Advertisement

Religion und Geschlecht

  • Heidemarie Winkel
Chapter
Part of the Veröffentlichungen der Sektion Religionssoziologie der Deutschen Gesellschaft für Soziologie book series (DGSRELIGION)

Zusammenfassung

Der Beitrag verfolgt, wie innerhalb der Religionssoziologie mit der Kategorie Geschlecht gearbeitet wird. Hierzu werden zentrale Entwicklungslinien geschlechtertheoretisch fundierter Religionssoziologie und ihrer Gegenstandsbereiche nachgezeichnet. Einsichten aus unterschiedlichen Religionen und gesellschaftlichen Kontexten werden einbezogen. Aufgrund der Vielfältigkeit des Gegenstandsbereichs erfolgt eine Beschränkung auf ausgewählte empirische Resultate, mit Hilfe derer sich zentrale theoretische Aspekte einer genderbasierten Analyse von Religion verdeutlichen lassen. Es zeigt sich, dass die theoretische Bearbeitung empirisch drängender Fragen mit Entwicklungen in der Geschlechtersoziologie korrespondiert, inklusive aktueller Weiterentwicklungen in Richtung Queer, Men’s und Sexuality Studies. Zu Beginn wurde Geschlecht vor allem als Struktur- und Ungleichheitskategorie relevant gemacht; dies schließt die Ebene religiöser Organisationen und die Vergeschlechtlichung religiöser Institutionen ein. Ein zweiter Zugang beschäftigt sich mit der Relevanz von Geschlecht als kulturelles Regelsystem und als Wissenskategorie; ein Schwerpunkt liegt hier auf der religiösen Symbolisierung von Sexualität und Weiblichkeit, und aktuell vermehrt auf dem Wandel religiösen Geschlechterwissens. Ein dritter analytischer Zugriff richtet sich auf die Mikroebene, also auf Fragen religiöser Identität und Lebensführung. Im Fokus steht die alltägliche Handlungspraxis religiöser Akteur_innen in unterschiedlichen Kontexten und Religionen zu verschiedenen historischen Zeitpunkten. Hiermit verbindet sich ein verstärktes Interesse an den Bedingungen und Formen des Wandels religiöser Geschlechterverhältnisse als sozio-kulturell und historisch eingebetteten Entwicklungspfaden. Der Artikel zielt damit insgesamt auf ein vertieftes Verständnis der weltweiten Pluralität religiöser Geschlechterverhältnisse, eingedenk der Zentriertheit bisheriger Religionssoziologie auf europäische Verhältnisse.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Acker, J. (1990): Hierarchies, Jobs, Bodies. A theory of gendered organizations. In: Gender & Society 4:2, 139 – 58.Google Scholar
  2. Ahmed, L. (1992): Women and Gender in Islam. New Haven/London: Yale University Press.Google Scholar
  3. Amir-Moazami, S. (2007): Politisierte Religion. Der Kopftuchstreit in Deutschland und Frankreich. Bielefeld: Transcript.Google Scholar
  4. Ammerman, N. (Hg.)(2007): Everyday Religion. Observing Modern Religious Lives. Oxford: Oxford University Press.Google Scholar
  5. Ammerman, N. (2014): Finding Religion in Everyday Life. In: Sociology of Religion 75:2, 189 – 207.Google Scholar
  6. Ammicht Quinn, R. (1999): Re-Vision von Wissenschaft und Glaube: Zur Geschlechterdifferenz in der Theologie. In: Bußmann, H./Hof, R. (Hg): Genus – Zur Geschlechterdifferenz in den Kulturwissenschaften. Stuttgart: Kröner.Google Scholar
  7. Aune, K. (2015): Feminist Spirituality as Lived Religion. How UK Feminists Forge Religiospiritual Lives. In: Gender and Society 29:1, 122 – 145.Google Scholar
  8. Avishai, O. (2008): ‚Doing Religion‘ in a Secular World. Women in Conservative Religions and the Question of Agency. In: Gender and Society 22:4, 409 – 433.Google Scholar
