Educational Governance book series (EDUGOV, volume 7)

Zusammenfassung

Das einleitende Kapitel des Handbuchs Neue Steuerung im Schulsystem soll den konzeptuellen Rahmen der Governance-Forschung und den Aufbau des Handbuchs erläutern. Zunächst wird erörtert, in welchem Verständnis von „Steuerung“ im Schulsystem jenseits von Machbarkeitsphantasien gesprochen werden kann. Sodann werden zentrale Begriffe der Governance-Perspektive vorgestellt. Im darauf folgenden Abschnitt werden einige Überlegungen zu Ansprüchen und Herausforderungen an die Erforschung schulischer Governance zur Diskussion gestellt. Abschließend wird das Konzept des Bandes und die Abfolge der Beiträge erläutert.

Schlüsselwörter

Governance Steuerung Schulsystem Bildungspolitik Bildungsreform Handlungskoordination Mehrebenensystem 

Literatur

  1. Altrichter, H. (2011). Governance – Steuerung und Handlungskoordination bei der Transformation von Bildungssystemen. In Akademien der Wissenschaften Schweiz (Hrsg.), Zukunft Bildung Schweiz (S. 51–94). Bern: Akademien der Wissenschaften Schweiz.Google Scholar
  2. Altrichter, H., & Heinrich, M. (2007). Kategorien der Governance-Analyse und Transformationen der Systemsteuerung in Österreich. In H. Altrichter, T. Brüsemeister, & J. Wissinger (Hrsg.), Educational Governance (S. 55–103). Wiesbaden: VS.CrossRefGoogle Scholar
  3. Altrichter, H., & Langer, R. (2008). Thesen zu einer Theorie der Schulentwicklung. Journal für Schulentwicklung, 12(2), 40–47.Google Scholar
  4. Altrichter, H., & Salzgeber, S. (1996). Zur Mikropolitik schulischer Innovation. In H. Altrichter & P. Posch (Hrsg.), Mikropolitik der Schulentwicklung (S. 96–169). Innsbruck: StudienVerlag.Google Scholar
  5. Altrichter, H., Brüsemeister, T., & Heinrich, M. (2005). Merkmale und Fragen einer Governance-Reform am Beispiel des österreichischen Schulwesens. Österreichische Zeitschrift für Soziologie, 30(4), 6–28.CrossRefGoogle Scholar
  6. Ball, S. J. (1997a/2006). Policy sociology and critical social research. In S. J. Ball (Hrsg.), Education policy and social class (S. 9–25). London: Routledge.Google Scholar
  7. Ball, S. J. (1997b/2006). What is policy? Texts, trajectories and toolboxes. In S. J. Ball (Hrsg.), Education policy and social class (S. 43–53). London: Routledge.Google Scholar
  8. Benz, A. (2004). Einleitung: Governance – Modebegriff oder nützliches sozialwissenschaftliches Konzept. In A. Benz (Hrsg.), Governance – Regieren in komplexen Regelsystemen (S. 11–28). Wiesbaden: VS.CrossRefGoogle Scholar
  9. Berkemeyer, N. (2009). Die Steuerung des Schulsystems. Theoretische und praktische Explorationen. Wiesbaden: VS.Google Scholar
  10. von Blumenthal, J. (2005). Governance – eine kritische Zwischenbilanz. Zeitschrift für Politikwissenschaft, 1(4), 1149–1180.Google Scholar
  11. Brand, U. (2004). Governance. In U. Bröckling, S. Krasmann, & T. Lemke (Hrsg.), Glossar der Gegenwart (S. 111–117). Frankfurt a. M: Suhrkamp.Google Scholar
  12. Braun, D. (2001). Regulierungsmodelle und Machtstrukturen an Universitäten. In E. Stölting & U. Schimank (Hrsg.), Die Krise der Universitäten (S. 243–262). Wiesbaden: Westdeutscher Verlag. (Leviathan Sonderheft 20).CrossRefGoogle Scholar
  13. Brunsson, N. (1989). The organization of hypocrisy: Talk, decisions and actions in organizations. Chichester: Wiley.Google Scholar
  14. Brüsemeister, T., & Eubel, K.-D. (Hrsg.). (2003). Zur Modernisierung der Schule. Bielefeld: transcript.CrossRefGoogle Scholar
  15. Commission on Global Governance. (1996). Nachbarn in einer Welt. Bonn: Stiftung Entwicklung und Frieden.Google Scholar
  16. EDK (Erziehungsdirektorenkonferenz). (2014). Kantonsumfrage 2013/2014. Grundlegende Informationen zu den kantonalen Bildungssystemen. http://www.edk.ch/dyn/13341.php. Zugegriffen: 20. Sept.2014.
  17. Emmerich, M., & Maag Merki, K. (2007). Schulsystementwicklung und Reformstrategien in den Ländern der Bundesrepublik Deutschland. Gutachten für den 10. Gesprächskreis Schulentwicklung im Auftrag der Bertelsmann Stiftung. Abschlussbericht. Freiburg: Pädagogische Hochschule.Google Scholar
  18. Fend, H. (2006). Neue Theorie der Schule. Wiesbaden: VS.Google Scholar
  19. Giddens, A. (1992). Die Konstitution der Gesellschaft. Grundzüge einer Theorie der Strukturierung. Frankfurt a. M.: Campus.Google Scholar
  20. Halpin, D., & Troyna, B. (1995). The politics of education policy borrowing. Comparative Education, 31, 303–310.CrossRefGoogle Scholar
  21. Kussau, J., & Brüsemeister, T. (2007a). Educational Governance: Zur Analyse der Handlungskoordination im Mehrebenensystem der Schule. In H. Altrichter, T. Brüsemeister, & J. Wissinger (Hrsg.), Educational Governance – Handlungskoordination und Steuerung im Bildungssystem (S. 15–54). Wiesbaden: VS.Google Scholar
