Advertisement

Die Antigone des Sophokles

  • Jörg Wilhelm Joost
Chapter
  • 231 Downloads

Zusammenfassung

B.s Bearbeitung der Antigone des Sophokles geht auf eine zufällige Begegnung mit Hans Curjel in Zürich zurück, wo B. und Helene Weigel sich 1947 nach der Rückkehr aus dem Exil vergeblich um angemessene Arbeitsmöglichkeiten am Theater bemühten. Curjel, Intendant am Stadttheater in Chur, zeigte sich an einer Zusammenarbeit mit B. und Caspar Ne-her interessiert und schlug folgende Dramen zur Auswahl vor: Sophokles’ Antigone, Racines Phädra, Shakespeares Macbeth sowie Mutter Courage und ihre Kinder und Die Heilige Johanna der Schlachthöfe. Die Entscheidung fiel aus ganz unterschiedlichen Gründen zugunsten der Antigone aus: Der Stoff war aktuell, der Text reizte durch die Verwendung von Formelementen des epischen Theaters (Chöre, Masken, Botenbericht) zur Bearbeitung. Pragmatische Gründe wie die Vorbereitung auf größere Aufgaben am Theater durch die Erprobung einer weiteren Rolle für Helene Weigel »nach fünfzehn Jahren erzwungener Berufspause« (Domdey, S. 141) kamen hinzu.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Adorno, Theodor W./Horkheimer, Max: Dialektik der Aufklärung (= Theodor W. Adorno: Gesammelte Schriften. Bd. 3). Frankfurt a.M. 1969.Google Scholar
  2. Barner, Wilfried: ›Durchrationalisierung‹ des Mythos? Zu Bertolt Brechts ›Antigone-Modell 1948‹. In: Lützeler, Paul Michael (Hg.): Zeitgenossenschaft. Studien zur deutschsprachigen Literatur im 20. Jahrhundert. Fs. für Egon Schwarz. Frankfurt a.M. 1987, S. 191– 210.Google Scholar
  3. Be.: Antigone, ein Trauerspiel von Sophokles. Uraufgeführt zu Athen im Jahre 442 v. Chr. In: Hecht, S. 195–198.Google Scholar
  4. Blumenberg, Hans: Arbeit am Mythos. 2. Aufl. Frankfurt a.M. 1981.Google Scholar
  5. C.S.: Eine »Antigone« Bert Brechts (Zur Uraufführung am Stadttheater in Chur). In: Hecht, S.203–205.Google Scholar
  6. Domdey, Horst: Brecht, Heiner Müller und Antigone. In: Delabar, Walter/Döring, Jörg (Hg.): Bertolt Brecht (1898–1956). Berlin 1998, S. 341–353.Google Scholar
  7. Donner, J.J.C.: Sophokles. Deutsch, in den Versmaßen der Urschrift. Antigone. 7. Aufl. Leipzig und Heidelberg 1873, S. 193–272.Google Scholar
  8. Dürrenmatt, Friedrich: Theater. Essays, Gedichte und Reden. Zürich 1980.–Flashar, Hellmut: Inszenierung der Antike. Das griechische Drama auf der Bühne der Neuzeit 1585–1990. München 1991.Google Scholar
  9. Frank, Manfred: Der kommende Gott. Vorlesungen über die Neue Mythologie. Frankfurt a.M. 1982.Google Scholar
  10. Frick, Werner: ›Moira‹ und Marxismus: Episierung und ›Durchrationalisierung‹ in Bertolt Brechts »Antigonemodell 1948«. In: Ders.: ›Die mythische Methode‹. Komparatistische Studien zur Transformation der griechischen Tragödie im Drama der klassischen Moderne. Tübingen 1998, S. 481–551.CrossRefGoogle Scholar
  11. Hecht, Werner (Hg.): Brechts Antigone des Sophokles. Frankfurt a.M. 1965.Google Scholar
