Advertisement

Die Einakter von 1919

  • Jürgen Hillesheim
Chapter
  • 230 Downloads

Zusammenfassung

1963 äußert sich Brechts Freund Hans Otto Münsterer in seinen Jugenderinnerungen über die Einakter B.s aus dem Jahr 1919. Es handelt sich dabei um das einzige Zeugnis überhaupt, das über ihre Entstehungszeit Auskunft gibt. B. verfasste die Stücke demnach im Herbst 1919; Münsterer erinnert sich, dass er am 28. 11. 1919 von B. ein Typoskript der Einakter, mit Ausnahme des Fischzuges, zur Durchsicht erhielt, woraus sich ergibt, dass zu diesem Zeitpunkt Die Hochzeit, Der Bettler oder Der tote Hund, Er treibt einen Teufel aus und Lux in tenebris im Wesentlichen fertig gestellt waren (Münsterer, S. 140f.). Nicht ausgeschlossen scheint allerdings, dass in dieser Zeit weitere Stücke entstanden, die nicht überliefert sind. Als konkretes Vorbild gibt Münsterer Cervantes (1547–1616) an; ebenso in Verbindung mit den Einaktern bringt er Valentin (1882–1948), Courteline (1860–1929) und Ionesco (1909–1994). Valentins szenische Sketche sind in ihrem derben und teilweise abstrusen Humor den Einaktern B.s durchaus nahe; er lernte den Münchner Komiker zwar erst 1920 persönlich kennen, könnte jedoch bereits zuvor seine Stücke gelesen oder gesehen haben. Mit Courteline, der ebenfalls Einakter schrieb, wird die Verbindung zum Naturalismus gezogen. B. selbst erwähnt den Dramatiker 1920 (GBA 21, S. 89) und 1933 (GBA 28, S. 354). Mit dem Hinweis auf Ionesco deutet Münsterer auf spätere Thesen der Forschung voraus, die in den Einaktern B.s Elemente des absurden Theaters vorweggenommen sehen. Darüber hinaus hat B. mit Sicherheit den Dramen Wedekinds Anregungen zu verdanken, der zu den wichtigsten literarischen Gewährsmännern dieser Zeit zählt, ebenso dem Jahrmarkttreiben des Augsburger Volksfestes »Plärrer«. Dieses findet bis heute zweimal jährlich statt, gehörte in B.s Jugend zu den bevorzugten Aufenthaltsorten des Freundeskreises um den Dichter und findet in biographischen Aufzeichnungen und Briefen immer wieder Erwähnung. Die damals typischen Schaubuden-›Vorführungen‹ kehren in Lux in tenebris wieder.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Anonymus]: Blick auf den Bildschirm. In: Göppinger Kreisnachrichten, 27. 3. 1969.Google Scholar
  2. Anonymus]: Den unge satirikern Brecht. In: Svenska Dagbladet (Stockholm), 13. 2. 1973.Google Scholar
  3. Anonymus]: Lystspil af Brecht in tv. In: Jyllands Posten (Aarhus/Kopenhagen), 13. 10. 1970.Google Scholar
  4. Banholzer, Paula: So viel wie eine Liebe. Der unbekannte Brecht. Erinnerungen und Gespräche. München 1981.Google Scholar
  5. Bayerdörfer, Hans-Peter: Die Einakter–Gehversuche auf schwankhaftem Boden. In: Hinderer, S. 245–265.Google Scholar
  6. Bräuer, Gerd/Strathausen, Carsten: Brechts Kleinbürgerhochzeit. Ein Beispiel für die Arbeit mit dramatischen Texten im Unterricht Deutsch als Fremdsprache. In: Zielsprache Deutsch (1995), H. 2, S. 94–100.Google Scholar
  7. Frisch, Werner/Obermeier, K.W.: Brecht in Augsburg. Erinnerungen, Dokumente, Texte, Fotos. Berlin, Weimar 1975.Google Scholar
  8. Giese, Peter Christian: Das »Gesellschaftlich-Komische«. Zu Komik und Komödie am Beispiel der Stücke und Bearbeitungen Brechts. Stuttgart 1974.CrossRefGoogle Scholar
  9. Hillesheim, Jürgen: Keiner achtet auf Segmüller. In Brechts Theaterstück Kleinbürgerhochzeit gibt es bisher unbekanntes Lokalkolorit. In: Augsburger Allgemeine Zeitung, 2. 10. 1999.Google Scholar
  10. Kaes, Anton (Hg.): Kino-Debatte. Texte zum Verhältnis von Literatur und Film 1909–1929. Tübingen 1978.Google Scholar
  11. Knust, Herbert: Brechts Fischzug. In: Brecht heute 1 (1971), S.98– 109.Google Scholar
  12. Ders./Marx, Leonie: Brechts Lux in tenebris. In: Monatshefte 65 (1973), S. 117–125.Google Scholar
  13. Michaelis, Rolf: Schwierigkeiten mit dem jungen Brecht. In: Theater heute (1967), H. 4, S. 29–32.Google Scholar
  14. Münsterer, Hans Otto: Bert Brecht. Zürich 1963.Google Scholar
  15. Richter, Rolf: La noce. Tunesisches Filmexperiment nach Brecht-Motiven. In: Brecht 80. Brecht in Afrika, Asien und Lateinamerika. Berlin 1980, S. 193–197.Google Scholar
  16. Schabert, B. (Hg.): Augsburg’s neuester Stadtplan. Augsburg 1924.Google Scholar
  17. Schumacher, Ernst: Die dramatischen Versuche Bertolt Brechts 1918–1933. Berlin 1955.Google Scholar
  18. Vinçon, Inge: Die Einakter Bertolt Brechts. Königstein 1980.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2001

Authors and Affiliations

  • Jürgen Hillesheim

There are no affiliations available

Personalised recommendations