  22. Kussau, J., & Brüsemeister, T. (2007b). Governance, Schule und Politik. Zwischen Antagonismus und Kooperation. Wiesbaden: VS.Google Scholar
  23. Lange, S., & Schimank, U. (2004). Einleitung: Governance und gesellschaftliche Integration. In S. Lange & U. Schimank (Hrsg.), Governance und gesellschaftliche Integration (S. 9–44). Wiesbaden: VS.Google Scholar
  24. Luhmann, N. (1997). Die Gesellschaft der Gesellschaft. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  25. Maag Merki, K. (2009). Evaluation im Bildungsbereich Schule in Deutschland. In T. Widmer, W. Beywl, & C. Fabian (Hrsg.), Evaluation. Ein systematisches Handbuch (S. 157–162). Wiesbaden: VS.Google Scholar
  26. Mayntz, R. (1997). Politische Steuerung und gesellschaftliche Steuerungsprobleme – Anmerkungen zu einem theoretischen Paradigma. In R. Mayntz (Hrsg.), Soziale Dynamik und politische Steuerung. (S. 186–208). Franfurt a. M.: Campus.Google Scholar
  27. Mayntz, R. (1998/2009). New Challenges to Governance Theory. In R. Mayntz (Hrsg.), Über Governance. Institutionen und Prozesse politischer Regelung (S. 13–27). Frankfurt a. M.: Campus.Google Scholar
  28. Mayntz, R. (2004). Governance im modernen Staat. In A. Benz (Hrsg.), Governance – Regieren in komplexen Regelsystemen. Eine Einführung (S. 65–76). Wiesbaden: VS.CrossRefGoogle Scholar
  29. Mayntz, R. (2005/2009). Governance-Theory als fortentwickelte Steuerungstheorie? In R. Mayntz (Hrsg.), Über Governance. Institutionen und Prozesse politischer Regelung (S. 41–52). Frankfurt a. M.: Campus.Google Scholar
  30. Mayntz, R. (2009). Über Governance. Institutionen und Prozesse politischer Regelung. Frankfurt a. M.: Campus.Google Scholar
  31. Oelkers, J., & Reusser, K. (2008). Qualität entwickeln – Standards sichern – mit Differenz umgehen. Berlin: Bundesministerium für Bildung und Forschung.Google Scholar
  32. Osterloh, M., & Grand, S. (1997). Die Theorie der Strukturation als Metatheorie der Organisation? In G. Ortmann, J. Sydow, & K. Türk (Hrsg.), Theorien der Organisation (S. 355–359). Opladen: Westdeutscher Verlag.CrossRefGoogle Scholar
  33. Ozga, J., & Jones, R. (2006). Travelling and embedded policy: The case of knowledge transfer. Journal of Education Policy, 21, 1–17.CrossRefGoogle Scholar
  34. Pierre, J., & Peters, B. G. (2000). Governance, politics and the state. Basingstoke: Palgrave Macmillan.Google Scholar
  35. Pressmann, J. L., & Wildavsky, A. (1973). Implementation. How great expectations in Washington are dashed in Oakland. Berkeley: Oakland Project Series.Google Scholar
  36. Rürup, M. (2007). Innovationswege im deutschen Bildungssystem. Wiesbaden: VS.Google Scholar
  37. Schimank, U. (2006). Teilsystemische Autonomie und politische Gesellschaftssteuerung. Wiesbaden: VS.Google Scholar
  38. Schimank, U. (2007a). Die Governance-Perspektive: Analytisches Potenzial und anstehende konzeptionelle Fragen. In H. Altrichter, T. Brüsemeister, & J. Wissinger (Hrsg.), Educational governance (S. 231–260). Wiesbaden: VS.CrossRefGoogle Scholar
  39. Schimank, U. (2007b). Elementare Mechanismen. In A. Benz, S. Lütz, U. Schimank, & G. Simonis (Hrsg.), Governance – Ein Handbuch (S. 29–45). Wiesbaden: VS.CrossRefGoogle Scholar
  40. Schimank, U. (2009). Planung – Steuerung – Governance: Metamorphosen politischer Gesellschaftsgestaltung. Die Deutsche Schule, 101, 231–239.Google Scholar
  41. Schneider, V., & Kenis, P. (1996). Verteilte Kontrolle. Institutionelle Steuerung in modernen Gesellschaften. In P. Kenis & V. Schneider (Hrsg.), Organisation und Netzwerk (S. 9–43). Frankfurt a. M.: Campus.Google Scholar
  42. Specht, W. (2006). Von den Mühen der Ebene. Entwicklung und Implementation von Bildungsstandards in Österreich. In F. Eder, A. Gastager, & F. Hofmann (Hrsg.), Qualität durch Standards? (S. 13–37). Münster: Waxmann.Google Scholar
  43. Steffens, U. (2007). Schulqualitätsdiskussion in Deutschland – Ihre Entwicklung im Überblick. In J. Buer & C. Wagner (Hrsg.), Qualität von Schule (S. 21–51). Frankfurt a. M.: Peter Lang.Google Scholar
  44. Sydow, J., & Windeler, A. (2000). Steuerung von und in Netzwerken – Perspektiven, Konzepte, vor allem aber offene Fragen. In J. Sydow & A. Windeler (Hrsg.), Steuerung von Netzwerken (S. 1–24). Opladen: Westdeutscher Verlag.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.Sozial- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, Institut für Pädagogik und PsychologieJohannes-Kepler-Universität LinzLinzÖsterreich
  2. 2.Philosophische Fakultät, Institut für ErziehungswissenschaftUniversität ZürichZürichSchweiz

Personalised recommendations