Advertisement

Friedrich Lists Auswanderungsbefragungen

  • Ingrid Schöberl
  • Günter Moltmann
Chapter

Zusammenfassung

Die Zeugnisse der Befragungsaktion des Rechnungsrates Friedrich List aus der Zeit vom 30.April bis 6.Mai 1817 sind für das Verständnis der südwestdeutschen Auswanderung von besonderem Wert. Sie spiegeln die Beweggründe der befragten Auswanderer in vielen Einzelheiten wider, lassen in der stereotypen Wiederkehr bestimmter Klagen aber auch die politischen, administrativen, wirtschaftlichen und sozialen Miβstände der Zeit erkennen, vor deren Hintergrund der Massenauszug stattfand. Erhöht wird der Quellenwert der Dokumente — vor allem der des Befragungsprotokolls (Dokument 15) — durch die Unmittelbarkeit der Aussagen und Aufzeichnungen. Die damit zugleich verbundene Gefahr tendenziöser Überzeichnung muβ zwar beachtet werden, hebt sich aber durch die Gegensätzlichkeit zweier Einstellungen bis zu einem gewissen Grade selbst wieder auf: Manche Befragte hatten Hemmungen, sich frei auszusprechen, und verharmlosten die wahren Gründe ihres Aufbruchs; andere lieβen sich aus Bitterkeit und Verzweiflung zu übertriebenen Anklagen verleiten. Die ebenfalls noch aus der Unmittelbarkeit des Vorgangs ent-standene Analyse Lists (Dokument 19) hebt aus der Vielfalt bereits Wesentliches hervor, auch wenn der Verfasser als politisch engagierter Liberaler und als Kritiker staatlicher Miβstände seinen Auftrag sicher nicht ohne innere Parteinahme ausgeführt hat.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 1979

Authors and Affiliations

  • Ingrid Schöberl
  • Günter Moltmann

There are no affiliations available

Personalised recommendations