  12. Hensel, Georg: Sophokles, Hölderlin oder Brecht? ›Antigonemodell‹ in Darmstadt. In: Theater heute (1968), H. 8, S. 26–27.Google Scholar
  13. Hölderlin, Friedrich: Antigonä. In: Ders.: Sämtliche Werke. Bd. 5. Hg. v. Friedrich Beissner. Stuttgart 1952, S. 203–262.Google Scholar
  14. Ders.: Anmerkungen zur Antigonä. In: Ders: Sämtliche Werke. Bd. 5. Hg. v. Friedrich Beissner. Stuttgart 1952, S. 265–272.Google Scholar
  15. Ders.: Hyperion, Empedokles, Aufsätze, Übersetzungen (= Sämtliche Werke und Briefe. Bd. 2.) Hg. v. Jochen Schmidt. Frankfurt a.M. 1994.Google Scholar
  16. Hösle, Vittorio: Die Vollendung der Tragödie im Spätwerk des Sophokles. Stuttgart 1984.Google Scholar
  17. Hübner, Kurt: Die Wahrheit des Mythos. München 1985.Google Scholar
  18. Ihering, Herbert: Bert Brecht hat das dichterische Antlitz Deutschlands verändert. Gesammelte Kritiken zum Theater Brechts. Hg. v. Klaus Völker. München 1980.Google Scholar
  19. Jens, Walter: Antigones letzte Rede–Rückkehr. In: Hinck, Walter (Hg.): Ausgewählte Gedichte Brechts mit Interpretationen. Frankfurt a.M. 1978, S. 110–116.Google Scholar
  20. Lukács, Georg: Der Briefwechsel zwischen Schiller und Goethe. In: Ders.: Deutsche Literatur in zwei Jahrhunderten (= Werke. Bd. 7 ). Neuwied, Berlin 1964, S. 89–124.Google Scholar
  21. Marbach, Oswald: Sophokles: Antigone. 3. Aufl. Leipzig 1868, S. 145–204.Google Scholar
  22. Mittenzwei, Werner: Brechts Verhältnis zur Tradition. Berlin 1973.Google Scholar
  23. Pohl, Rainer: Strukturelemente und Pathosformen in der Sprache. In: Hecht, S. 245–260.Google Scholar
  24. Riedel, Volker: Antigone-Rezeption in der DDR. In: Hecht, S. 261–275.Google Scholar
  25. Rilla, Paul: Bühnenstück und Bühnenmodell. In: Hecht, S. 231–235.Google Scholar
  26. Rischbieter, Henning: Gewalt gegen Gewalt. Das Living Theatre zeigt die ›Antigone‹ des Sophokles in der Brechtschen Bearbeitung. In: Theater heute (1967), H. 4, S. 34–36.Google Scholar
  27. Rösler, Wolfgang: Zweimal ›Antigone‹: Griechische Tragödie und Episches Theater. In: Der Deutschunterricht (1979), H. 6, S. 42–58.Google Scholar
  28. Rühle, Jürgen: Bertolt Brechts »Antigone«. Deutsche Erstaufführung der Modell-Bearbeitung nach Sophokles und Hölderlin. In: Hecht, S. 218–221.Google Scholar
  29. Schadewaldt, Wolfgang: Sophokles: Antigone. Frankfurt a.M. 1976.Google Scholar
  30. Snell, Bruno: Die ›Antigone‹-Bearbeitung von Bert Brecht (Aufführung in Chur). In: Hecht, S. 205–207.Google Scholar
  31. Trilse, Jochanaan Christoph: Brechts Verständnis der Antike. In: Hecht, S. 236–244.Google Scholar
  32. Walser, Martin/ Selge, Edgar (Hg.): Sophokles: Antigone. Frankfurt a.M. 1989.Google Scholar
  33. Weinert, J.: Brechts Antigone-Modell 1948. Deutsche Erstaufführung am Theater in Greiz. In: Hecht, S. 221–223.Google Scholar
  34. Witzmann, Peter: Antike Tradition im Werk Bertolt Brechts. 2. Aufl. Berlin 1965.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2001

Authors and Affiliations

  • Jörg Wilhelm Joost

There are no affiliations available

Personalised recommendations