  9. Badran, M. (2005): Between Secular and Islamic Feminism/s. Reflections on the Middle East and beyond. In: Journal of Middle East Women’s Studies 1:1, 6 – 28Google Scholar
  10. Bagilhole, B. (2003): Prospects for Change? Structural, Cultural, and Action Dimensions of the Careers of Pioneer Women Priests in the Church of England. In: Gender, Work and Organization 10, 361 – 377.Google Scholar
  11. Bartsch, G. (Hg.)(1996): Theologinnen in der Männerkirche. Stuttgart: Quell.Google Scholar
  12. Baumann, U. (1991): Religion und Emanzipation: Konfessionelle Frauenbewegung in Deutschland 1900 – 1933. In: Tel Aviver Jahrbuch für deutsche Geschichte. Band 21, 171 – 206.Google Scholar
  13. Baumann, U. (1992): Protestantismus und Frauenemanzipation in Deutschland: 1850 – 1920. Frankfurt a. M.: Campus.Google Scholar
  14. Bayes, J./Tohidi, N. (Hg.)(2001): Globalization, Gender, and Religion. The Politics of Women’s Rights in Catholic and Muslim Contexts. New York: Palgrave/Macmillan.Google Scholar
  15. Beckford, J. (2003): Social Theory and Religion. Cambridge: Cambridge University Press.Google Scholar
  16. Bliss, K. (1954): Frauen in den Kirchen der Welt. Nürnberg: Laetare Verlag.Google Scholar
  17. Bourdieu, P. (1997). Die männliche Herrschaft. In: Dölling, I./Krais, B. (Hg.): Ein alltägliches Spiel. Geschlechterkonstruktion in der sozialen Praxis. Frankfurt a. M.: Suhrkamp, 153 – 217.Google Scholar
  18. Bourdieu, P. (2005). Die männliche Herrschaft. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  19. Boyd, S./Longwood, M./Muesse, M. (Hg.)(1996): Redeeming Men. Religion and Masculinities. Westminster: John Knox.Google Scholar
  20. Braude, A. (1997): Women’s History Is American Religious History. In: Tweed, T. (Hg.): Retelling U. S. Religious History. Berkeley: University of California Press, 87 – 107.Google Scholar
  21. Chaves, M. (1997): Ordaining Women: Culture and Conflict in Religious Organizations. Cambridge: Harvard University Press.Google Scholar
  22. Clarke, P. B. (2009): Introduction. Towards a More Organic Understanding of Religion within a Global Framework. In: Clarke, P. B. (Hg.): The Oxford Handbook of the Sociology of Religion. Oxford: Oxford University Press, 1 – 27.Google Scholar
  23. Connell, R. (2005): Masculinities. 2. Aufl. Berkeley: University of California Press.Google Scholar
  24. Davie, G. (2007): The Sociology of Religion. London: Sage.Google Scholar
  25. Decker, D. (2012): Frauen als Trägerinnen religiösen Wissens. Konzeptionen von Frauenbildern in frühislamischen Überlieferungen bis zum 9. Jahrhundert. Stuttgart: Kohlhammer.Google Scholar
  26. Degele, N. (2004): Differenzierung und Ungleichheit. Eine geschlechtertheoretische Perspektive. In: Schwinn, T. (Hg.): Differenzierung und soziale Ungleichheit. Die zwei Soziologien und ihre Verknüpfung. Frankfurt a. M.: Humanities Online, 371 – 398.Google Scholar
  27. Delap L./Morgan, S. (Hg.)(2013): Men, Masculinities and Religious Change in Twentieth-Century Britain. New York: Palgrave Macmillan.Google Scholar
  28. Drape-Müller, C. (1994): Frauen auf die Kanzel? Die Diskussion um das Amt der Theologin von 1925 bis 1942. Pfaffenweiler: Centaurus.Google Scholar
  29. Eisenstadt, S. (1979): Tradition, Wandel und Modernität. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  30. El-Or, T. (1994): Educated and Ignorant: Ultraorthodox Jewish Women and Their World. Boulder, CO: Lynne Rienner.Google Scholar
  31. El-Or, T. (2002): Next Year I Will Know More: Literacy and Identity among Young Orthodox Women in Israel. Detroit, MI: Wayne State University Press.Google Scholar
