Advertisement

Handlungstheoretische Zugänge zur Mensch-Tier-Sozialität

Eine vergleichende Skizze
  • Rainer E. WiedenmannEmail author
Chapter
  • 201 Downloads
Part of the Cultural Animal Studies book series (CAS, volume 9)

Zusammenfassung

Der soziologische Mainstream, der im Anschluss z.B. an Max Weber nichtmenschlichen Tieren den Status sozial relevanter Akteure lange Zeit abgesprochen hat, sieht sich seit einigen Jahrzehnten zusehends mit Befunden konfrontiert, die diese humansoziologische Ausgrenzung der Tiere in Frage stellen. Der Beitrag skizziert ein Vergleichsschema, das verdeutlicht, inwiefern Mensch-Tier-Sozialität thematisierende Handlungskonzeptionen (Th. Geiger, G. H. Mead, E. Goffman, L. Irvine, B. Latour) eine diskursive Perpetuierung bzw. Überwindung dieser Ausgrenzung begünstigen. Zu diesem Zweck werden zwei Analyseoptionen miteinander verknüpft: Zum einen (a) wird gefragt, inwieweit sich die verschiedenen Ansätze mit Blick auf das Problem der anthropologischen Differenz unterscheiden: Wird die Verteilung der handlungsrelevanten Potentiale in Mensch-Tier-Interaktionen eher asymmetrisch oder eher symmetrisch gedacht? Zum anderen (b) wird untersucht, wo diese Konzeptionen in ihrer handlungsGrundausrichtung divergieren: Hier können vorwiegend „intentiona“ argumentierende den eher „relationistisch“ angelegten Zugangsweisen gegenübergestellt werden. Als Resümee ergibt sich, dass ein - die humansoziologische Tiervergessenheit überwindender – Animal Turn die Multiparadigät soziologischer Handlungskonzepte sowohl ein- wie auch herausfordert. Von daher ist zu erwarten, dass eine vertiefte sozialtheoretische Reflexion tierlichen Handelns von kritischen Re-Lektüren bereits kanonisierter soziologischer Theorie(wie z.B. der Ansätze von E. Goffman oder N. Luhmann) nicht unerheblich profitieren könnte.

