Advertisement

Entwicklungslinien der Stadt-Landschaftshybriden in den Vereinigten Staaten von Amerika

  • Olaf Kühne
Part of the RaumFragen Stadt – Region – Landschaft book series (RFSRL)

Zusammenfassung

Der physische Raum und noch mehr die angeeignete physische Landschaft werden durch allgemeine (z. B. globale) und spezifische (lokale und regionale, milieubezogene) Werte, Normen und Rollen einer Gesellschaft geprägt (vgl. auch Schein 2003). Zuschreibungen symbolischer Gehalte, Machtordnungen, spezifische Anordnungen physischer Objekte und ihre wechselseitige rekursive Beeinflussung lassen im territorial gefassten sozialen Raum Vereinigte Staaten spezifische Ausprägungen von gesellschaftlicher Landschaft, individuell aktualisierter gesellschaftlicher Landschaft, physischem Raum und daraus synthetisiert angeeigneter physischer Landschaft entstehen, die „zu einem nationalen Symbol [werden], eines modellhaften Settings für die amerikanische Gesellschaft“ (Meinig 1979a: 167). Dabei ist stets zu vergegenwärtigen, dass die abstrakte Konstruktion US-Amerika Ergebnis einer modellhaften Entkomplexisierung ist, wie Moisi (2009: 158) feststellt: „Das blaue (republikanische) und das rote (demokratische) Amerika, das reiche und das arme Amerika, das ländliche Amerika und das urbane Amerika, das konventionell-kleinbürgerliche und das Wall-Street-Amerika, das weiße und das schwarze Amerika […]: Das Kaleidoskop gänzlich unterschiedlicher Lebenswelten, aus denen sich Amerika zusammensetzt, ließe sich fast beliebig erweitern“. Insofern bleiben Abstraktionen stets an den Entwicklungen von unterschiedlichen Milieus – hier in ihrer räumlichen Konstituierungstätigkeit – zu kontrastieren. Daher folgen der Darstellung allgemeiner sozialer Entwicklungen und ihrer räumlichen Manifestationen sowie raumbezogener Deutungen in den darauffolgenden Kapiteln genauere Untersuchungen in dem Stadtlandhybriden Los Angeles.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden 2012

Authors and Affiliations

  • Olaf Kühne
    • 1
  1. 1.Universität SaarbrückenSaarbrückenDeutschland

Personalised recommendations