  32. Göle, N. (1995): Republik und Schleier. Die muslimische Frau in der Moderne. Berlin: Babel-Verlag.Google Scholar
  33. Göle, N./Amman, L. (2004): Islam in Sicht. Der Auftritt von Muslimen im öffentlichen Raum. Bielefeld: Transcript.Google Scholar
  34. Hagemann-White, C. (2001): Wir werden nicht zweigeschlechtlich geboren … In: Hark, S. (Hg.): Dis/Kontinuitäten: Feministische Theorie. Opladen: Leske + Budrich, 24 – 34.Google Scholar
  35. Halkes, C. (1988): Frauen in der ökumenischen Bewegung. In: Kassel, M. (Hg.): Feministische Theologie. Perspektiven zur Orientierung. 2. Aufl. Stuttgart: Kreuz, 257 – 292.Google Scholar
  36. Hawthorne, S. (2009): Religion and Gender. ‚Contentious Traditions‘: The Study of Religions and the Gender-theoretical Critique. In: Clarke, P. B. (Hg.): The Oxford Handbook of the Sociology of Religion. Oxford: Oxford University Press, 134 – 147.Google Scholar
  37. Heintz, B. (Hg.)(2001): Geschlechtersoziologie (Sonderheft der Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 41). Wiesbaden: Westdeutscher Verlag.Google Scholar
  38. Heintz, B./Naidai, E. (1998): Geschlecht und Kontext. De-Institutionalisierungsprozesse und geschlechtliche Differenzierung. In: Zeitschrift für Soziologie 27:2, 75 – 93.Google Scholar
  39. Heller, B. (2010): Hindu-Traditionen und Frauenemanzipation. In: Schäfer, S./Winkel, H. (Hg.): Geschlechterverhältnisse in den Religionen der Welt. GENDER. Zeitschrift für Geschlecht, Kultur und Gesellschaft 2:1, 28 – 46.Google Scholar
  40. Heschel, S. (2015): Jewish and Muslim Feminist Theologies in Dialogue: Discourses of Difference. In: Kashani-Sabeth, F./Wenige, B. S. (Hg.): Gender in Judaism and Islam: Common Lives, Uncommon Heritage. New York: New York University Press, 17 – 45.Google Scholar
  41. Hieber, A./Lukatis, I. (1994): Zwischen Engagement und Enttäuschung. Frauenerfahrung in der Kirche. Hannover: Lutherisches Verlagshaus.Google Scholar
  42. Honegger, C. (1991): Die Ordnung der Geschlechter. Die Wissenschaften vom Menschen und das Weib 1750 – 1850. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  43. Hunt, S. (Hg.)(2015): Religion and LGBTQ Sexualities. Farnham/Burlington: Ashgate.Google Scholar
  44. Hunt, S./Yip, A. K.-T. (Hg.)(2012): The Ashgate Research Companion to Contemporary Religion and Sexuality. Farnham/Burlington: Ashgate.Google Scholar
  45. Hyman, P. (1995): Gender and Assimilation in Modern Jewish History: The Roles and Representation of Women. Seattle/London: Palgrave.Google Scholar
  46. Jouili, J. S./Amir-Moazami, S. (2006): Knowledge, Empowerment and Religious Authority among Pious Muslim Women in France and Germany. In: Muslim World 96, 617 – 643.Google Scholar
  47. Kaper, G. et al. (1981): Eva, wo bist du? Frauen in internationalen Organisationen der Ökumene. Eine Dokumentation. Gelnhausen: Buckhardthaus-Laetare.Google Scholar
  48. Kaufmann, D. (1988): Frauen zwischen Aufbruch und Reaktion. Protestantische Frauenbewegung in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. München: Piper.Google Scholar
  49. King, U. (2008): Genderkritische (Ver-)Wandlungen in der Religionswissenschaft. Ein radikaler Paradigmenwechsel. In: Höpflinger A.-K./Jeffers, A./Pezzoli-Olgiati, D. (Hg.): Handbuch Gender und Religion. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 29 – 40.Google Scholar
  50. Klein-Hessling, R./Nökel, S./Werner, K. (Hg.)(1999): Der neue Islam der Frauen. Weibliche Lebenspraxis in der globalisierten Moderne – Fallstudien aus Afrika, Asien und Europa. Bielefeld: Transcript.Google Scholar
