Advertisement

Erek

  • Peter Wapnewski
Part of the Sammlung Metzler book series (SAME)

Zusammenfassung

Auf das Lehrstück folgt das Zeugnis der ersten Meisterschaft, auf die Didaxe das Beispiel, auf die Allegorie die Darstellung: die Geschichte Hartmanns des Dichters setzt ein mit dem ersten deutschen Artusrornan, dem ›Erek‹.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Editionen: 1839 durch Moriz Haupt, 2. (verbess.) Aufl. 1871. – 1867 durch Fedor Bech im i. Bd seiner Gesamtausgabe, 4Nachdruck 1934.– 1898 Wolfcnbütteler Bruchstück des Erec durch Otto von Heinemann In: ZfdA 42, 1898, S. 259 – 267. – 1948: neu entdeckt: Wiener Bruchstück (v. 10097–10135) durch K. Vancsa, Jb. f. Landeskunde von Niederösterr. NF 29, S. 411–415. – 193 3 durch Hans Naumann in ›Deutsche Literatur in Entwicklungsreihen‹, Höfische Epik, Bd 3 (zus. mit ›Iwein‹, ed. v. Hans Steinger). – 1939 durch Albert Leitzmann im Bd 39 der ›Altdt.Textbibl.‹ 31963 bearb. v. ludwig Wolff. – 1967 durch Ernst Schwarz: Text, Nacherzählung und Worterklärungen. (Rez. Manfred Günter Scholz, Germanistik 9, 1968, S. 325.)Google Scholar
  2. Hansjürgen Linke, Gegenwärtiger Bestand an Handschriften der Erzählungen Hartmanns von Aue. In: Beitr. (W). 86, 1964, S. 322–337.Google Scholar
  3. Albert Leitzmann, Die Ambraser Erecüberlieferung. In: Beitr. 59, 1935, S. 143–234.Google Scholar
  4. Übersetzung: zuletzt Reinhard Fink 1939 (in Prosa) und Thomas Cramer, mhd. Text und Übertragung, Frankfurt 1972 (= Fischer Bücherei 6017).Google Scholar
  5. In den S. 2f. genannten Literaturgeschichten: Ehrismann S. 161 bis 172; Schwietering S. 153–156; de Boor S. 69–74; Sparnaay Bd I S. 63–125; Maurer, Leid, S. 42–50.Google Scholar
  6. Ernst Scheunemann, Artushof und Abenteuer. 1937.Google Scholar
  7. Herbert Drube, Hartmann und Chrétien. 1930.Google Scholar
  8. Hugo Kuhn, Erec. In: Festschrift Kluckhohn-Schneider 1948, S. 122–147; wiederabgedruckt in: H. K., Dichtung u. Welt im Mittelalter, 1959, S. 133–150.Google Scholar
  9. Siegfried Gutenbrunner, Über die Quellen der Erexsaga. In: Herrigs Archiv 190, 1954, S. 1–20.Google Scholar
  10. H. Bernhard Willson, Sin and Redemption in Hartmann’s ›Erect‹. In: The Germanic Review 33, 1958, S. 5–14.Google Scholar
  11. Pentti Tilvis, Über die unmittelbaren Vorlagen von Hartmanns ›Erec‹ und › Iwein ‹, Ulrichs › Lanzelet ‹ undWolframs › Parzival ‹. In: Neuphilolog. Mitt. 60, 1959, S. 28–65, 129–144 (noch nicht abgeschlossen).Google Scholar
  12. Arthur T. Hatto, Enid’s best dress. A contribution to the understanding of Chrétien’s and Hartmann’s Erec and the Welsh Gereint. In: Euph. 54, 1960, S. 437–441.Google Scholar
  13. Rolf Endres, Studien zum Stil von Hartmanns Erec. 1961.Google Scholar
  14. Petrus W. Tax, Studien zum Symbolischen in Hartmanns ›Erecc‹. In: ZfdPh. 82, 1963, S. 29–44.Google Scholar
  15. Literatur zur Artus-Dichtung und der Fülle ihrer gelehrten Probleme kann hier so wenig gegeben werden, wie die Sache selbst in der Darstellung nur gestreift werden konnte. Verwiesen sei auf: Karl Orro Brogsitter, Artusepik, 1965. (Sammlung Metzler. 38); ferner auf: Reto Bezzola, Le sens de l’aventure…, Paris 1947, deutsch (gekürzt) 1961 (bei Brogsitter S. 16, 40).Google Scholar
  16. Erich Kohler, Ideal und Wirklichkeit in der höfischen Epik. 1956.Google Scholar
  17. Maria Bindschedler, Die Dichtung um König Artus und seine Ritter. In: DVjs. 31, 1957, S. 84–100.Google Scholar
  18. Roger Sherman Loomis (Hrsg.), Arthurian Literature in the Middle Ages. A collaborative History. Oxford 1959.Google Scholar
  19. Petrus W. Tax, Studien zum Symbolischen in Hartmanns Erec. Erecs ritterliche Erhöhung. In: WW 13, 1963, S. 277–288.Google Scholar
  20. AntoníN Hrubý,Die Problemstellung in Chrétiens und Hartmanns ›Erec‹. In: DVjs. 38, 1964, S. 337–360.CrossRefGoogle Scholar
  21. Michel Huby, L’approfondissement psychologique dans ›Erec‹ de Hartmann. In: Etudes Germ. 22, 1967, S. 13–26.Google Scholar
  22. Kurt Ruh (s. o. S. 3), S. 112–137.Google Scholar
  23. Petrus W. Tax, Der Erec Hartmanns von Aue, ein Antitypus zu der Eneit Heinrichs von Veldeke? In: Helen Adolf Festschrift. 1968, S. 47–62 (nicht überzeugend).Google Scholar
  24. Marion Strafford Ives, Der Begriff ›êre‹ in Hartmanns Erec, Diss. Bryn Mawr College 1968.Google Scholar
  25. Uwe Ruberg, Bildkoordination im Erec Hartmanns von Aue. In: Gedenkschrift für W. Foerste. 1970, S. 477–501.Google Scholar
  26. Thomas Cramer, Soziale Motivation in der Schuld-Sühne-Problematik von Hartmanns ›Erec‹. In: Euph. 66, 1972, S. 97–112.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 1962

Authors and Affiliations

  • Peter Wapnewski

There are no affiliations available

Personalised recommendations