Literatur

  1. Archer, Margaret S.: Being Human: The Problem of Agency. Cambridge 2000.Google Scholar
  2. Bergmann, Jörg R.: Haustiere als kommunikative Ressourcen. In: Hans-Georg Soeffner (Hg.): Kultur und Alltag. Soziale Welt, Sonderband VI. Göttingen 1988, 299–312.Google Scholar
  3. Bilz, Rudolf: Studien über Angst und Schmerz. Frankfurt a.M. 1974.Google Scholar
  4. Bongaerts, Gregor: Soziale Praxis und Verhalten – Überlegungen zum Practice Turn in Social Theory. In: Zeitschrift für Soziologie 36 (2007), 246–260.CrossRefGoogle Scholar
  5. Borgards, Roland: Einleitung: Cultural Animal Studies. In: Ders. (Hg.): Tiere – Kulturwissenschaftliches Handbuch. Stuttgart 2016, 1–7.Google Scholar
  6. Bourdieu, Pierre: Praktische Vernunft. Zur Theorie des Handelns. Frankfurt a.M. 1998.Google Scholar
  7. Bühl, Walter L.: Struktur und Dynamik des menschlichen Sozialverhaltens. Tübingen 1982.Google Scholar
  8. Bühl, Walter L.: Phänomenologische Soziologie. Ein kritischer Überblick. Konstanz 2002.Google Scholar
  9. Burzan, Nicole: Eine soziologische Perspektive auf Hunde. Zur Einleitung. In: Nicole Burzan/Ronald Hitzler (Hg.): Auf den Hund gekommen. Interdisziplinäre Annäherung an ein Verhältnis. Wiesbaden 2017, 1–14.Google Scholar
  10. Buytendijk, Frederik J.: Mensch und Tier. Ein Beitrag zur vergleichenden Psychologie. Hamburg 1958.Google Scholar
  11. Carter, Bob/Charles, Nickie: Animals, Agency and Resistance. In: Journal for the Theory of Social Behaviour 43 (2013), 322–340.Google Scholar
  12. Carter, Bob/Charles, Nickie: The Animal Challenge to Sociology. In: European Journal of Social Theory 21 (2018), 79–97.Google Scholar
  13. DeMello, Margo: Animals and Society. An Introduction to Human-Animal Studies. New York 2012.Google Scholar
  14. Eco, Umberto: Zeichen. Einführung in einen Begriff und seine Geschichte. Frankfurt am Main 1977.Google Scholar
  15. Elias, Norbert: Über den Prozess der Zivilisation. Wandlungen des Verhaltens in den weltlichen Oberschichten des Abendlandes, Bd. 1. Frankfurt a.M. 1998.Google Scholar
  16. Emirbayer, Mustafa/Mische, Ann: What is Agency? In: American Journal of Sociology 103 (1998), 962–1023.Google Scholar
  17. Fischer, Joachim: Multiparadigmatizität der Soziologie. Übersichten, Unterscheidungen, Ursachen und Umgangsformen. In: Stephan Kornmesser/Gerhard Schurz (Hg.): Die multiparadigmatische Struktur der Wissenschaften. Wiesbaden 2014, 337–370.Google Scholar
  18. Geiger, Theodor: Das Tier als geselliges Subjekt. Forschungen zur Völkerpsychologie und Soziologie 10 (1931), 283–307.Google Scholar
  19. Glock, Hans-Johann: Geist der Tiere. In: Roland Borgards (Hg.): Tiere – Kulturwissenschaftliches Handbuch. Stuttgart 2016, 60–78.Google Scholar
  20. Goffman, Erving: Interaction Ritual. Essays on Face-to-Face Behavior. New York 1967.Google Scholar
  21. Goffman, Erving: Wir alle spielen Theater. Die Selbstdarstellung im Alltag. München 1969.Google Scholar
  22. Goffman, Erving: Das Individuum im öffentlichen Austausch. Frankfurt a.M. 1974.Google Scholar
  23. Goffman, Erving: Frame Analysis. An Essay on the Organization of Experience. Boston 1986a.Google Scholar
  24. Goffman, Erving: Interaktionsrituale. Über Verhalten in direkter Kommunikation. Frankfurt a.M. 1986b.Google Scholar
  25. Goode, David: Playing with My Dog Katie. An Ethnomethodological Study of Dog-Human Interaction. West Lafayette 2007.Google Scholar
  26. Haraway, Donna: The Companion Species Manifesto. Dogs, People, and the Significant Otherness. Chicago 2003.Google Scholar
  27. Häußling, Roger: Relationale Soziologie. In: Christian Stegbauer/Roger Häußling (Hg.): Handbuch Netzwerkforschung. Wiesbaden 2010, 63–87.Google Scholar
  28. Hirschauer, Stefan: Verhalten, Handeln, Interagieren. Zu den mikrosoziologischen Grundlagen der Praxistheorie. In: Hilmar Schäfer (Hg.): Praxistheorie. Ein soziologisches Forschungsprogramm. Bielefeld 2016, 45–67.Google Scholar
  29. Husserl, Edmund: Erfahrung und Urteil. Untersuchungen zur Genealogie der Logik. Hamburg 1972.Google Scholar
  30. Husserl, Edmund: Cartesianische Meditationen. Eine Einleitung in die Phänomenologie. Hamburg 1977.Google Scholar