  51. Klinken, A. van (2011): Male Headship as Male Agency: An Alternative Understanding of a ‚Patriarchal‘ African Pentecostal Discourse on Masculinity. In: Religion and Gender 1:1, 104 – 124.Google Scholar
  52. Klinkhammer, G. (2003): Moderne Formen islamischer Lebensführung. Musliminnen der zweiten Generation in Deutschland. In: Rumpf, M./Gerhard, U./Jansen, M. M. (Hg.): Facetten islamischer Welten. Geschlechterordnungen, Frauen- und Menschenrechte in der Diskussion. Bielefeld: Transcript, 257 – 271.Google Scholar
  53. Knieling, R. (2008): Männerspezifische Perspektiven in Kirche und Theologie. In: Volz, R./Zulehner, P. (Hg.): Männer in Bewegung. Zehn Jahre Männerentwicklung in Deutschland. Nomos: Baden-Baden, 390 – 399.Google Scholar
  54. Laqueur, T. (1992): Auf den Leib geschrieben. Die Inszenierung der Geschlechter von der Antike bis Freud. Frankfurt a. M.: Campus.Google Scholar
  55. Liebsch, K. (2002): Religion und Geschlechterverhältnis. Zur Ordnungsfunktion religiöser Symbolisierungen des Geschlechterverhältnisses. In: Minkenberg, M./Willems, U. (Hg.): Politik und Religion (Politische Vierteljahresschrift, Sonderheft 33). Wiesbaden: Westdeutscher Verlag, 68 – 87.Google Scholar
  56. Longman, C. (2008): Sacrificing the Career or the Family? Orthodox Jewish Women between Secular Work and the Sacred Home. In: European Journal of Women Studies 15:3, 223 – 239.Google Scholar
  57. Lukatis, I. (1988): Frauen in Kirche und Theologie. Hannover: Lutherisches Verlagshaus.Google Scholar
  58. Lukatis, I. (1990): Frauen und Männer als Kirchenmitglieder. In: Matthes, J. (Hg.): Kirchenmitgliedschaft im Wandel. Untersuchungen zur Realität der Volkskirche. Beiträge zur zweiten EKD-Umfrage „Was wird aus der Kirche?“. Gütersloh: Verlagshaus Mohn, 119 – 147.Google Scholar
  59. Lukatis, I./Naß, A.-B. (1989): Phantasie für sich und andere. Mitarbeit von Frauen und neue Formen der Frauenarbeit in der Kirche. Gelnhausen: Burckhardthaus-Laetare.Google Scholar
  60. Lukatis, I./Sommer, R./Wolf, C. (Hg.)(2000): Religion und Geschlechterverhältnis. Opladen: Westdeutscher Verlag.Google Scholar
  61. Lummis, A. T. (2006): Gender and Religion. In: Saltzman Chafetz, J. (Hg.): Handbook of the Sociology of Gender. New York: Kluwer, 601 – 618.Google Scholar
  62. Mahmood, S. (2005): Politics of Piety: The Islamic Revival and the Feminist Subject. Princeton, NJ: Princeton University Press.Google Scholar
  63. Markolla, P. (2006): The Church as Women’s Space. In: McLeod, H. (Hg.): The Cambridge History of Christianity. World Christianities C.1914 – C.2000. Bd. 9. Cambridge: Cambridge University Press, 562 – 568.Google Scholar
  64. Matthes, J. (1992): The Operation called ‚Vergleichen‘. In: Matthes, J. (Hg.): Zwischen den Kulturen. Die Sozialwissenschaften vor dem Problem des Kulturvergleichs (Soziale Welt, Sonderheft 8). Göttingen: Schwartz, 75 – 99.Google Scholar
  65. Meiwes, R. (2002): Weibliche Berufsarbeit in Gesellschaft und Kirche. Katholische Frauenkongregationen im 19. Jahrhundert. In: Schmitt, S. (Hg): Frauen und Kirche. Stuttgart: Steiner, 115 – 133.Google Scholar
  66. Moghissi, H. (Hg.)(2005): Women and Islam. Critical Concepts in Sociology Vol. I – III. London: Routledge.Google Scholar
  67. Mommertz, M./Opitz-Belakhal, C. (Hg.)(2008): Das Geschlecht des Glaubens. Religiöse Kulturen Europas zwischen Mittelalter und Moderne. Frankfurt a. M./New York: Campus.Google Scholar
  68. Mukherjee, P. (1993): Hindu Women Normative Models. London: Sangam Books.Google Scholar
