Advertisement

Runenkunde pp 117-121 | Cite as

Aufbewahrungsorte der Runendenkmäler

  • Klaus Düwel
Chapter
  • 7 Downloads
Part of the Sammlung Metzler book series (SAME)

Zusammenfassung

Um dem Leser den Zugang zu den Originalen zu erleichtern, stelle ich die Museen für die südgermanischen Inschriften, die zum größten Teil in deutschen Museen aufbewahrt werden, zusammen. Für die anderen Inschriften nenne ich die wichtigsten Museen in Skandinavien (einschließlich Island), den Niederlanden und Großbritannien. Mit Vorzug gilt die Aufnahme den Inschriften im älteren Futhark. Einige urnord. Inschriften liegen in deutschen Museen und werden der Einfachheit halber bei den südgerm. Inschriften mit genannt. Fälschungen oder verdächtige Inschriften werden aufgeführt, unberücksichtigt bleiben dagegen verschollene Denkmäler. Besonders viel Verluste hat 1945 das Berliner Museum für Vorund Frühgeschichte erlitten. Soweit für Museen mit einer größeren Runensammlung ein Katalog vorliegt, erfolgt ein Hinweis. Eine Gesamtübersicht über die Vorzeitfunde mit Runeninschriften gibt es bisher nur für Dänemark: »Med Arkæologen Danmark rundt«, Redaktion E. Thorvildsen og St. Kehler (Politikens Håndbøger 251, Kbh. 1963).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 1968

Authors and Affiliations

  • Klaus Düwel

There are no affiliations available

Personalised recommendations