Advertisement

Das Vordringen der römischen bzw. romanischen Weinbauterminologie in die Nord- und Ostseegebiete

  • Eero Alanne

Zusammenfassung

Über die Ausbreitung der Weinkultur im Mittelalter sind wir gut unterrichtet, obgleich die Meinungen hinsichtlich der Anmarschstraßen des Weinbaus auseinandergehen. Selbstverständlich hatten die Germanen den Wein, den wichtigsten Einfuhrartikel der römischen Händler, kennengelernt, seit sie mit der römischen Kultur überhaupt in Berührung kamen. Der Niederrhein stand in inniger Verbindung mit Britannien einerseits und Nordgallien andererseits, aber von noch größerer Bedeutung sind seine Handelsbeziehungen mit dem nördlichen Germanien. Diese Handelsbewegung, die sogar Südskandinavien und das Memelland erreichte, stellt eine Vorwegnahme der Hansezeit dar. So erklärt es sich, daß die meisten Weinwörter dieser Periode, die bereits der lat. Vulgärsprache entstammen, gemeingermanisch oder wenigstens westgermanisch sind.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 1968

Authors and Affiliations

  • Eero Alanne
    • 1
  1. 1.Helsinki 32Finnland

Personalised recommendations