  69. Nesbitt, P. (1997): Feminization of the Clergy in America. New York: Oxford University Press.Google Scholar
  70. Nesbitt, P. D. (2003): Zweigleisige Ordinationslaufbahn. Vor- und Nachteile der Differenzierung für männliche und weibliche Geistliche in den USA. In: Bender, C. (Hg.): Frauen – Religion – Beruf. Zur religiösen Konstruktion der Geschlechterdifferenz. Konstanz: UVK, 87 – 116.Google Scholar
  71. Neitz, M. J. (2003): Dis/Location. Engaging Feminist Inquiry in the Sociology of Religion. In: Dillon, M. (Hg.): Handbook of the Sociology of Religion. Cambridge: Cambridge University Press, 276 – 293.Google Scholar
  72. Neitz, M. J. (2012): Lived Religion. Signposts of Where We have Been and Where We Go from Here. In: Giordan, G./Swatos, W. (Hg.): Religion, Spirituality and Everyday Practice. Dordrecht: The Netherlands Springer Publication, 45 – 56.Google Scholar
  73. Neitz, M. J. (2014): Becoming Visible: Religion and Gender in Sociology. In: Sociology of Religion 75:4, 511 – 523.Google Scholar
  74. Nynäs, P./Yip, A. K.-T. (Hg.)(2012): Religion, Gender and Sexuality in Everyday Life. Farnham/Burlington: Ashgate.Google Scholar
  75. Perrot, M./Sintomer, Y./Krais, B./Bourdieu, P. (2002): Kontroversen über das Buch Die männliche Herrschaft von Pierre Bourdieu. In: Feministische Studien – Zeitschrift für interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterforschung 20:2, 281 – 300.Google Scholar
  76. Pezzoli-Olgiati, D. (2008): Einführung. In: Höpflinger A.-K./Jeffers, A./Pezzoli-Olgiati, D. (Hg.): Handbuch Gender und Religion. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 11 – 22.Google Scholar
  77. Plaskow, J. (1991): Standing Again at Sinai: Judaism from a Feminist Perspective. San Francisco: Harper.Google Scholar
  78. Raming, I. (1991): Frauenbewegung und Kirche. Bilanz eines 25jährigen Kampfes für Gleichberechtigung und Befreiung der Frau seit dem 2. Vatikanischen Konzil. Weinheim: Beltz.Google Scholar
  79. Rinaldo, R./Avishai, O./Jafar, A. (2014): A Gender Lens on Religion. In: Gender and Society 29:1, 5 – 25.Google Scholar
  80. Roberts, D. (1997): American Women in Mission. A Social History of their Thought and Practice. The Modern Mission Era, 1792 – 1992. An Appraisal. Macon, GA: Mercer University Press.Google Scholar
  81. Rommelspacher, B. (2009): Feminismus und kulturelle Dominanz. In: Berghahn, S./Rostock, P. (Hg.): Der Stoff, aus dem Konflikte sind. Debatten um das Kopftuch in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Bielefeld: Transcript, 395 – 412.Google Scholar
  82. Sammet, K. (2005): Frauen im Pfarramt: Berufliche Praxis und Geschlechterkonstruktion. Würzburg: Ergon.Google Scholar
  83. Scherzberg, L. (1991): Die katholische Frauenbewegung. In: Loth, W. (Hg.): Deutscher Katholizismus im Umbruch zur Moderne. Stuttgart: Kohlhammer, 143 – 163.Google Scholar
  84. Sered, S. S. (1992): Women as Ritual Experts. The Religious Lives of Elderly Jewish Women in Jerusalem. New York: Oxford University Press.Google Scholar
  85. Sered, S. S. (1998): Woman as Symbol and Women as Agents. Gendered Religious Discourses and Practises. In: Myra M. F./Lorber, J. (Hg.): Revisioning Gender. California: Sage, 193 – 222.Google Scholar
  86. Siegele-Wenschkewitz, L. (1995): Die Rezeption und Diskussion der Genus-Kategorie in der theologischen Wissenschaft. In: Bußmann, H./Hof, R. (Hg.): Genus – Zur Geschlechterdifferenz in den Kulturwissenschaften. Stuttgart: Kröner, 60 – 89.Google Scholar