  31. Irvine, Leslie: A Model of Animal Selfhood. Expanding Interactionist Possibilities. In: Symbolic Interaction 27 (2004), 3–21.Google Scholar
  32. Irvine, Leslie: Sociology and Anthrozoology: Symbolic Interactionist Contributions. In: Anthrozoös 25 (2012), 123–137.CrossRefGoogle Scholar
  33. Jerolmack, Colin: Humans, Animals, and Play: Theorizing Interaction When Intersubjectivity is Problematic. In: Sociological Theory 27 (2009), 372–389.CrossRefGoogle Scholar
  34. Kalthoff, Herbert: Die Dinglichkeit der sozialen Welt. Mit Goffman und Heidegger Materialität erkunden. In: Christiane Thompson u. a. (Hg.): Interferenzen. Perspektiven kulturwissenschaftlicher Bildungsforschung. Weilerswist 2014, 71–88.Google Scholar
  35. Kneer, Georg/Schroer, Markus/Schüttpelz, Erhard (Hg.): Bruno Latours Kollektive. Kontroversen zur Entgrenzung des Sozialen. Frankfurt a.M. 2008.Google Scholar
  36. Kneer, Georg/Schroer, Markus: Soziologie als multiparadigmatische Wissenschaft. Eine Einleitung. In: Georg Kneer/Markus Schroer (Hg.): Handbuch soziologische Theorien. Wiesbaden 2009, 7–18.Google Scholar
  37. Korb, Judith: Termite Mound Architecture, from Function to Construction. In: David E. Bignell/Yves Roisin/Nathan Lo (Hg.): Biology of Termites: A Modern Synthesis. Dordrecht/Heidelberg/London/New York 2011, 349–376.Google Scholar
  38. Kuhn, Thomas: Die Struktur wissenschaftlicher Revolutionen. Frankfurt a.M. 1973.Google Scholar
  39. Latour, Bruno: Eine Soziologie ohne Objekt? Anmerkungen zur Interobjektivität. In: Berliner Journal für Soziologie 11 (2001), 237–252.CrossRefGoogle Scholar
  40. Latour, Bruno: Die Hoffnung der Pandora. Untersuchungen zur Wirklichkeit der Wissenschaft. Frankfurt a.M. 2002.Google Scholar
  41. Latour, Bruno: Eine neue Soziologie für eine neue Gesellschaft. Frankfurt a.M. 2007.Google Scholar
  42. Lévi-Strauss, Claude: Strukturale Anthropologie. Frankfurt a.M. 1971.Google Scholar
  43. Lindemann, Gesa: „Allons enfants et faits de la Patrie…“. Über Latours Sozial- und Gesellschaftstheorie sowie seinen Beitrag zur Rettung der Welt. In: Georg Kneer u. a. (Hg.): Bruno Latours Kollektive. Frankfurt a.M. 2008, 339–360.Google Scholar
  44. Luhmann, Niklas: Vertrauen. Ein Mechanismus der Reduktion sozialer Komplexität. Stuttgart 1973.Google Scholar
  45. Luhmann, Niklas: Soziale Systeme. Grundriss einer allgemeinen Theorie. Frankfurt a.M. 1984.Google Scholar
  46. Luhmann, Niklas: Die Gesellschaft der Gesellschaft. 2 Teilbände. Frankfurt a.M. 1998.Google Scholar
  47. Marino, Lori: Cetacean Cognition. In: Linda Kalof (Hg.): The Oxford Handbook of Animal Studies. Oxford 2017, 227–239.Google Scholar
  48. Marsh, Leslie/Onof, Christian: Stigmergic Epistemology, Stigmergic Cognition. In: Cognitive Systems Research 9 (2008), 136–149.CrossRefGoogle Scholar
  49. Mead, George Herbert: Mind, Self, and Society from the Standpoint of a Social Behaviorist. Chicago 1967.Google Scholar
  50. Mehan, Hugh/Wood, Houston: Fünf Merkmale der Realität. In: Elmar Weingarten/Fritz Sack/Jim Schenkein (Hg.): Ethnomethodologie. Frankfurt a.M. 1976, 29–63.Google Scholar
  51. Merleau-Ponty, Maurice: Phänomenologie der Wahrnehmung. Berlin 1974.Google Scholar
  52. Merton, Robert: Auf den Schultern von Riesen. Frankfurt a.M. 1983.Google Scholar
  53. Peirce, Charles S.: Philosophical Writings. New York 1955.Google Scholar
  54. Polanyi, Michael: Implizites Wissen. Frankfurt a.M. 1985.Google Scholar
  55. Porcher, Jocelyne/Schmitt, Tiphaine: Diary Cows: Workers in the Shadows? In: Society & Animals 20 (2012), 39–60.Google Scholar
  56. Reckwitz, Andreas: Grundelemente einer Theorie sozialer Praktiken. Eine sozialtheoretische Perspektive. In: Zeitschrift für Soziologie 32 (2003), 282–301.Google Scholar
  57. Ritvo, Harriet: The Animal Turn in British Studies. In: Klaus Stierstorfer (Hg.): Proceedings of the Conference of the German Association of University Teachers of English. Trier 2008, 13–23.Google Scholar
  58. Röhl, Tobias: Wohlwollende Zuhörer. Lesehunde in Schulen als Quasi-Akteure. In: Nicole Burzan/Ronald Hitzler (Hg.): Auf den Hund gekommen. Interdisziplinäre Annäherung an ein Verhältnis. Wiesbaden 2017, 121–137.Google Scholar
