Advertisement

Nachkriegszeit und Bundesrepublik

  • Walter Kiβling

Zusammenfassung

Nach dem Zweiten Weltkrieg (Nach dem Kriege) sind in den drei Westzonen die Bedingungenfür einen literarischen Neuanfang kaum grundsätzlich günstiger als die für den wirtschaftlichen und staatlichen Neuanfang insgesamt. Die Schlagworte und Postulate, unter denen die Literatur unmittelbar nach dem Kriege begriffen wird, heißen vor allem »Trümmerliteraturu (Heinrich Böll) und »Literatur des Kahlschlags« (Wolfgang Weyrauch). Man erwartet eine neue Literatur, spricht das Bedürfnis nach Wahrheit aus und fordert deshalb die Konzentration auf die gegenständliche Mitteilung. Die Usurpation der Sprache durch das Dritte Reich weckt Mißtrauen gegenüber wuchernden und verschwenderischen Sprachformen und poetisierendem Sprachgebrauch.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 1989

Authors and Affiliations

  • Walter Kiβling

There are no affiliations available

Personalised recommendations