  87. Simon, R. J. et al. (1994): Rabbis and Ministers: Women of the Book and the Cloth. In: Swatos, W. H. (Hg.): Gender and Religion. New Brunswick/London: Transaction, 5 – 52.Google Scholar
  88. Tsomo, K. L. (Hg.)(2000): Innovative Buddhist Women. Swimming Against the Stream. Richmond: Curzon.Google Scholar
  89. Wallace, R. (1989): Bringing Women In: The ACSS/ASR Story. In: Sociological Analysis 50:4, 409 – 413.Google Scholar
  90. Wallace, R. (1991): They Call Her Pastor. Albany: State University of New York Press.Google Scholar
  91. Wallace, R. (1994): The Social Construction of New Leadership Role: Catholic Women Pastors. In: Swatos, W. H. (Hg.): Gender and Religion. New Brunswick/London: Transaction, 15 – 26.Google Scholar
  92. Wharton, A. (2002): Geschlechterforschung und Organisationssoziologie. In: Allmendinger, J./Hinz, T. (Hg.): Organisationssoziologie. Opladen: Westdeutscher Verlag, 188 – 201.Google Scholar
  93. Walker Bynum, C./Harrell, S./Richman, P. (Hg.)(1986): Gender and Religion: On the Complexity of Symbols. Boston: Beacon Press.Google Scholar
  94. Weir, A. (2013): Feminism and the Islamic Revival: Freedom as a Practice of Belonging. In: Hypatia 28:2, 323 – 340.Google Scholar
  95. Winkel, H. (2009): Geschlechtercodes und religiöse Praxis. Arabische Christinnen zwischen patriarchaler Leitkultur und Selbst-Autorisierung. Würzburg: Ergon.Google Scholar
  96. Winkel, H. (2010): Geschlechtergerechtigkeit als theologische Wissensfigur: Die Ausdifferenzierung feministischer Theologie im Wissenssystem der Religion. In: Schäfer, S./Winkel H. (Hg.)(2010): GENDER. Zeitschrift für Geschlecht, Kultur und Gesellschaft 2:1, 100 – 117.Google Scholar
  97. Winkel, H. (2012): Geschlechter(un)gleichheit im theologischen Wissenssystem. Pluralisierung religiöser Geschlechterkonzepte in der europäischen Moderne. In: Bultmann, C./Rüpke, J./Schmolinsky, S. (Hg.): Religion in Nachbarschaft. Pluralismus als Markenzeichen der europäischen Religionsgeschichte. Münster: Aschendorff, 165 – 188.Google Scholar
  98. Wohlrab-Sahr, M./Rosenstock, J. (2000): Religion – soziale Ordnung – Geschlechterordnung. Zur Bedeutung der Unterscheidung von Reinheit und Unreinheit im religiösen Kontext. In: Lukatis, I./Sommer, R./Wolf, C. (Hg.): Religion und Geschlechterverhältnis. Opladen: Leske & Budrich, 279 – 298.Google Scholar
  99. Woodhead, L. (2001): Feminism and the Sociology of Religion: From Gender-Blindness to Gendered Difference. In: Fenn, R. K. (Hg.): The Blackwell Companion to the Sociology of Religion. Oxford/Malden: Blackwell, 67 – 84.Google Scholar
  100. Woodhead, L. (2007): Gender Differences in Religious Practice and Significance. In: Beckford, J./Demerath, J. (Hg.): The Sage Handbook of the Sociology of Religion. London: Sage, 566 – 586.Google Scholar
  101. Woodhead, L. (2008): Gendering Secularization Theory. In: Social Compass 55:2, 187 – 193.Google Scholar
  102. Yip, A. K.-T. (2010): Queer Spiritual Spaces: Sexuality and Sacred Places. Farnham/Burlington: Ashgate.Google Scholar
  103. Yip, A. K.-T. (2011): Religion, Youth and Sexuality: A Multi-faith Exploration. Farnham/Burlington: Ashgate.Google Scholar
  104. Yip, A. K.-T. (2012): The Ashgate Research Companion to Contemporary Religion and Sexuality. Farnham/Burlington: Ashgate.Google Scholar
  105. Yip, A. K.-T./Page, S.-J. (2013): Religious and Sexual Identities: a Multi-faith Exploration of Young Adults. Farnham/Burlington: Ashgate.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.BielefeldDeutschland

Personalised recommendations