  59. Rumbaugh, Duane: Primate Language and Cognition: Common Ground. In: Social Research 62 (1995), 711–730.Google Scholar
  60. Sanders, Clinton R./Arluke, Arnold: If Lions Could Speak: Investigating the Animal-human-Relationship and the Perspectives of Nonhuman Others. In: Sociological Quarterly 34 (1993), 377–390.Google Scholar
  61. Sanders, Clinton R.: Actions Speak Louder than Words: Close Relationships between Humans and Nonhuman Animals. In: Symbolic Interaction 26 (2003), 405–426.CrossRefGoogle Scholar
  62. Sanders, Clinton R.: Mind, Self, and Human-Animal Joint Action. In: Sociological Focus 40 (2007), 320–336.CrossRefGoogle Scholar
  63. Schäfer, Hilmar (Hg.): Einleitung. Grundlagen, Rezeption und Forschungsperspektiven der Praxistheorie. In: Ders. (Hg.): Praxistheorie. Ein soziologisches Forschungsprogramm. Bielefeld 2016, 9–25.Google Scholar
  64. Scheler, Max: Wesen und Formen der Sympathie [1912]. Gesammelte Werke, Bd. VII. Bern/München 1973.Google Scholar
  65. Schütz, Alfred: Gesammelte Aufsätze: Das Problem der sozialen Wirklichkeit, Bd. 1. Den Haag 1971.Google Scholar
  66. Schütz, Alfred: Der sinnhafte Aufbau der sozialen Welt. Frankfurt a.M. 1974.Google Scholar
  67. Shapiro, Kenneth: Understanding Dogs through Kinesthetic Empathy, Social Construction, and History. In: Anthrozoös 3 (1990), 184–195.CrossRefGoogle Scholar
  68. Soeffner, Hans-Georg: Der fliegende Maulwurf (Der taubenzüchtende Bergmann im Ruhrgebiet). Totemistische Verzauberung der Realität und technologische Entzauberung der Sehnsucht. In: Ders.: Die Ordnung der Rituale. Die Auslegung des Alltags, Bd. II. Frankfurt a.M. 1992, 131–156.Google Scholar
  69. Spencer, Herbert: Facts and Comments. London/Oxford 1902.Google Scholar
  70. Špinka, Marek: Animal Agency, Animal Awareness and Animal Welfare. In: Animal Welfare 28 (2019), 11–20.CrossRefGoogle Scholar
  71. Strum, Susan/Latour, Bruno: Redefining the Social Link: from Baboons to Humans. In: Social Science Information 26 (1987), 783–802.Google Scholar
  72. Tester, Keith: Animals and Society. The Humanity of Animal Rights. London/New York 1991.Google Scholar
  73. Teutsch, Gotthard: Soziologie und Ethik der Lebewesen. Eine Materialsammlung. Bern/Frankfurt a.M. 1975.Google Scholar
  74. Uexküll, Jakob von: Theoretische Biologie. Frankfurt a.M. 1973.Google Scholar
  75. Ullrich, Jessica: Tiere und Bildende Kunst. In: Roland Borgards (Hg.): Tiere – Kulturwissenschaftliches Handbuch. Stuttgart 2016, 195–215.Google Scholar
  76. Waal, Frans de: Wilde Diplomaten. Versöhnung und Entspannungspolitik bei Affen und Menschen. München/Wien 1991.Google Scholar
  77. Waldenfels, Bernhard: Der Spielraum des Verhaltens. Frankfurt a.M. 1980.Google Scholar
  78. Waldenfels, Bernhard: Sozialität und Alterität. Modi sozialer Erfahrung. Frankfurt a.M. 2015.Google Scholar
  79. Weber, Max: Wirtschaft und Gesellschaft. Tübingen 1980.Google Scholar
  80. Weber, Max: Gesammelte Aufsätze zur Wissenschaftslehre. Tübingen 1988.Google Scholar
  81. Wiedenmann, Rainer E.: Kreaturen der Moderne. Beiträge zum soziokulturellen Wandel des Mensch-Tier-Verhältnisses in westlichen Gesellschaften. In: Österreichische Zeitschrift für Soziologie 18 (1993), 74–79.Google Scholar
  82. Wiedenmann, Rainer E.: Die Tiere der Gesellschaft. Studien zur Soziologie und Semantik von Mensch-Tier-Beziehungen. Konstanz 2002.Google Scholar
  83. Wiedenmann, Rainer E.: Tiere, Moral und Gesellschaft. Elemente und Ebenen humanimalischer Sozialität. Wiesbaden 2009.Google Scholar
  84. Wiedenmann, Rainer E.: Diesseits und jenseits des Animal Turn. Mensch-Tier-Verhältnisse im Spiegel kultur- und sozialwissenschaftlicher Neuerscheinungen. In: Soziologische Revue 42 (2019), 467–481.Google Scholar
  85. Wild, Markus: Anthropologische Differenz. In: Roland Borgards (Hg.): Tiere – Kulturwissenschaftliches Handbuch. Stuttgart 2016, 47–59.Google Scholar
  86. Wilkie, Rhoda: Multispecies Scholarship and Encounters: Changing Assumptions at the Human-Animal Nexus. In: Sociology 49 (2015), 323–339.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.Geschichts- und Gesellschaftswissenschaftliche FakultätKU Eichstätt-IngolstadtDeutschland

Personalised recommendations